test Hermes Band 136 (2008), 3 | H-Soz-Kult. Kommunikation und Fachinformation für die Geschichtswissenschaften | Geschichte im Netz | History in the web

Hermes Band 136 (2008), 3

Titel der Ausgabe 
Hermes Band 136 (2008), 3
Zeitschriftentitel 
Weiterer Titel 

Herausgeber
Prof. Dr. Siegmar Döpp, Prof. Dr. Karl-Joachim Hölkeskamp, Prof. Dr. Adolf Köhnken
Erschienen
Stuttgart 2008: Franz Steiner Verlag
Erscheint 
Jährlich 4 Hefte zu je 144 Seiten
Preis
Abo jährl. € 234,80, Einzelheft € 59,–

 

Kontakt

Institution
Hermes
Land
Deutschland
c/o
Prof. Dr. Hans Beck, Universität Münster, Seminar für Alte Geschichte, Domplatz 20–22, 48143 Münster (verantwortlich für Alte Geschichte); Prof. Dr. Martin Hose, Ludwig-Maximilians-Universität, Abteilung für Griechische und Lateinische Philologie, Schellingstr. 3, 80799 München (verantwortlich für Gräzistik); Prof. Dr. Claudia Schindler, Universität Hamburg, Institut für Griechische und Lateinische Philologie, Überseering 35, 22297 Hamburg (verantwortlich für Latinistik)
Von
Felmik Christine

Inhaltsverzeichnis

Aufsätze

FRANK BÜCHER: Die Polis braucht ihre Poeten – Aischylos’ „Eumeniden“ und die Reformen des Ephialtes

RÜDIGER LEIMBACH: Was hat Asklepios für Sokrates getan?

MARTIN HOSE: „Der Leser schneide dem Lied Länge ab“. Vom Umgang mit Poesie im Hellenismus

STEFAN FREUND: Pudicitia saltem in tuto sit. Lucretia, Verginia und die Konstruktion eines Wertbegriffs bei Livius

WOLFGANG BLÖSEL: Die „Wahl“ des P. Cornelius Scipio zum Prokonsul in Spanien im Jahr 210 v. Chr.

JAN STENGER: Pindarum quisquis studet aemulari. Himerios’ 38. Rede und die Epinikiendichtung

Miszellen

MICHELA LOMBARDI: πλουτος ε ολβος in Aisch. Pers. 164–164 μη μεγας πλουτος κονισας ουδας αντρεψε ποδι / ολβον, ον Δαρειος ηρεν ουκ ανευ θεων τινος

LOTHAR ZIESKE: Infelix Camilla (Verg. Aen. 11, 563)

VINZENZ BUCHHEIT: Laktanz über die Apolloorakel

Weitere Hefte ⇓
Redaktion
Veröffentlicht am
26.08.2008
Klassifikation
Region(en)
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Bestandsnachweise 0018-0777