MEDAON 1 (2007), 1

Titel der Ausgabe 
MEDAON 1 (2007), 1
Weiterer Titel 

Herausgeber
HATiKVA - Bildungs- und Begegnungsstätte für jüdische Geschichte und Kultur Sachsen e.V.
Erschienen
Erscheint 
zweimal jährlich
Preis
open access, Online-Zeitschrift

 

Kontakt

Institution
MEDAON - Magazin für jüdisches Leben in Forschung und Bildung
Land
Deutschland
c/o
Redaktion MEDAON, HATiKVA e. V., Pulsnitzer Str. 10, 01099 Dresden, Tel. 0351/8020489,
Von
Ulbricht, Gunda

Editorial Ausgabe 1 | 2007

In diesem Heft finden Sie Artikel und Beiträge, die die wissenschaftliche Vielfalt widerspiegeln, die sich Medaon für die Zukunft wünscht: So befasst sich Cathleen Bürgelt mit einem der bekanntesten europäischen Hofjuden Berend Lehmann und dessen Bedeutung für den Erwerb der polnischen Königskrone durch den sächsischen König 1697. Mit den Artikeln von Roland Müller und Miroslawa Lenarcik widmen sich gleich zwei Artikel dem jüdischen Leben in Breslau im 19. und 20. Jahrhundert. Während Müller die Zerstörung des jüdischen Schulwesens zwischen 1933 und 1942 schildert, wendet sich Lenarcik den jüdischen Stiftungen der Stadt zu, an denen sie den Wandel der jüdischen Philanthropie festmacht.

Ebenfalls mit der Frage des wohltätigen Handelns beschäftigt sich Gerd Stecklina. Sein Aufsatz thematisiert Leo Baecks Einsatz für die Fortentwicklung der jüdischen Wohlfahrtspflege in den 1920er Jahren. Schließlich behandelt Jana Mikota die Bedeutung von Otto Rühle und Alice Rühle-Gerstel hinsichtlich der Lesesozialisation proletarischer Kinder und Jugendlicher in der Weimarer Republik und Katja Köhr stellt sich die Frage der Holocaust-Rezeption in der Konzeption der neuen Holocaust-Museen in Oslo und Budapest, wobei sie besonders auf das Spannungsverhältnis von nationalen Erinnerungskulturen und dem Trend zur Universalisierung der Holocaust-Erinnerung hinweist.

Neben den genannten Artikeln, findet der Leser weitere kleine Beiträge, die sich zum einen mit Aspekten der Geschichte und aktuellen Situation der Juden in Sachsen und speziell Dresden, zum anderen aber auch mit den Neubauten der Israelitischen Kultusgemeinde in München beschäftigen.

Die Redaktion von Medaon Dresden, Oktober 2007

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

Artikel

- Miroslawa Lenarcik | Jüdische wohltätige Stiftungen in Breslau

- Katja Köhr | Flucht in die Moral ? - Museale Darstellungen des Holocaust zwischen nationalen Fragen und universellen Zugängen

- Gerd Stecklina | Die Sozialethik des Judentums - das Beispiel Leo Baeck

- Cathleen Bürgelt | Der jüdische Hoffaktor Berend Lehmann und die Finanzierung der polnischen Königskrone für August den Starken

- Roland B. Müller | Vom Ende des jüdischen Schulwesens in Breslau

- Jana Mikota | Die proletarische Bibliothek. Alice Rühle-Gerstels und Otto Rühles Beitrag zu einer Lesesozialisation der proletarischen Mädchen und Jungen in den 1920er Jahren

Miszellen

- Daniel Ristau | "... und vor allen Dingen zu klein" - Pläne zum Bau einer neuen Synagoge in Dresden

- Heike Liebsch | Jüdische Spuren im Grünen Gewölbe

- Nora Goldenbogen | Rabbiner-Ordination in Dresden

- Lutz Vogel | Parlamentsarbeit einer "Novizin" - Julie Salinger im Sächsischen Landtag 1919-1922

- Klaus Tiedemann | Der Maler und Grafiker Bruno Gimpel (1886-1943)

- Sandra Anusiewicz | 17 x anders - Zeitzeugen aus der Jüdischen Gemeinde Dresden

- Peter Bäumler | Jüdisches Leben wieder zurück in der Mitte. Die Neubauten der Israelitischen Kultusgemeinde in München

Quellen

- Joachim Albrecht | Konzessionen, Pässe, Dekrete - Aufenthaltsgenehmigungen für sächsische Juden im 18. Jahrhundert

- Linda Wiesner | Daniel Ristau | Briefe Clara Bondis aus der Zeit der Emanzipation

- Heike Volle | Die Überlieferung jüdischen Lebens in Dresden in spätmittelalterlichen Stadtbüchern

Rezensionen

- Lenka-Maria Lange | Rezension zu Theodor Fontane und Wilhelm Wolfsohn - eine interkulturelle Beziehung, Briefe, Dokumente, Reflexionen

http://www.medaon.de/archiv/ausgabe_1_2007/index.php

Weitere Hefte ⇓