test Hermes 140 (2012), 2 | H-Soz-Kult. Kommunikation und Fachinformation für die Geschichtswissenschaften | Geschichte im Netz | History in the web

Hermes 140 (2012), 2

Titel der Ausgabe 
Hermes 140 (2012), 2
Zeitschriftentitel 
Weiterer Titel 

Herausgeber
Prof. Dr. Siegmar Döpp, Prof. Dr. Karl-Joachim Hölkeskamp, Prof. Dr. Adolf Köhnken
Erschienen
Stuttgart 2012: Franz Steiner Verlag
Erscheint 
Jährlich 4 Hefte zu je 128 Seiten
Preis
Abo jährl. € 246,20 plus Versandkosten, Einzelheft € 62,—

 

Kontakt

Institution
Hermes
Land
Deutschland
c/o
Prof. Dr. Hans Beck, Universität Münster, Seminar für Alte Geschichte, Domplatz 20–22, 48143 Münster (verantwortlich für Alte Geschichte); Prof. Dr. Martin Hose, Ludwig-Maximilians-Universität, Abteilung für Griechische und Lateinische Philologie, Schellingstr. 3, 80799 München (verantwortlich für Gräzistik); Prof. Dr. Claudia Schindler, Universität Hamburg, Institut für Griechische und Lateinische Philologie, Überseering 35, 22297 Hamburg (verantwortlich für Latinistik)
Von
Felmik, Christine

Inhaltsverzeichnis

Aufsätze

Vincent J. Rosivach: The Thetes in Thucydides 6.43.1

Chiara Battistella: Cercando Achille: Su tumiditas e ira nell’Ibis

Ágnes Darab: Corinthium Aes versus Electrum. The Anecdote as an Expression of Roman Identity in Pliny the Elder’s Naturalis Historia

Sophia A. Xenophontos: Περι αγαθου στρατηγου: Plutarch’s Fabius Maximus and the Ethics of Generalship

D. Wardle: Suetonius on Vespasianus Religiosus in AD 69–70: Signs and Times

Konrad Vössing: Hippo Regius, die Vandalen und das Schicksal des toten Agustinus: Datierungen und Hypothesen

Karl-Heinz Halbedl: Was sind die Impheis? Ein Beitrag zur Frage der Existenz von Unterethnien oder Teilethnienbei den Perrhaibern

Miszellen

Mattia De Poli: Antigone’s Monody (Soph. OC 237–253)

G. Schade: Obscurité, Préciosité, Stérilité – Von Lykophron über Mallarmé zu Quignard und Auster

Weitere Hefte ⇓
Redaktion
Veröffentlicht am
03.06.2012