Wiss. Mitarb. "Digital & Publishing" (Stiftung Jüdisches Museum Berlin)

Ort
Berlin
Institution
Stiftung Jüdisches Museum Berlin
Bewerbungsschluss
24.05.2019
Von
Frau Gottschalk

Das Jüdische Museum Berlin gehört seit seiner Eröffnung 2001 zu den herausragenden Institutionen in der europäischen Museumslandschaft. Mit seinen Ausstellungen und seiner Sammlung, den Veranstaltungen und der pädagogischen Arbeit ist das Museum ein lebendiger Ort der Reflexion über jüdische Geschichte und Kultur in Deutschland. Seine 2012 gegründete Akademie widmet sich aktuellen gesellschaftspolitischen Themen.

Das Jüdische Museum Berlin
- bundesunmittelbare Stiftung des öffentlichen Rechts -

sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in
für den Bereich Digital & Publishing
Entgeltgruppe 13 TVöD (Bund), Vollzeit (39 Wochenstunden),
befristet für die Dauer eines Jahres.

Kennziffer 5/2019

Ihre Aufgaben
Im Frühjahr 2020 zeigt sich das Jüdische Museum Berlin in neuem Gewand. Es eröffnet eine inhaltlich wie gestalterisch komplett neue Dauerausstellung sowie ein neu gebautes Kindermuseum. In diesem Zuge wird die Website des Museums gestalterisch überarbeitet als auch eine neue Website für das Kindermuseum umgesetzt. Hierbei fallen in erster Linie inhaltliche und redaktionelle Tätigkeiten an. Zudem werden in der Dauerausstellung verschiedene Medienstationen realisiert, für die Projekt-managementaufgaben als auch eine inhaltliche Mitarbeit wahrzunehmen sind.
Im Einzelnen umfassen die Aufgaben:

- Wissenschaftliche Redaktion aller Inhalte der Website des Jüdischen Museums Berlin
- Bearbeitung und Erstellung von Texten für die Website sowie deren Aufbereitung für die Internetkompatibilität (HTML- und ASCII-Kodierung), Einpflege von Texten und Medien in Content-Management-Systeme und Datenbanken
- Wissenschaftliche Recherchen und konzeptionelle Weiterentwicklung des Online-Auftritts
- Projektleitung und -management von digitalen Projekten, z.B. Website oder Medienanwendungen in Ausstellungen
- Konzeption, wissenschaftliche Redaktion und Umsetzung von Medienstationen und Ausstellungsinstallationen in der neuen Dauerausstellung
- Redaktionelle und fachliche Beratung der Mitarbeiter*innen aller Fachbereiche hinsichtlich digitaler Projekte

Unsere Anforderungen
- Abgeschlossenes geisteswissenschaftliches Hochschulstudium (Magister/Master) oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen
- Nachgewiesene Erfahrung in der Online-Redaktion, im Verfassen und Redigieren prägnanter, zielgruppenorientierter Texte und in der Erarbeitung von Text- und Verschlagwortungsstandards
- Sehr gute Kenntnisse in der Arbeit mit Content-Management-Systemen
- Erfahrung in der Projektsteuerung und im -management (Budget-, Zeit- und Ressourcenplanung, Anforderungsanalysen, Projektdokumentation)
- Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
- Analytisches Denkvermögen, strukturierte Arbeitsweise, Organisationsgeschick, ausgeprägtes Zeitmanagement - auch bei komplexen Aufgabenstellungen
- Hohes Maß an Kommunikationsvermögen, Freude an der Zusammenarbeit in Teams, Flexibilität, Verantwortungsbewusstsein
- Wünschenswert: Kenntnisse der jüdischen Geschichte und Kultur in Deutschland sowie Erfahrung bei der Konzeption und Redaktion von Medienanwendungen in Ausstellungen
- Wünschenswert: Kenntnisse im Urheberrecht, in der Arbeit mit Datenbanken, Film- und Audioschnittprogrammen sowie im Umgang mit HTML und Photoshop

Die Stiftung Jüdisches Museum Berlin gewährleistet die Gleichstellung von Frauen und Männern nach Maßgabe des Bundesgleichstellungsgesetzes.

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Der ausgeschriebene Arbeitsplatz ist für die Besetzung mit Teilzeitkräften grundsätzlich geeignet.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung. Bitte senden Sie Ihre Bewerbung unter Angabe der Kennziffer 5/2019 bis zum 24. Mai 2019 an:

Stiftung Jüdisches Museum Berlin
Personalbereich
Lindenstraße 9-14
10969 Berlin

oder in elektronischer Form an die E-Mail-Adresse:

personalbereich@jmberlin.de

Bei Bewerbungen per E-Mail sind die Unterlagen in Form einer zusammengefassten Datei im PDF-Format (max. 10 MB) einzureichen.

Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass eingereichte Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesendet werden können. Wir bitten daher auf das Übersenden von Bewerbungsmappen zu verzichten. Nach Abschluss des Verfahrens werden Ihre Unterlagen maximal drei Monate lang aufbewahrt.

Nähere Auskünfte zur Tätigkeit erteilt Ihnen Frau Thiele unter der Rufnummer +49 (0)30 25993308. Rückfragen zum Verfahren richten Sie bitte an Frau Gottschalk unter der Rufnummer +49 (0)30 25993307.

Kontakt

Frau Gottschalk
www.jmberlin.de
+49 (0)30 25993307

personalbereich@jmberlin.de

Zitation
Wiss. Mitarb. "Digital & Publishing" (Stiftung Jüdisches Museum Berlin), Berlin, in: H-Soz-Kult, 10.05.2019, <www.hsozkult.de/job/id/stellen-18451>.
Redaktion
Veröffentlicht am
10.05.2019
Beiträger
Klassifikation
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Land Veranstaltung