test Hermes 133 (2005), 4 | H-Soz-Kult. Kommunikation und Fachinformation für die Geschichtswissenschaften | Geschichte im Netz | History in the web

Hermes 133 (2005), 4

Titel der Ausgabe 
Hermes 133 (2005), 4
Zeitschriftentitel 
Weiterer Titel 

Herausgeber
Prof. Dr. Siegmar Döpp, Prof. Dr. Karl-Joachim Hölkeskamp, Prof. Dr. Adolf Köhnken
Erschienen
Stuttgart 2005: Franz Steiner Verlag
Erscheint 
Jährlich 4 Hefte zu je 144 Seiten
Preis
Abo jährl. Euro 194,00, Einzelheft Euro 55,50

 

Kontakt

Institution
Hermes
Land
Deutschland
c/o
Prof. Dr. Hans Beck, Universität Münster, Seminar für Alte Geschichte, Domplatz 20–22, 48143 Münster (verantwortlich für Alte Geschichte); Prof. Dr. Martin Hose, Ludwig-Maximilians-Universität, Abteilung für Griechische und Lateinische Philologie, Schellingstr. 3, 80799 München (verantwortlich für Gräzistik); Prof. Dr. Claudia Schindler, Universität Hamburg, Institut für Griechische und Lateinische Philologie, Überseering 35, 22297 Hamburg (verantwortlich für Latinistik)
Von
Felmik, Christine

Inhaltsverzeichnis

Aufsätze

J. HEATH, Blood for the Dead: Homeric Ghosts Speak up

R. SCODEL, Odysseus’ Dog and the Productive Household

K. SIER, Vorschläge zum Aischylos-Text

H.-U. WIEMER, Die gute Ehefrau im Wandel der Zeiten – von Xenophon zu Plutarch

M. M. POZDNEV, ANAGNWRISIS EK PARALOGISMOU

S. DÖPP, Iam modo, iam possim contentus uiuere paruo! Die Struktur von Tibulls Elegie 1,1

W. HÜBNER, Das Sternbild des Dreiecks bei Manilius (1,351–354)

CHR. SCHULZE, Von wem stammt der Brief an Pullius Natalis?

Miszellen

I. KUHN, Der Zorn des Achilleus

G. SCHADE, Michel Foucaults Lektüre von Platons „Symposion“

Weitere Hefte ⇓
Redaktion
Veröffentlicht am
03.02.2006
Klassifikation
Region(en)
Weitere Informationen
Bestandsnachweise 0018-0777