Direktor/in, stellv. Direktor/in, Forscher/in (Centre Marc Bloch Berlin)

Ort
Berlin
Institution
Centre Marc Bloch
Datum
01.09.2018
Bewerbungsschluss
09.02.2018
Von
Sébastien Vannier

Direktor/Direktorin des Centre Marc Bloch, Berlin

Das Centre Marc Bloch – deutsch-französisches Zentrum für Sozialwissenschaften in Berlin – ist eine paritätisch deutsch-französische Forschungseinrichtung mit interdisziplinärer und binationaler Ausrichtung, zugleich An-Institut der Humboldt-Universität zu Berlin und an das Netzwerk französischer Auslandsforschungseinrichtungen (UMIFRE) angebunden. Derzeit sind hier über 160 angestellte oder assoziierte Forschende und Promovierende tätig. Seine Aktivitäten werden durch das deutsche Bundesministerium für Bildung und Forschung, die französischen Ministerien für Europa und auswärtige Angelegenheiten sowie für Hochschulen, Forschung und Innovation, den französischen nationalen Forschungsrat (CNRS) und Drittmittel finanziert. Das seit 1992 bestehende Zentrum erhielt 2015 die Rechtsform eines eingetragenen Vereins. Nähere Informationen zum Verein „ Centre Marc Bloch e.V. “ finden Sie im Internet unter cmb.hu-berlin.de.

Zum 1. September 2018 ist die Position

des Direktors/der Direktorin

des Vereins „ Centre Marc Bloch e.V. “ neu zu besetzen. Der Direktor/die Direktorin ist für die wissenschaftliche Leitung des Zentrums sowie die laufenden Geschäfte des Vereins zuständig. Er/Sie wird hierin durch zwei stellvertretende Direktorinnen/Direktoren unterstützt und vertritt mit ihnen gemeinsam als Vorstand den Verein auch nach außen.

Gesucht wird eine Persönlichkeit, die in einer am Zentrum vertretenen Disziplin der Sozial-, Geistes- oder Rechtswissenschaften hervorragend international ausgewiesen ist und folgende Voraussetzungen erfüllt:

– Herausragende wissenschaftliche Qualifikation (z.B. Habilitation) und Forschungsleistungen

– Mindestens fünfjährige Tätigkeit im deutschen und enge Vertrautheit mit dem französischen Wissenschaftssystem

– Ausgeprägte Management- und Kommunikationsfähigkeit in Wissenschaft und Nachwuchsförderung

– Fähigkeit zu konzeptionellem Denken und programmatischer

Umsetzung unter besonderer Berücksichtigung deutsch-französischer wie europäischer Dimensionen und Themen mit Gegenwartsbezug und politischer Relevanz

– Personalführungserfahrung mit teamorientierter Führungskultur und hoher Sozialkompetenz

– Fähigkeit der Planung und Durchführung interdisziplinärer Forschungsprojekte und Konferenzen mit regionalen, nationalen und internationalen Partnern sowie der Koordinierung von

Forschungsberichten und Evaluierungen

– Erfahrung in der Einwerbung und Leitung drittmittelfinanzierter Forschungsprojekte

– Sehr gute Sprachkenntnisse in Deutsch, Französisch und Englisch

– Souveränes Agieren im deutsch-französischen administrativen und politischen Raum

– Bereitschaft zur Präsenz am Dienstort Berlin und zu Dienstreisen

Bewerbungen von Frauen werden ausdrücklich begrüßt. Der Direktor/die Direktorin wird durch den wissenschaftlichen Beirat des Vereins „ Centre Marc Bloch e.V. “ dessen Mitgliederversammlung empfohlen und durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung im Einvernehmen mit dem französischen Außenministerium bestellt. Die Bestellung erfolgt für zwei Jahre; eine Verlängerung um zwei Jahre und ein weiteres fünftes Jahr ist satzungsgemäß vorgesehen. Die Position wird bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen analog zur Besoldungsgruppe W3 Bundesbesoldungsgesetz vergütet.

