test Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 53 (2005), 6 | H-Soz-Kult. Kommunikation und Fachinformation für die Geschichtswissenschaften | Geschichte im Netz | History in the web

Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 53 (2005), 6

Titel der Ausgabe 
Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 53 (2005), 6
Weiterer Titel 

Erschienen
Berlin 2005: Metropol Verlag
Erscheint 
monatlich
Preis
Jahresabonnement: € 121,70, Ermäßigt: € 101,25, Studentenabonnement: € 91,50

 

Kontakt

Institution
Zeitschrift für Geschichtswissenschaft (ZfG)
Land
Deutschland
c/o
Technische Universität Berlin Zentrum für Antisemitismusforschung der Technischen Universität Berlin Redaktion Zeitschrift für Geschichtswissenschaft (ZfG) Kaiserin-Augusta-Allee 104-106 10553 Berlin Tel. (030) 31 42 58 53 Mitglieder: Friedrich Veitl (verantwortl. Redakteur), veitl@metropol-verlag.de Redaktion: Frédéric Bonnesoeur, Julia Pietsch, Angelika Königseder, Detlev Kraack, Swen Steinberg, zfg@metropol-verlag.de Verlagsadresse: Metropol Verlag, Ansbacher Str. 70, 10777 Berlin
Von
Veitl, Friedrich

Zeitschrift für Geschichtswissenschaft
53. Jahrgang 2005 Heft 6

Erscheint am 14. Juni

Inhaltsverzeichnis

INHALT

ARTIKEL

Bernd Schneidmüller: Von der deutschen Verfassungsgeschichte zur Geschichte politischer Ordnungen und Identitäten im europäischen Mittelalter

Stefan Schubert: Nationalpolitik vs. Ökonomie: Der Kampf um die Beschäftigung ausländischer Polen beim Bau des Mittellandkanals 1910–1916

Alyn Beßmann • Marc Buggeln: Befehlsgeber und Direkttäter vor dem Militärgericht
Die britische Strafverfolgung der Verbrechen im KZ Neuengamme und seinen Außenlagern

TAGUNGEN UND PROJEKTE

Werte und Symbole im frühneuzeitlichen Rom
Eine Tagung des Sonderforschungsbereichs 496 Symbolische Kommunikation und gesellschaftliche Wertesysteme an der Universität Münster, 28.–29. Januar 2005 (Ruth Schilling)

REZENSIONEN

Allgemeines

Johannes Fried: Der Schleier der Erinnerung. Grundzüge einer historischen Memorik. München 2004 (Thomas Meyer)

Valentin Groebner: Der Schein der Person. Steckbrief, Ausweis und Kontrolle im Europa des Mittelalters. München 2004 (Michaela Wirsing)

Josef Ehmer: Bevölkerungsgeschichte und Historische Demographie 1800–2000. München 2004 (Samuel Salzborn)

Lutz Raphael: Geschichtswissenschaft im Zeitalter der Extreme. Theorien, Methoden, Tendenzen von 1900 bis zur Gegenwart. München 2003 (Stefan Jordan)

Mittelalter

J. F. Niermeyer/C. van de Kieft/J. W. J. Burgers (Hrsg.): Mediae Latinitatis Lexicon Minus, Bd. I–II. Leiden/Boston 2002 (Michael de Nève)

Gerd Althoff: Die Macht der Rituale. Symbolik und Herrschaft im Mittelalter. Darmstadt 2003 (Klaus Krüger)

Heinz Krieg: Herrscherdarstellung in der Stauferzeit: Friedrich Barbarossa im Spiegel seiner Urkunden und der staufischen Geschichtsschreibung. Ostfildern 2003 (Andreas Fischer)

Frühe Neuzeit

Günter Vogler: Europas Aufbruch in die Neuzeit. 1500–1650. Stuttgart 2003 (Herbert Langer)

Benjamin Scheller: Memoria an der Zeitenwende. Die Stiftungen Jakob Fuggers des Reichen vor und während der Reformation (ca. 1505–1555). Berlin 2004 (Gregor Rohmann)

Christl Karnehm unter Mitarbeit von Maria Gräfin von Preysing (Bearb.): Die Korrespondenz Hans Fuggers von 1566 bis 1594. Regesten der Kopierbücher aus dem Fuggerarchiv. 3 Bde., hrsg. von der Kommission für bayerische Landesgeschichte bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften. München 2003 (Paul Münch)

Sönke Lorenz/Jürgen Michael Schmidt (Hrsg.): Wider alle Hexerei und Teufelswerk. Die europäische Hexenverfolgung und ihre Auswirkungen auf Südwestdeutschland. Ostfildern 2004 (Martin Zürn)

