Promotionstelle "Kunstgeschichte der Moderne und Gegenwartskunst" (Univ. Graz)

Ort
Graz
Institution
Karl-Franzens-Universität Graz, Institut f. Kunstgeschichte
Datum
01.10.2019 - 31.03.2025
Bewerbungsschluss
10.07.2019
Von
Univ. Prof. Dr. Sabine Flach

An der Universität Graz arbeiten ForscherInnen und Studierende in einem breiten fachlichen Spektrum an Lösungen für die Welt von morgen. Unsere WissenschafterInnen entwickeln Strategien, um den aktuellen Herausforderungen der Gesellschaft zu begegnen. Die Universität Graz bekennt sich zur Leistungsorientierung, fördert Karrierewege und bietet mehrfach ausgezeichnete Rahmenbedingungen für gesellschaftliche Diversität in einer zeitgemäßen Arbeitswelt – unter dem Motto: We work for tomorrow. Werden Sie Teil davon!
Das Institut für Kunstgeschichte sucht eine/n
UniversitätsassistentIn mit Doktorat
(40 Stunden/Woche; befristet auf 6 Jahre; zu besetzen ab 01. Oktober 2019)

Ihr Aufgabengebiet
- Inhaltlicher Schwerpunkt im Bereich Kunstgeschichte der Moderne und Gegenwartskunst mit besonderem Fokus auf Postcolonial Studies und Gender Studies
- Mitarbeit an Forschungsvorhaben der Professur für Moderne und Gegenwartskunst, explizit Auf- und Ausbau des Schwerpunkts Kunst, Kunsttheorie und Postcolonial Studies
- Mitarbeit an inhaltlichen und organisatorischen Aufgaben für das Zentrum für Gegenwartskunst
- Möglichkeit der Abfassung einer Habilitation im Bereich Moderne/Gegenwartskunst
- Mitarbeit in den Forschungsschwerpunkten der Universität im Besonderen im Forschungsschwerpunkt Kultur- und Deutungsgeschichte Europas, sowie Fokusregion Mittel- und Südamerika
- Mitarbeit und Engagement in der Einwerbung von Drittmitteln
- Selbständige Abhaltung von Lehrveranstaltungen
- Mitarbeit an Organisations- und Verwaltungsaufgaben
Ihr Profil
- Doktorat in Kunstgeschichte/Promotion im Bereich Moderne/Gegenwartskunst
- Sehr gute Kenntnisse im Bereich der Theorie und Methodologie der Moderne/Gegenwartskunst mit Schwerpunkt auf Postcolonial Studies und Gender Studies
- Internationale Erfahrung, insbesondere in Mittel- und Südamerika, mit nachweisbaren Forschungs- und/oder Lehraufenthalten (wünschenswert)
- Sehr gute Kenntnisse im Bereich interdisziplinärer Forschungen
- Sehr gute Kenntnisse der englischen und einer weiteren für Mittel- und Südamerika relevanten Sprache
- Eigene Publikationen
- Hohe Teamfähigkeit, Integrität
- Verantwortungsbewusste und eigenverantwortliche Arbeitsweise, Belastbarkeit und Problemlösungsfähigkeit
- Hohe persönliche Motivation zu wissenschaftlicher Exzellenz und Fähigkeit auch Mitarbeiterinnen und Studierende zu motivieren und zu fördern

Unser Angebot
Einstufung
Gehaltsschema des Universitäten-KV: B1
Mindestgehalt
Das kollektivvertragliche Mindestentgelt gemäß der angegebenen Einstufung beträgt € 3803.90 brutto/Monat. Durch anrechenbare Vordienstzeiten und sonstige Bezugs- und Entlohnungsbestandteile kann sich dieses Mindestentgelt erhöhen.
Ende der Bewerbungsfrist: 10. Juli 2019
Kennzahl: MB/129/99 ex 2018/19

Die Universität Graz strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an, insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen Personal und lädt deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung ein.
Insbesondere im wissenschaftlichen Bereich freuen wir uns über Bewerbungen von Menschen mit Behinderung, die über eine ausschreibungsadäquate Qualifikation verfügen.
Bei Interesse senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen innerhalb der angegebenen Bewerbungsfrist unter Angabe der Kennzahl bitte per E-Mail an:
bewerbung@uni-graz.at

Kontakt

Eveline Scharf

Universitätsplatz 3/II
8010 Gaz
0316/3802395

eveline.scharf@uni-graz.at

Zitation
Promotionstelle "Kunstgeschichte der Moderne und Gegenwartskunst" (Univ. Graz), 01.10.2019 – 31.03.2025 Graz, in: H-Soz-Kult, 14.06.2019, <www.hsozkult.de/job/id/stellen-18669>.
Redaktion
Veröffentlicht am
14.06.2019
Beiträger
Klassifikation
Region(en)
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Land Veranstaltung