Interessierte richten ihre Bewerbung in deutscher oder französischer Sprache mit den üblichen Unterlagen sowie eine ca. 3-seitige Darstellung der anvisierten Konzeption des Zentrums bis zum 9.2.2018 per E-Mail als eine pdf-Datei an:

Centre Marc Bloch e.V.

z.H. des Vorsitzenden der Mitgliederversammlung

Bundesministerium für Bildung und Forschung, Referat 224,

224@bmbf.bund.de

-----------------------------------------------------------------

Stellv. Direktor/Direktorin des Centre Marc Bloch, Berlin

STELLENBEZEICHNUNG: Stellvertretende/r Direktor/in an einem Forschungszentrum im Ausland

BERUFSFELD: Hochschullehre und Forschung

TÄTIGKEITSBEREICH: Kulturelle Tätigkeiten und Kooperationen

KURZBESCHREIBUNG

Das Centre Marc Bloch e.V. (CMB) ist eine binationale deutsch-französische Einrichtung für Forschung und Doktorandenausbildung im Bereich der Geistes- und Sozialwissenschaften. Es ist ein Verein nach deutschem Recht, der alle französischen und deutschen Träger zusammenbringt und Teil des Netzwerks französischer Forschungsinstitute im Ausland (UMIFRE). Seit 2011 ist das Centre Marc Bloch zudem An-Institut der Humboldt-Universität zu Berlin.

Der/die französische stellvertretende Direktor/in ist Teil der Direktion des Centre Marc Bloch. Er/sie unterstützt den/die Direktor/in sowie den/die deutsche/n stellvertretende/n Direktor/in in allen wissenschaftlichen und administrativen Belangen.

Der/die französische stellvertretende Direktor/in des Centre Marc Bloch leitet das „Etablissement à Autonomie Financière (EAF) und die „Unité de service et de recherche“ (USR) des CNRS, die beide Teil des Centre Marc Bloch sind und ist somit deren Anweisungsbefugte/r.

Der/die französische stellvertretende Direktor/in hat zudem die Aufgabe, exzellente deutsch-französische Forschung im europäischen und globalen Kontext zu betreiben sowie einen konstanten Wissens- und Erfahrungsaustausch zwischen Deutschland und Frankreich zu ermöglichen.

HAUPTAUFGABEN

- Erarbeitung und Umsetzung des mehrjährigen wissenschaftlichen Konzepts des Instituts in enger Zusammenarbeit mit dem/der Direktor/in und dem/der deutschen stellvertretenden Direktor/in. Zudem Mitarbeit an der Entwicklung der institutionellen Kooperationen, an der Bearbeitung verwaltungstechnischer Fragen und an der Ausarbeitung der Kommunikationsstrategie. Des Weiteren Mitwirkung an der Betreuung der Forschungsgruppen, an der Stärkung der Interdisziplinarität innerhalb dieser Gruppen, an der Koordination von Forschungsprogrammen, für welche die Einwerbung von öffentlichen und privaten Drittmitteln unerlässlich ist und an der Organisation wissenschaftlicher Veranstaltungen. Diese Tätigkeiten sollen in enger Partnerschaft mit lokalen, regionalen, nationalen (Deutschland und Frankreich) und internationalen Universitäten und Forschungseinrichtungen und – soweit möglich – innerhalb des Netzwerks der UMIFRE durchgeführt werden.

- Sorge tragen für die Kommunikation des Centre (auch Online)

- Mitverfolgung der Dossiers zur Wissenschaftspolitik und zu Verwaltungsfragen bei den Trägerinstitutionen des Centre Marc Bloch, insbesondere Pflege der Beziehung zu den französischen Trägern (MEAE, CNRS, MESRI).

- Das CMB besteht aus einem „Etablissement à autonomie financière“ dessen Anweisungsbefugte/r der/die französische stellvertretende/r Direktor/in ist. In dieser Funktion – wie auch als Direktor/in der USR, überwacht sie/er, in Einhaltung der Grundsätze der öffentlichen Buchführung, das jährliche Budget, bestehend aus den Zuwendungen des MEAE und des CNRS.

