test Invertito 12 (2010) | H-Soz-Kult. Kommunikation und Fachinformation für die Geschichtswissenschaften | Geschichte im Netz | History in the web

Invertito 12 (2010)

Titel der Ausgabe 
Invertito 12 (2010)
Weiterer Titel 

Erschienen
Hamburg 2010: Männerschwarm Verlag
Erscheint 
ISBN
978-3-93954284-1
Anzahl Seiten
198 S.
Preis
€ 15 pro Band im Abo / € 19 im Buchhandel
ISSN

 

Kontakt

Institution
Invertito. Jahrbuch für die Geschichte der Homosexualitäten
Land
Deutschland
c/o
Invertito c/o Centrum Schwule Geschichte Köln Postfach 270308 50509 Köln Telefon: 0221 / 98558348
Von
Micheler, Stefan

Liebe Leserinnen und Leser,

im vorliegenden, mit etwas Verspätung erscheinenden 12. Jahrgang unseres Jahrbuchs Invertito behandeln wir wie in jedem Band, wieder Themen aus unterschiedlichen Bereichen der Geschichte der Homosexualitäten.

Michael Schön nimmt das 25-jährige Bestehen des Schwulen Museums Berlin zum Anlass, Überlegungen zur „Erinnerung“ und zum „Gedächtnis“ im lesbisch-schwulen Kontext anzustellen, während Andreas Brunner über das in Wien geplante Mahnmal zur Erinnerung an die schwulen und lesbischen NS-Opfer berichtet. Das vorläufige Scheitern dieses Projektes zeigt, dass die Anstrengungen zur Dokumentierung und Aufarbeitung der eigenen Geschichte nicht nachlassen dürfen.

Raimund Wolfert stellt ein schlesisches Freundschaftsglas mit einer David-und-Jonathan-Gravur aus dem 18. Jahrhundert vor, das sich im Schwulen Museum Berlin befindet. Ein homosexueller Kontext kann vermutet, aber nicht belegt werden. Ein Zusammenhang mit einer sich seit dem 19. Jahrhundert verbreitenden Tradition der positiven Selbstverwirklichung und Verteidigung gleich-geschlechtlicher Zuneigung und Liebe ist aber wahrscheinlich.

Eine lange als vermisst geltende Akte nimmt Christian-Alexander Wäldner zum Anlass, das Leben einer zentralen Figur der homosexuellen Subkultur und der Homosexuellenverfolgung in Hannover vom Ende der 1920er bis zur Mitte der 1930er Jahre nachzuzeichnen. Hermann L., im Konzentrationslager umgekommen, war gleichzeitig für die Denunziation und Verhaftung zahlreicher homosexueller Männer im Raum Hannover verantwortlich.

Vera Kruber und Klaus Berndl stellen zusammen, was sich an statistischem Material zur Homosexuellenverfolgung in der DDR bisher auffinden ließ. Der Artikel ergänzt die Übersicht Rainer Hoffschildts zur Homosexuellenverfolgung in Deutschland für die Jahre 1895 bis 1994 (siehe Invertito, Band 4). Das nächste Invertito wird eine entsprechende Übersicht für Österreich liefern, so dass damit der deutschsprachige Raum in Bezug auf die statistische Erfassung der strafrechtlichen Verfolgung von gleichgeschlechtlicher Sexualität mit Ausnahme der Schweiz weitgehend beschrieben ist.

Norbert Finzsch untersucht in seinem Beitrag die Bedeutung des französischen Philosophen Gilles Deleuze und des französischen Psychoanalytikers Felix Guattari für die Queer Theory und versucht ausgehend von deren Ansätzen Anstöße zu einer Theoriedebatte zu geben. Hinzu kommen, wie in jedem Jahrbuch, Berichte und Rezensionen.

Die verspätete Auslieferung des 12. Bandes von Invertito hängt in erster Linie damit zusammen, dass viele AutorInnen ihre Beiträge verspätet eingereicht haben, weil sie beruflich stark beansprucht sind. Die Redaktion von Invertito ist ebenfalls mit Menschen besetzt, die diese Tätigkeit nebenberuflich erledigen. Die Arbeitsbelastung wird sich noch vergrößern, weil Dr. Jürgen Müller, Köln, aufgrund der Anforderungen seiner hauptberuflichen Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln die Redaktion verlassen hat. Die Redaktion bedankt sich an dieser Stelle ganz herzlich für 10 Jahre Mitarbeit und in den letzten Jahren koordinierende Tätigkeit im Kreis der RedakteurInnen. Eine, besser zwei Stellen in der Redaktion von Invertito wären damit neu zu besetzen. Wir würden uns über Interessenten und Interessentinnen für diese Stellen freuen (unverbindliche Anfragen an die Redaktion).

