test Flachware 2 (2012) | H-Soz-Kult. Kommunikation und Fachinformation für die Geschichtswissenschaften | Geschichte im Netz | History in the web

Flachware 2 (2012)

Titel der Ausgabe 
Flachware 2 (2012)
Weiterer Titel 

Herausgeber
Carmen Laux / Patricia F. Zeckert
Erschienen
Leipzig 2012: Plöttner Verlag
Erscheint 
unregelmäßig
ISBN
9783862110568
Anzahl Seiten
272 S.
Preis
14,90 €
ISSN

 

Kontakt

Institution
Flachware. Fußnoten der Leipziger Buchwissenschaft
Land
Deutschland
c/o
Redaktion Flachware Kontakt: Patricia F. Zeckert E-Mail: <pzeckert@uni-leipzig.de>
Von
Zeckert, Patricia

Inhaltsverzeichnis

EDITORIAL

RECLAMATIONEN

KAROLIN SCHMAHL
Ein gelungener Schachzug. Die Umschuldung des Reclam Verlags unter Gotthold Müller, S. 15–24

CARMEN LAUX
Kunstblätter bei Reclam. Eine Porträtsammlung von Karl Stratil, S. 25–37

INGRID SONNTAG
Wurde Hilbigs „Stimme Stimme“ auf der Leipziger Buchmesse ausgestellt?, S. 39–50

KUNSTSTÜCKE

INGA DAUTER
Der Koran im Buchdruck. Ein historischer Überblick von Europa bis in den Orient, S. 51–68

MARCUS DECKER
Die Initialen der Zeugkiste, S. 69–83

KRISTIN WATTEROTT
Die Welt der Miniaturbücher – Zu Hause in Leipzig, S. 85–96

VERA HARTJE
Die Sammlung des Bibliophilen Herbert Kästner. Ein Leben geprägt durch das Suchen und Finden deutscher Literatur und Buchkunst des 20. Jahrhunderts, S. 97–110

ZENSURALARM

DOREEN HOYER
Die ungleichen Schwestern des Vatikan. Zensur durch das Heilige Offizium und die Indexkongregation, S. 111–123

ANNA WELLENDORF
Zwischen Königstreue und Profitstreben. Die Stationers’ Company im 16. Jahrhundert, S. 125–135

CLAUDIA HAMMERMÜLLER
Napoleon Bonaparte und der Weg zurück zur systematischen Zensur. Von Verleugnung und Aufbau des Zensursystems zwischen 1799 und 1810, S. 137–145

NICOLE MOORE
„Because they were white, baby, and they ruled the world“. Die australische Zensur von Baldwins „Another Country“, S. 147–168

SABRINA DETJE
PR für Zensur? Die Selbstdarstellung der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien, S. 169–180

SEITENBLICKE

MELANIE MIENERT
David gegen Goliath. Machtkämpfe im Verlag Walter de Gruyter während der NS-Zeit, S. 181–193

FRANZISKA GALEK/JULIA WICK
Eine Frau – ein Sektor. Die Sparte Unterhaltungskunst im Henschelverlag, S. 195–211

MICHAEL WESTDICKENBERG
Das Loch in der Mauer. Ein Werkstattbericht über den innerdeutschen Literaturaustausch, S. 213–226

PERSPEKTIVEN

MADELEINE BERGER
„Die Straßen der Hauptstadt sind breiter, dort kann man nebeneinander gehen“. Der Umzug des Suhrkamp Verlags nach Berlin, S. 227–236

INES KÖHLER
Blick in die Glaskugel. Die Auswirkungen der Digitalisierung auf die deutsche Buchbranche im Urteil von Wissenschaft und Wirtschaft. Ein Diskursvergleich, S. 237–248

THOMAS KEIDERLING
Enzyklopädien – vielgelesene Kanonliteratur oder Staubfänger im Regal? Thesen zum Lese- und Nutzungsverhalten von allgemeinen Nachschlagewerken, S. 249–265

Die Autorinnen und Autoren, S. 267–271

Weitere Hefte ⇓
Redaktion
Veröffentlicht am
18.05.2012