2x0,65 Wiss. Mitarb. (w/m/d) "Sozialpädagogik; Historische Kriminalitätsforschung" (DFG-Projekt, Universität Siegen)

2 Wissenschaftliche Mitarbeiter:innen im DFG-Projekt "Jugendkriminalität in der 'Sattelzeit'", Teilzeit

Arbeitgeber
Universität Siegen
Gefördert durch
Deutsche Forschungsgemeinschaft
PLZ
57076
Ort
Siegen
Land
Deutschland
Vom - Bis
01.09.2021 - 31.08.2024
Bewerbungsschluss
20.05.2021
Von
Bernd Dollinger, Department Erziehungswissenschaft & Psychologie, Universität Siegen

An der Universität Siegen, Fakultät II: Bildung - Architektur - Künste, im Bereich Sozialpädagogik sind zum 01.09.2021 zwei Stellen als wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in (w/m/d) zu besetzen (Teilzeit 65%, befristet bis 31.08.2024). Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 13TV-L.

2 Wissenschaftliche Mitarbeiter:innen im DFG-Projekt "Jugendkriminalität in der 'Sattelzeit'", Teilzeit

Wir sind eine interdisziplinär ausgerichtete und weltoffene Universität mit aktuell rund 18.000 Studierenden und einem Fächerspektrum von den Geistes-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften bis hin zu Natur-, Ingenieur- und Lebenswissenschaften. Mit über 2.000 Beschäftigten zählen wir zu den größten Arbeitgebern der Region und bieten ein einzigartiges Umfeld für Lehre, Forschung und Weiterbildung.

Wir suchen:
In der Fakultät II: Bildung - Architektur - Künste, im Department Erziehungswissenschaft - Psychologie, suchen wir für die Bearbeitung des DFG-Projektes "Jugendkriminalität in der 'Sattelzeit'" zwei wissenschaftliche Mitarbeiter:innen zum 01.09.2021 zu folgenden Konditionen:
65% = 25,89 Stunden
Entgeltgruppe 13 TV-L
befristet bis 31.08.2024

Ihre Aufgaben:
- Mitarbeit im DFG-Forschungsprojekt "Jugendkriminalität in der 'Sattelzeit'"
- Eigenständige Recherche-Tätigkeit u.a. in Archiven
- Durchführung von Analysen, Vergleichen von Quellarten und der Kontextualisierung von Befunden
- Mitarbeit bei Publikationen in relevanten Fachzeitschriften, bei wissenschaftlichen Vorträgen und beim Ergebnisbericht
- Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von projektspezifischen Workshops und einer Abschlusstagung

Ihr Profil:
- Ein mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom, Master, Magister oder vergleichbares) mit Schwerpunkt
Sozialpädagogik oder in einem verwandten sozial- bzw. erziehungswissenschaftlichen bzw. auch einem geschichtswissenschaftlichen Fach
- Erfahrungen in historischer Forschung im Bereich Sozialer Arbeit bzw. Pädagogik oder Kriminalität
- Kenntnisse im Bereich Jugendkriminalität
- Erfahrungen in der kooperativen Bearbeitung von Forschungsprojekten
- Die Bereitschaft, für Datenerhebungen ggf. auch international mobil zu sein und u.a. Archivarbeiten zu realisieren
- Gute Englischkenntnisse sind erwünscht
- Eigene wissenschaftliche (Weiter-)Qualifikation nach dem Wissenschaftszeitvertragsgesetz (z.B. Promotion)

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 20.05.2021 .

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung eine einschlägige Publikation (auch Hausarbeit oder Abschlussarbeit) sowie eine kurze Erläuterung Ihrer thematischen Interessen bei.

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über unser Bewerbungsportal (https://jobs.uni-siegen.de). Bewerbungen in Papierform oder per E-Mail können wir leider nicht berücksichtigen.

Ihre Ansprechperson:
Prof. Dr. Bernd Dollinger
+49 (0) 271 740-4318
bernd.dollinger@uni-siegen.de

Chancengerechtigkeit und Diversity werden an der Universität Siegen gefördert und gelebt. Die Ausschreibung richtet sich ausdrücklich an Menschen aller Geschlechter (m/w/d); Bewerbungen von Frauen werden gemäß Landesgleichstellungsgesetz besonders berücksichtigt. Gleichermaßen wünschen wir uns Bewerbungen von Personen mit unterschiedlichstem persönlichen, sozialen und kulturellen Hintergrund, Menschen mit Schwerbehinderung und diesen Gleichgestellten.

Kontakt

Prof. Dr. Bernd Dollinger
+49 (0) 271 740-4318
bernd.dollinger@uni-siegen.de

https://www.bildung.uni-siegen.de/mitarbeiter/dollinger/index.html
Redaktion
Veröffentlicht am
31.03.2021
Klassifikation
Region(en)
Weitere Informationen

Land Veranstaltung
Sprache Veranstaltung