- Anstoß von wissenschaftlicher Forschung durch Drittmittelprojekte (ANR, BMBF, DFG, PCRD, andere europäische Programme).

- Den/die Direktor/in im Bedarfsfall repräsentieren und im Falle einer Verhinderung die Vertretung gewährleisten.

KOMPETENZEN:

Kompetenzen als im Fachgebiet tätiger Wissenschaftler mit gleichzeitiger pluridisziplinärer Bandbreite
Erste Erfahrungen in der Betreuung und Leitung einer Forschungseinrichtung in den Geistes und Sozialwissenschaften
Fähigkeit zur interkulturellen Kommunikation
Fähigkeit zur Einwerbung von Drittmitteln (national, europäisch, international) für die Forschung; Bewerbung auf Ausschreibungen
Für die Entstehung von Forschungsprojekte günstige Rahmenbedingungen schaffen
Mitarbeit an den jährlichen Tätigkeitsberichten

KENNTNISSE:

Solide Kenntnisse der deutschen und französischen Universitäts und Forschungslandschaft
Erfahrener Wissenschaftler (in einer Disziplin der Geistes und Sozialwissenschaften, Recht und Ökonomie eingeschlossen), Habilitation von Vorteil
Mündliche und schriftliche Beherrschung der deutschen Sprache, ausreichende Kenntnisse des Englischen
Kenntnisse im Haushalts und Personalwesen

PERSÖNLICHE EIGENSCHAFTEN, die in der Ausübung des Amtes zum Tragen kommen:

Gute Anpassungsfähigkeit im Ausland
Gute Kommunikationsfähigkeit
Sinn für zwischenmenschliche und diplomatische Beziehungen
Teamgeist, Eigeninitiative
Gute Reaktionsfähigkeit auf alle externen und internen Informationen
Verfügbarkeit und Fähigkeit im Rahmen von Kooperationsnetzwerken zu arbeiten.

SPEZIFISCHE RAHMENBEDINGUNGEN: Erarbeitung eines Forschungsprojektes, das sich in einen der Schwerpunkte des Centre Marc Bloch einschreibt und das während des Mandats als stellvertretende/r Direktor/in als Kollaborationsprojekt durchgeführt werden soll; Anerkennung als erfahrene/r Forscher/in; Erfahrung in der Teamleitung; hohe Verfügbarkeit wird vorausgesetzt; Herausforderungen, die an die Ausübung des Berufs im Ausland gekoppelt sind.

ERFORDERLICHE ERFAHRUNGEN für die Ausübung des Amtes: Für die Stelle ist eine abgeschlossene Promotion erforderlich.

Promotion an einer französischen oder anderen europäischen Hochschule
Bevorzugt werden Angestellte Forscher/innen oder Hochschullehrer/innen einer Hochschule oder einer Forschungseinrichtungen der europäischen Union

WEITERE ANGABEN

- ZUSAMMENSETZUNG DES TEAMS: Die Direktion des CMB besteht aus einem/einer Direktor/in und zwei stellvertretenden Direktoren/innen, einer/einem aus der französischen, einer/einem aus der deutschen Wissenschaftskultur

- DIENSTORT: Berlin

- STATUS UND DIENSTGRAD: Die Stelle richtet sich an Bewerber mit französischer Staatsangehörigkeit oder eines anderen Staates der Europäischen Union, des europäischen Wirtschaftsraums, der Schweiz oder Monacos.

- GEHALTSKLASSE: In Anwendung der geltenden Bestimmungen, wird die sich Vergütung des ausgewählten Bewerbers unterscheiden in Bezug auf seinen Wohnort zum Zeitpunkt der Bewerbung.