Neuzeit

Mike Davis: Die Geburt der Dritten Welt. Hungerkatastrophen und Massenvernichtung im imperialistischen Zeitalter. Berlin 2004 (Thomas Morlang)

Brigitte Hamann: Der Erste Weltkrieg. Wahrheit und Lüge in Bildern und Texten. München/Zürich 2004 (Julia Schäfer)

Almut Lindner-Wirsching: Französische Schriftsteller und ihre Nation im Ersten Weltkrieg. Tübingen 2004 (Birgit Bublies-Godau)

Neueste Zeit

Lothar Gall (Hrsg.): Krupp im 20. Jahrhundert. Die Geschichte des Unternehmens vom Ersten Weltkrieg bis zur Gründung der Stiftung. Berlin 2002 (Ralf Ahrens)

Caroline Milow: Die ukrainische Frage 1917–1923 im Spannungsfeld der europäischen Diplomatie. Wiesbaden 2002 (Guido Hausmann)

Bogdan Musial (Hrsg.): „Aktion Reinhardt“. Der Völkermord an den Juden im Generalgouvernement 1941–1944. Osnabrück 2004 (Andreas Mix)

Riccardo Bavaj: Die Ambivalenz der Moderne im Nationalsozialismus. München 2003 (Sven Reichardt)

William A. Schabas: Genozid im Völkerrecht. Hamburg 2003 (Thomas Speckmann)

Martin Sabrow (Hrsg.): Skandal und Diktatur. Formen öffentlicher Empörung im NS-Staat und in der DDR. Göttingen 2004 (Matthias Willing)

Marc von Miquel: Ahnden oder amnestieren? Westdeutsche Justiz und Vergangenheitspolitik in den sechziger Jahren. Göttingen 2004 (Stefan Rudschinat)

Hendrik Thoß: Gesichert in den Untergang. Die Geschichte der DDR-Westgrenze. Berlin 2004 (Siegfried Prokop)

Franz Knipping/Matthias Schönwald (Hrsg.): Aufbruch zum Europa der zweiten Generation. Die europäische Einigung 1969–1984. Trier 2004 (Wolfram Kaiser)

Die Autorinnen und Autoren dieses Heftes

Bernd Schneidmüller, Prof. Dr., Zentrum für europäische Geschichts- und Kulturwissenschaften, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Stefan Schubert, Dr., Historiker, Osnabrück
Alyn Beßmann, M. A., Kulturwissenschaftlerin, Doktorandin, Hamburg
Marc Buggeln, M. A., Historiker, Doktorand, Universität Bremen
Ralf Ahrens, Dr., Institut für Geschichte, TU Dresden
Birgit Bublies-Godau, M. A., Doktorandin, Fakultät für Geschichtswissenschaft, Ruhr-Universität Bochum
Andreas Fischer, Doktorand, Friedrich-Meinecke-Institut, Freie Universität Berlin
Guido Hausmann, Dr., Abteilung für osteuropäische Geschichte, Universität Köln
Stefan Jordan, Dr., Redaktion der Neuen Deutschen Biographie, München
Wolfram Kaiser, Prof. Dr., Portsmouth
Klaus Krüger, Dr., PD, Institut für Geschichte, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Herbert Langer, Prof. Dr., Greifswald
Thomas Meyer, Dr., München
Andreas Mix, M. A., Doktorand, TU Berlin
Thomas Morlang, M. A., Ruhrlandmuseum, Essen
Paul Münch, Prof. Dr., Historisches Institut, Universität Duisburg-Essen
Michael de Nève, M. A., Friedrich-Meinecke-Institut, FU Berlin
Siegfried Prokop, Prof. Dr., Berlin
Sven Reichardt, Dr., Juniorprofessor, Universität Konstanz
Gregor Rohmann, Dr., Universität Bielefeld
Stefan Rudschinat, Dipl.-Politologe, Otto-Suhr-Institut, FU Berlin
Samuel Salzborn, Dipl.-Sozialwissenschaftler, Institut für Politikwissenschaft, Universität Giessen
Julia Schäfer, Dr., Institut für Geschichte der Medizin, Heinrich Heine Universität Düsseldorf
Ruth Schilling, M. A., Doktorandin, Institut für Geschichtswissenschaften, Humboldt-Universität zu Berlin
Thomas Speckmann, Dr., Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, Bonn
Matthias Willing, Dr., Universität Bamberg
Michaela Wirsing, M. A., Doktorandin, TU Berlin
Martin Zürn, Dr., Meersburg

Weitere Hefte ⇓