0,5 Mitarb. "Teamkoordination" (Münchner Schülerinnenbüro)

Ort
München
Institution
Münchner Schülerinnenbüro
Datum
16.09.2019
Bewerbungsschluss
22.07.2019
Von
Ozan Aykaç

Das Münchner Schüler/innenbüro wurde 1996 von Engagierten aus Schulen der Münchner Schüler/innenschaft gegründet, die das Ziel hatten, ihr gesammeltes Wissen in der SMV-Arbeit an die nachfolgenden Generationen weiterzugeben und die Vernetzung zwischen den Schulen voranzutreiben.

Wir suchen eine/n Engagierte/n, der/die folgende Aufgabenbereiche für unser Zeitzeug/innen-Projekt abdecken kann:

- Terminkoordinierung zwischen Schulen, Zeitzeug/innen und Gesprächs-Moderationen

- Öffentlichkeitsarbeit sowie Recherche und Monitoring aktueller Ereignisse in dem Kontext des Zweiten Weltkriegs, DDR und des Balkankonflikts

- Unterstützung von Informationsveranstaltungen, Workshops und Vorträgen

- Dokumentation und Auswertung der Gespräche

Voraussetzungen:
- Inhaltliche und zeitliche Flexibilität


Nice to have:
- Erfahrung mit dem Thema Erinnerungsarbeit bzw. in der Projekt- und Recherchearbeit - Kenntnisse in den Feldern Rassismus, Rechtsextremismus, Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit

Die Vergütung beläuft sich auf 12,50€ die Stunde.
Bitte senden Sie ihre vollständige Bewerbung [Lebenslauf & Motivationsschreiben (circa 1/2 Seite)] bis zum 22. Juli 2019 als PDF an folgende E-Mail-Adresse: info@schuelerinnenbuero.de
Für Rückfragen bitte an: ozan.aykac.msb@gmail.com
oder unter der Telefonnummer: 0176 / 20102950

Kontakt

Münchner Schüler*innen Büro
Ozan Aykaç
Rupprechtstraße 29
München 80636
+49 89 552731828
0176 / 20102950

info@schuerlerinnenbuero.de

Zitation
0,5 Mitarb. "Teamkoordination" (Münchner Schülerinnenbüro), 16.09.2019 München, in: H-Soz-Kult, 15.05.2019, <www.hsozkult.de/job/id/stellen-18480>.
Redaktion
Veröffentlicht am
15.05.2019
Beiträger
Klassifikation
Region(en)
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Land Veranstaltung