KONTAKT

Das Bewerbungsverfahren ist offen bis zum 9. Februar 2018 und erfolgt in 3 Etappen:

Folgen Sie dem Onlinebewerbungsverfahren auf der Website des MEAE (klicken Sie auf „postuler“ neben der ausgewählten Stelle)

pastel.diplomatie.gouv.fr/transparenceext/transparence_emplois_reseau_etranger.php

In der Rubrik „pièces jointes“ fügen Sie einen Lebenslauf und – in einem einzelnen PdfDokument ein Motivationsschreiben und eine max. dreiseitige Beschreibung des Forschungsvorhabens hinzu.
Senden Sie den Lebenslauf und das Motivationsschreiben/Forschungsvorhaben per Email an: Diane Brami, diane.brami@cnrsdir.fr und an Catherine Gousseff, Direktorin des Centre Marc Bloch, gca@cmb.huberlin.de.

-----------------------------------------------------------------

Forscher/in in den Geistes- und Sozialwissenschaften am Centre Marc Bloch, Berlin

STELLENBEZEICHNUNG: Forscher/in an einem Forschungszentrum im Ausland

BERUFSFELD: Hochschullehre und Forschung

TÄTIGKEITSBEREICH: Kulturelle Tätigkeiten und Kooperationen

KURZBESCHREIBUNG

Das Centre Marc Bloch e.V. (CMB) ist eine binationale deutsch-französische Einrichtung für Forschung und Doktorandenausbildung im Bereich der Geistes- und Sozialwissenschaften. Es ist ein Verein nach deutschem Recht, der alle französischen und deutschen Träger zusammenbringt und Teil des Netzwerks französischer Forschungsinstitute im Ausland (UMIFRE). Seit 2011 ist das Centre Marc Bloch zudem An-Institut der Humboldt-Universität zu Berlin.

Ausarbeitung eines Forschungsprogramms im Bereich der Geistes- und Sozialwissenschaften.

Unterstützung der Direktion des CMB bei der Betreuung der Doktoranden des Centre und bei den Formaten und Aktivitäten der Nachwuchsförderung.

Antritt der Stelle: 1. September 2018

HAUPTAUFGABEN

Unter der Leitung der Direktion des Centre Marc Bloch ist der/die Forscher/in verantwortlich für die:

- Erarbeitung und Koordination eines Forschungsprogramms, das sich in einen der Schwerpunkte des Centre Marc Bloch einschreibt, als Kollaborationsprojekt durchgeführt wird und mit einer Publikation abgeschlossen wird. Im Rahmen des Forschungsprogramms soll es vor allem darum gehen, Forscher/innen und Forschungseinrichtungen aus der Region und aus Ländern der Europäischen Union zu mobilisieren. Er/Sie soll einen eigenen Beitrag zu diesem Vorhaben leisten und selbst Feldforschung und/oder Recherche betreiben. Die Forschungsaktivitäten sollen in enger Partnerschaft mit Universitäten oder Forschungseinrichtungen auf lokaler, regionaler, nationaler (Deutschland und Frankreich) und internationaler Ebene und nach Möglichkeit innerhalb des Netzwerks der UMIFRE durchgeführt werden.

- Mitwirkung an der Organisation von wissenschaftlichen Veranstaltungen zur Valorisierung der Forschung

- Unterstützung der Direktion des CMB bei der Betreuung der Doktoranden des Centre und bei den Formaten und Aktivitäten der Nachwuchsförderung.

- Vor dem Hintergrund des Status‘ des CMB als An-Institut der Humboldt-Universität, Unterstützung der Direktion des CMB in der Kooperation mit der HU. Hier insbesondere mit Blick auf die Entwicklung gemeinsamer Doktorandenprogramme mit einzelnen Fakultäten der HU und von Formaten der Nachwuchsförderung innerhalb dieser Fakultäten.

KOMPETENZEN:

Bereitschaft sich in ein pluridisziplinäres Forschungsteam zu integrieren und an den wissenschaftlichen Aktivitäten des Instituts teilzunehmen.
Fähigkeit Forschungsprojekte zu konzipieren umzusetzen und mittelfristig zu koordinieren
Erfahrung in der Drittmittelrecherche auf französischer, europäischer und internationaler Ebene
Lokale, regionale und internationale Netzwerke von Forschern aufbauen und pflegen.

