test Nordost-Archiv V (1996), 1 | H-Soz-Kult. Kommunikation und Fachinformation für die Geschichtswissenschaften | Geschichte im Netz | History in the web
Titel der Ausgabe 
Nordost-Archiv V (1996), 1
Weiterer Titel 
Das Jahr 1945 und das nördliche Ostmitteleuropa. Rückblicke in die Zukunft

Erschienen
Lüneburg 1996: Nordost-Institut
Erscheint 
halbjährlich
ISBN
0029-1595
Anzahl Seiten
233
Preis
17,50€

 

Kontakt

Institution
Nordost-Archiv. Zeitschrift für Regionalgeschichte (NOA)
Land
Deutschland
c/o
Kontaktadresse der Redaktion: Frau Dr. Anja Wilhelmi, <a.wilhelmi@ikgn.de>
Von
Wilhelmi, Anja

Der Umgang mit dem Jahrestag 8. Mai 1945 in den Medien und in der deutschen Öffentlichkeit konzentrierte sich fast ausschließlich auf Deutschland, und sehr bald engte sich zudem die Diskussion auf die Frage ein, ob es sich denn um einen Tag der ‚Niederlage’ oder einen der ‚Befreiung’ gehandelt habe. Über alledem stand – ausgesprochen und unausgesprochen – das Wissen um die fundamentale Neuordnung der politischen Landkarte Europas 1989/1991. Was bleibt – so lautet die erste Frage, der in diesem Band des „Nordost-Archivs“ nachgegangen werden soll – von der Zäsur des Jahres 1945 aus heutiger Sicht bestehen, welche neuen Interpretationen und Wertungen lassen sich nach dem Zusammenbruch der östlichen Vormacht aufzeigen, der den Deutschen die Vereinigung, Osteuropas Völkern die Freiheit und Eigenstaatlichkeit brachte.
Eben angesichts der jüngsten zeitgeschichtlichen Ereignisse ist es einleuchtend, dass es dabei nicht ausschließlich um Deutschland gehen kann, denn für die Staaten Ostmitteleuropas ist nach der Wende 1989/1991 der Umgang mit und die Bewertung des Jahres 1945 ebenfalls in ein neues Stadium getreten. Ein bislang eingleisiges Geschichtsbild bedarf der Korrektur, der Meinungsvielfalt und der kritischen Diskussion. Nirgends ist dies notwendiger als beim Umgang der östlichen Nachbarn Deutschlands mit dem Jahr 1945.

Inhaltsverzeichnis

Joachim Tauber: Editorial

Abhandlungen

Rex Rexheuser (Warschau): Das Jahr 1945 in Ostmit-teleuropa in historischer Perspektive
Elena Zubkova (Moskau): Rußland und das Jahr 1945
Egil Levits (Bonn): Der Zweite Weltkrieg und sein Ende in Lettland
Justas Paleckis (Vilnius): Litauen: Lehren des Jahres 1945 und der Nachkriegszeit auf dem Weg in das sich vereinigende Europa
Wlodzimierz Borodziej (Warschau): Das Jahr 1945 in der polnischen Geschichte
Karl-Heinz Ruffmann (Traunstein): 50 Jahre danach: 1945 als Epochenjahr für Deutschland und sein Verhältnis zum nördlichen Ostmitteleuropa

Mitteilungen

Umbruch oder Kontinuität: Die Tschechoslowakei und Ostmitteleuropa 1945-1948 (Robert Luft)
Symposium "Angekommen! - Angenommen? Flucht und Vertreibung 1945 bis 1995" in Karlsruhe, 26. September 1995 (Karl-Peter Krauss)
Vertriebene in Niedersachsen. Flucht und Vertreibung der Ostdeutschen und ihre Integration nach dem Zweiten Weltkrieg. Ein deutsch-polnisches Colloquium der Ost-Akademie, Lüneburg, 9.-11. Mai 1995 (Horst-Dieter von Enzberg)
Internationale Tagungen im Jahr der Gedenktage (Beata Ociepka)
Ein Überblick über die Konferenz "Ostpreußen - 50 Jahre nach Potsdam" vom 18.-19. September 1995 in Mierki bei Olsztyn (Alvydas Nikzentaitis)
Heimat und Identität. Selbstbewußtsein und Miteinander in der Ostseeregion. Internationales Colloquium in der Ostsee-Akademie, 27.-29. Oktober 1995 (Randolf Oberschmidt) 132
Völkerbegegnung oder "Symbiose ohne Liebe"? Eine Tagung in Lodz vom 19.-21. Oktober 1995 (Beate Kosmala)
Das Institut für Länderkunde in Leipzig begeht sein 100jähriges Jubiläum (Elke Knappe)

