test TRIVIUM (2017), 25 | H-Soz-Kult. Kommunikation und Fachinformation für die Geschichtswissenschaften | Geschichte im Netz | History in the web

TRIVIUM (2017), 25

Titel der Ausgabe 
TRIVIUM (2017), 25
Zeitschriftentitel 
Weiterer Titel 
Die Philosophische Anthropologie in der deutsch-französischen Debatte der Gegenwart

Herausgeber
Fondation Maison des sciences de l'homme Bâtiment Le France 190, avenue de France F-75013 Paris
Erschienen
Erscheint 
dreimal jährlich
ISBN
1963-1820
Preis
kostenlos

 

Kontakt

Institution
TRIVIUM
Land
France
c/o
Directeurs de la publication / Publikationsleiter: Hinnerk Bruhns (CNRS, Paris), bruhns@msh-paris.fr / Thomas Maissen (DHI, Paris), tmaissen@dhi-paris.fr Secrétariat de rédaction / Redaktionssekretariat: trivium@msh-paris.fr / Fondation Maison des sciences de l’homme (Paris)
Von
Heydenreich, Katrin

Der Titel »anthropologie philosophique« ist in der französischen Philosophie des 20. Jahrhunderts vielerorts anzutreffen, doch die Arbeiten etwa von Jacques Derrida, Michel Foucault oder Louis Althusser entbehren bei genauerer Nachforschung jeglicher Referenz auf die »Philosophische Anthropologie«, verstanden als »Tradition«, die die natur- und geschichtsphilosophischen Entwürfe Max Schelers, Helmuth Plessners, Arnold Gehlens und Adolf Portmanns eint. Das vorliegende Themenheft erforscht das konzeptionelle Erbe dieses Denkansatzes und versucht, die Grundlinien seiner aktuellen Rezeption in Frankreich und in Deutschland abzubilden.

Inhaltsverzeichnis

Introduction

Thomas Ebke, Guillaume Plas, Caterina Zanfi
Introduction / Einleitung

Plessner “Über das Welt-Umweltverhältnis des Menschen” (1950)

Helmuth Plessner
Sur le rapport entre monde et monde environnant chez l’homme (1950)
(Traduction de Marc de Launay)

Thomas Ebke, Guillaume Plas et Caterina Zanfi
Commentaire éditorial / Editorischer Kommentar

Textes traduits en français

Joachim Fischer
Le noyau théorique propre à l’Anthropologie philosophique (Scheler, Plessner, Gehlen)
(Traduction de Mathieu Amat et Alexis Dirakis)

Hans-Peter Krüger
L’expressivité comme fondement de l’historicité future
(Traduction de Alexis Dirakis)

Volker Schürmann
Max Scheler et Helmuth Plessner – la charnellité dans l’Anthropologie philosophique
(Traduction de Guillaume Plas)

Traductions vers l'allemand

Jean-Claude Monod
Das »Anthropologieverbot« bei Husserl und Heidegger und seine Übertretung durch Blumenberg
(Traduction de Gustav Roßler)

Étienne Bimbenet
Die transzendentale Formel
(Traduction de Thomas Ebke)

Nicolas Zaslawski
Die Natur oder die Welt der Gestalten: Tierheit denken mit Merleau-Ponty und Portmann
(Traduction de Markus Sedlaczek)

Weitere Hefte ⇓
Redaktion
Veröffentlicht am
22.02.2017
Klassifikation
Weitere Informationen
rda_languageOfExpression_z6ann
Bestandsnachweise 1963-1820