Wiss. Mitarb. "Digital Humanities" (Frankfurter Goethe-Museum)

Ort
Frankfurt am Main
Institution
Freies Deutsches Hochstift / Frankfurter Goethemuseum
Datum
01.01.2020
Bewerbungsschluss
30.09.2019
Von
Freies Deutsches Hochstift / Frankfurter Goethemuseum

Das Freie Deutsche Hochstift / Frankfurter Goethe-Museum sucht zum 1. Januar 2020

eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in für Digital Humanities
(Vollzeit, unbefristet)

Das Freie Deutsche Hochstift verfügt über umfangreiche Sammlungen (Autographen, Gemälde, Graphik, Memorialgegenstände) zu Goethe und seinem Umfeld, ferner zur deutschen Romantik und zur klassischen Moderne. Die Erschließungsformen der Bestände weichen stark voneinander ab. Einige Bestandsgruppen sind mit umfangreichen Editionsprojekten verknüpft, die im Haus erarbeitet werden: Seit rund 50 Jahren werden im Haus die Kritischen Ausgaben zu Clemens Brentano und Hugo von Hofmannsthal erarbeitet.

Die ausgeschriebene Stelle bezieht sich auf folgende Aufgaben:
- Digitales Sammlungsmanagement
- Konzeption und Aufbau einer virtuellen Forschungs- und Informationsplattform, auf der die Bestände des Hauses und die Forschungsprojekte dokumentiert werden
- Federführende Mitarbeit an der digitalen Gesamtstrategie des Hauses
- Unterstützung bei der Konzeptionierung und Beantragung neuer Projekte in den Bereichen Erschließung, Forschung und Vermittlung
- Weiterentwicklung und Überwachung des digitalen Workflows
- Schulung und Betreuung der Mitarbeiter/innen in den digitalen Projekten
- Mitarbeit an der Dokumentation und Evaluierung von Projektergebnissen

Gewünschte Qualifikationen und Kompetenzen:
- Abgeschlossenes Hochschulstudium in den Geistes- und Kulturwissenschaften oder im Bereich Digital Humanities/Computerlinguistik/Informatik, möglichst mit Promotion
- Nachweisliche Projekterfahrungen im Bereich digitaler Geistes- und Kulturwissenschaften
- Gute Kenntnis der für die Inventarisierung von Museums- und Archivobjekten einschlägigen Metadatenstandards und Austauschformate
- Sicherer Umgang mit Datenbanksystemen und Suchtechnologien
- Sicherer Umgang mit X-Technologien
- Erfahrung mit semantischer Datenerschließung und Ontologien
- Gute Kenntnis nationaler und internationaler geisteswissenschaftlicher Forschungsförderung
- Erfahrung in der Projektkoordination / im Projektmanagement
- Fähigkeit zum selbständigen, strukturierten und ergebnisorientierten Arbeiten

Die Eingruppierung erfolgt nach 13 TV-H.

Bewerbungen mit aussagekräftiger Darstellung der einschlägigen Erfahrungen und Kenntnisse in den besagten Tätigkeitsbereichen, einem tabellarischen Lebenslauf sowie Nachweisen von Ausbildungsabschlüssen und Beschäftigungen senden Sie bitte per E-Mail bis zum 30. September 2019 an: bewerbung@goethehaus-frankfurt.de

Weitere Auskünfte inhaltlicher Art erteilt Dr. Konrad Heumann, Tel. 069-13880244 (kheumann@goethehaus-frankfurt.de)

Kontakt

Konrad Heumann

Großer Hirschgraben 23-25
60311 Frankfurt am Main
069-13880244

kheumann@goethehaus-frankfurt.de

Zitation
Wiss. Mitarb. "Digital Humanities" (Frankfurter Goethe-Museum), 01.01.2020 Frankfurt am Main, in: H-Soz-Kult, 05.09.2019, <www.hsozkult.de/job/id/stellen-19131>.
Redaktion
Veröffentlicht am
05.09.2019
Beiträger