KENNTNISSE:

Erfahrung in der Leitung und Verwaltung im Bereich der Wissenschaft
Gute Kenntnisse der Forschung in den Geistes und Sozialwissenschaften in Deutschland und Fähigkeit zu interdisziplinärem Denken
Vertrautheit mit Hochschul und Forschungsnetzwerken in den Geistes- und Sozialwissenschaften in Deutschland, Frankreich und international
Hochschullehrer/in oder Forscher/in mit internationaler Erfahrung, in europäischen Netzwerken eingebunden
Kenntnisse über die Mechanismen des Wissenschaftsmanagement in Frankreich und Europa (ANR, ERC, H2020, PICS, etc.)
Deutsch und Englischkenntnisse

PERSÖNLICHE EIGENSCHAFTEN:

Gute Fähigkeit sich im Ausland anzupassen
Ausgeprägte Organisationsfähigkeit
Aufgeschlossenheit für alle Disziplinen der Geistes- und Sozialwissenschaften
Sinn für persönliche und diplomatische Beziehungen
Teamgeist und Eigeninitiative
Kommunikationsfähigkeit
Fähigkeit zur Betreuung

SPEZIFISCHE RAHMENBEDINGUNGEN: hohe Verfügbarkeit wird vorausgesetzt; sehr gute Organisationsfähigkeit; Fähigkeit zur Leitung wissenschaftlicher Netzwerke und zur Durchführung eigener Forschungsarbeiten; schriftliches Ausdrucksvermögen; Herausforderungen, die an die Ausübung des Berufs im Ausland gekoppelt sind.

ERFORDERLICHE ERFAHRUNGEN für die Ausübung des Amtes: Bevorzugt werden Angestellte Forscher/innen oder Hochschullehrer/innen einer Hochschule oder einer Forschungseinrichtungen der europäischen Union.

WEITERE ANGABEN

- ZUSAMMENSETZUNG DES TEAMS: Die Direktion des CMB besteht aus einem/einer Direktor/in und zwei stellvertretenden Direktoren/innen, einer/einem aus der französischen, einer/einem aus der deutschen Wissenschaftskultur

- DIENSTORT: Berlin

- STATUS UND DIENSTGRAD: Die Stelle richtet sich an Bewerber mit französischer Staatsangehörigkeit oder eines anderen Staates der Europäischen Union, des europäischen Wirtschaftsraums, der Schweiz oder Monacos.

- GEHALTSKLASSE: In Anwendung der geltenden Bestimmungen, wird die sich Vergütung des ausgewählten Bewerbers unterscheiden in Bezug auf seinen Wohnort zum Zeitpunkt der Bewerbung.

KONTAKT

Das Bewerbungsverfahren ist offen bis zum 9. Februar 2018 und erfolgt in 3 Etappen:

Folgen Sie dem Onlinebewerbungsverfahren auf der Website des MEAE (klicken Sie auf „postuler“ neben der ausgewählten Stelle)

https://pastel.diplomatie.gouv.fr/transparenceext/transparence_emplois_reseau_etranger.php#

In der Rubrik „pièces jointes“ fügen Sie einen Lebenslauf und – in einem einzelnen PdfDokument ein Motivationsschreiben und eine max. dreiseitige Beschreibung des Forschungsvorhabens hinzu.
Senden Sie den Lebenslauf und das Motivationsschreiben/Forschungsvorhaben per Email an: Diane Brami, diane.brami@cnrsdir.fr und an Catherine Gousseff, Direktorin des Centre Marc Bloch, gca@cmb.huberlin.de.

Kontakt

Catherine Gousseff

Friedrichstrasse 191

denoyer@cmb.hu-berlin.de

Zitation
Direktor/in, stellv. Direktor/in, Forscher/in (Centre Marc Bloch Berlin), 01.09.2018 Berlin, in: H-Soz-Kult, 10.01.2018, <www.hsozkult.de/job/id/stellen-15876>.
Redaktion
Veröffentlicht am
10.01.2018
Klassifikation
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Land Veranstaltung