Rezensionen

Unictozenie Evreev SSSR v gody nemeckoj okupacii 1941-1944). Sbornik Dokumentov i Materialov (Die Vernichtung der Juden der UdSSR in den Jahren der deutschen Okkupation <1941-1944>. Sammelband von Dokumenten und Materialien), red. v. Yitzhaq Arad. (Frank Golczewski)
Elena S. Senjavskaja, 1941-1945. Frontovoe pokolenie. Istoriko-psichologiceskoe issledovanie (1941-1945. Die Frontgeneration. Historisch- psychologische Untersuchung). (Karsten Brüggemann)
Michail P. Devjataev, Pobeg iz ada (Der Hölle entronnen). (Joachim Mai)
[Mart Laar,] Eesti 1944. Tundmatu autori silmle läbi (Estland 1944. Durch die Augen eines unbekannten Autoren). (David Feest)
Latvijas okupacija un aneksija 1939-1940. Dokumenti un materiali (Die Okkupation und Annexion Lettlands 1939-1940. Dokumente und Materialien), red. v. Ilga Grava-Kreituse, Inesis Feldmanis (u.a.), wissenschaftliche Red. v. Dietrich A. Loeber; The Occupation and Annexation of Latvia 1939-1940. Documents and Materials. (Detlef Henning)
Lietuvos occupacija ir anneksija 1939-1940 (Die Besetzung und Annexion Litauens 1939-1940), hrsg. v. Lietuvos Valstybinis Archivas u. dem Lietuvos Istorijos Institutas. (Joachim Tauber)
Czeslaw Luczak, Polacy w okupowanych Niemczech 1945-1949 (Die Polen im okkupierten Deutschland 1945-1949). (Zbigniew Wilkiewicz)
Kazimierz Kozlowski, Pierwsze dziesiec lat wladzy po-litycznej na Pomorzu Zachodnim (1945-1955) (Das erste Jahrzehnt politischer Herrschaft in Hinterpommern <1945-1955>). (Jörg Hackmann)
Bohdan Cywinski, Mój kawalek Europy (Mein Stückchen Europa). (Robert Traba)
Jörg Friedrich, Das Gesetz des Krieges. Das deutsche Heer in Rußland 1941 bis 1945. Der Prozeß gegen das Oberkommando der Wehrmacht. (Joachim Tauber)
Der Zweite Weltkrieg und die Gesellschaft in Deutschland. 50 Jahre danach. Eine Ringvorlesung der Universität München. Mit Beiträgen von Heinz Friedrich, Friedrich Georg Friedmann, Ludolf Herbst, Gerhard Grimm, Georg Süßmann, Rudolf Kuhn, Friedrich Wilhelm Graf, Hans Maier, Hermann Nehlsen, Elmar Seebold, Hans Wagner, Otto B. Roegele, Josef Zander, hrsg. v. Venanz Schubert (u.a.). (Sebastian Simsch)
Wendepunkt 1945? Kontinuität und Neubeginn in Deutschland und Japan nach dem Zweiten Weltkrieg, hrsg. v. Dietmar Petzina u. Ronald Ruprecht. (Ulrich Burger)
Ende des Dritten Reiches - Ende des Zweiten Weltkrieges. Eine perspektivische Rückschau, im Auftrag des Militärgeschichtlichen Forschungsamtes hrsg. v. Hans-Erich Volkmann. (Joachim Tauber)
Hermann Glaser, 1945. Ein Lesebuch. (Joachim Zießler)
Stettin Szczecin 1945-1946. Dokumente - Erinnerungen. Dokumenty - Wspomnienia, hrsg. v. der Ostsee- Akademie Lübeck-Travemünde und dem Instytut Historii Uniwersytetu Szczecinskiego; Danzig 1944 Gdansk. Gespräche nach 50 Jahren. Rozmowy 50 lat pózniej; Greifswald 1945. Neue Dokumente und Materialien, hrsg. v. Joachim Mai. (Sabine Bamberger-Stemmann)
Eberhard Beckherrn, Alexej Dubatow, Die Königsberg- Papiere. Schicksal einer deutschen Stadt - Neue Dokumente aus russischen Archiven. (Christian Rühmkorf)
Flucht und Vertreibung. Zwischen Aufrechnung und Verdrängung, hrsg. v. Robert Streibel. (Karl-Peter Krauss)
Ruth Kibelka, Wolfskinder. Grenzgänger an der Memel. (Arthur Hermann)
Ich sah in das Gesicht eines Menschen. Deutsch- polnische Begegnungen vor und nach 1945, hrsg. v. Dieter Bach u. Wieslaw Lesiuk. (Sophia Kemlein)
"Wach auf, mein Herz, und denke". Zur Geschichte der Beziehungen zwischen Schlesien und Berlin- Brandenburg von 1740 bis heute / "Przebudz sie, serce moje, i pomysl". Przyczynek do historii miedzy Slaskiem a Berlinem-Brandenburgia od 1740 roku do dzis. Katalog zur gleichnamigen Ausstellung, Redaktion Klaus Bzdziach. (Ingo Eser)
Hartwig Bögeholz, Die Deutschen nach dem Krieg. Eine Chronik. Befreit, geteilt, vereint: Deutschland 1945 bis 1995. (Bernd Stöver)
Erhard Eppler, Als Wahrheit verordnet wurde. Briefe an meine Enkelin. (Ulrich Ribbert)

Weitere Hefte ⇓
Redaktion
Veröffentlicht am
16.01.2004
Beiträger
Klassifikation
Epoche(n)
Region(en)
Weitere Informationen
rda_languageOfExpression_z6ann
Bestandsnachweise 0029-1595