Eine anregende Lektüre wünscht

Die Redaktion

Inhaltsverzeichnis

INHALTSVERZEICHNIS

Hauptbeiträge

Michael Schön
Der Auftrag der Erinnerung. Ein Essay anlässlich des 25-jährigen Bestehens des Schwulen Museums Berlin, in: Invertito 12 (2010), S. 9–23

Raimund Wolfert
Auf Freundschaft und Treue: Ein schlesisches Freundschaftsglas im Schwulen Museum Berlin, in: Invertito 12 (2010), S. 24–39

Christian-Alexander Wäldner
Hermann L., ein Homosexueller aus Hannover im Nationalsozialismus: Mehr als ein Opfer? In: Invertito 12 (2010), S. 40–57

Klaus Berndl / Vera Kruber
Zur Statistik der Strafverfolgung homosexueller Männer in der SBZ und DDR bis 1959, in: Invertito 12 (2010), S. 58–124

Norbert Finzsch
Becoming Gay: Deleuze, Feminismus und Queer Theory , in: Invertito 12 (2010), S. 125–145

Kleinere Beiträge

Andreas Brunner
Paul Pichier. Eine biografische Notiz, in: Invertito 12 (2010), S. 146–149

Andreas Brunner
Der Rosa Platz bleibt trocken, in: Invertito 12 (2010), S. 150–154

Rezensionen

„Die sünde, der sich der tiuvel schamet in der helle“. Homosexualität in der Kultur des Mittelalters und der frühen Neuzeit, hrsg. von Lev Mordechai Thoma und Sven Limbeck
(Andreas Niederhäuser), in: Invertito 12 (2010), S. 155–158

Kenneth Borris / George Rousseau (Hg.): The Sciences of Homosexuality in Early Modern Europe
(Sven Limbeck), in: Invertito 12 (2010), S. 158–163

Heinz-Jürgen Voß: Making Sex Revisited. Dekonstruktion des Geschlechts aus biologisch-medizinischer Perspektive
(Stefan Micheler), in: Invertito 12 (2010), S. 163–166

Angela Steidele: Geschichte einer Liebe: Adele Schopenhauer und Sibylle Mertens
(Sabine Puhlfürst), in: Invertito 12 (2010), S. 166–170

Fabio Ricci: Ritter, Tod & Eros. Die Kunst Elisàr von Kupffers (1872–1942)
(Marita Keilson-Lauritz), in: Invertito 12 (2010), S. 171–174

Maria Froihofer / Elke Murlasits / Eva Taxacher (Hg.): L[i]eben und Begehren zwischen Geschlecht und Identität
(Herbert Potthoff), in: Invertito 12 (2010), S. 175–178

Verzaubert in Nord-Ost. Die Geschichte der Berliner Lesben und Schwulen in Prenzlauer Berg, Pankow und Weißensee
(Herbert Potthoff), in: Invertito 12 (2010), S. 178–182

Bernhard Rosenkranz / Ulf Bollmann / Gottfried Lorenz: Homosexuellen-Verfolgung in Hamburg 1919–1969
(Martin Sölle), in: Invertito 12 (2010), S. 182–184

Raimund Wolfert: „Gegen Einsamkeit und ‚Einsiedelei‘“. Die Geschichte der Internationalen Homophilen Welt-Organisation (IHWO)
(Friedrich-H. Schregel), in: Invertito 12 (2010), S. 185–186

Christine Schäfer: Zwischen Nachkriegsfrust und Aufbruchslust. Lesbisches Leben in München in den 1950er bis 1970er Jahren
(Sabine Puhlfürst), in: Invertito 12 (2010), S. 187–188

Ruth Ammann: Politische Identitäten im Wandel. Lesbisch-feministisch bewegte Frauen in Bern 1975 bis 1993
(Bernd Hüttner), in: Invertito 12 (2010), S. 188–189

Rudolf Pell Gaudio: Allah Made Us. Sexual Outlaws in an Islamic African City
(Dag Henrichsen), in: Invertito 12 (2010), S. 190–192

Weitere Hefte ⇓
Redaktion
Veröffentlicht am
08.09.2014
Klassifikation
Weitere Informationen
Bestandsnachweise