test Geschichte und Region/Storia e regione 26 (2017), 1 | H-Soz-Kult. Kommunikation und Fachinformation für die Geschichtswissenschaften | Geschichte im Netz | History in the web

Geschichte und Region/Storia e regione 26 (2017), 1

Titel der Ausgabe 
Geschichte und Region/Storia e regione 26 (2017), 1
Weiterer Titel 
Veränderung des Raums/Mutamenti dello spazio

Herausgeber
Ein Projekt der Arbeitsgruppe Geschichte und Region/Storia e regione, Bozen, in Verbindung mit dem Südtiroler Landesarchiv und der Freien Universität Bozen Un progetto del Gruppo di Ricerca Storia e regione/Geschichte und Region, Bolzano, in collaborazione con l'Archivio Provinciale di Bolzano e Libera Università di Bolzano
Erschienen
Innsbruck 2017: StudienVerlag
Erscheint 
erscheint seit 1992 mit jährlich 2 Heften à etwa 240 Seiten
ISBN
ISSN 1121-0303
Anzahl Seiten
238 Seiten
Preis
€ 30,00

 

Kontakt

Institution
Geschichte und Region / Storia e regione
Land
Italy
Von
Redaktion von Geschichte und Region/Storia e regione

Raumstrukturen mit ihren Bedeutungszuschreibungen unterliegen immer wieder Veränderungen. Gehen solche Umgestaltungen über längere Zeiträume hinweg vor sich, können sie leichter in die jeweiligen Raumkonzeptionen integriert werden. Kommt es jedoch zu plötzlichen Veränderungen, führt dies häufig zu Konflikten, weil sie als Eingriff in die eigene Ordnung und Orientierung wahrgenommen werden. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn es zur Umsetzung von Verwaltungsreformen kommt. In Zeiten von grundlegenden Verwaltungsveränderungen trafen verschiedene Raumvorstellungen aufeinander. Wenn beispielsweise eine Herrschaft beabsichtigte, in einem Gebiet eine neue Ordnung zu implementieren, trat diese in der Folge meist in Konkurrenz zur Raumwahrnehmung und Raumnutzung der dort lebenden Bevölkerung.
Ausgehend von diesem Ansatz trifft in diesem Heft von „Geschichte und Region“ die Analyse von Raumkonstruktionen auf die neuere Verwaltungsgeschichte. Alle vier Beiträge beschäftigen sich mit der Implementierung oder mit Implementierungsversuchen von neuen Verwaltungsstrukturen, die bestehende Raumkonstruktionen herausforderten.

Inhaltsverzeichnis

Editorial/Editoriale

Attila Magyar
Territorien, Grenzen und Grenzziehungen in den südungarischen Komitaten Bács und Bodrog am Anfang des 18. Jahrhunderts

Davide De Franco
Tra autonomia e privilegio: le istituzioni collettive negli spazi alpini occidentali durante il XVIII secolo

Margret Friedrich
Von der schwierigen Konstituierung neuer Herrschaftsräume. Die Tiroler Kreishauptleute im ersten Jahr ihrer Tätigkeit

Milan Hlavačka
Die Verräumlichung der bürokratischen Kommunikation durch politisch-juristische und verwaltungstechnische Institutionalisierung in Böhmen bis zum Ersten Weltkrieg

Aufsätze/Contributi

Andrea Tomedi
Giuramenti di fedeltà e investiture nel comitatus Tridentinus (XII–XIII secolo): le forme locali della fides e della concessione di beni

Gabriele Marcon
Mobilità artigianale in area alpina. L’esempio di alcuni vetrai italiani in Tirolo nel XVI secolo

Michael Kalb
„Die schleichende Krisis“. Die bosnische Annexionskrise 1908/1909 in bürgerlichen Vorarlberger Zeitungen

Forum

Ingrid Böhler
Ostpreußen – eine Reise in ein Land, das es nicht mehr gibt. Ein Bericht

Marina Hilber
Konfliktraum Geburtsbett. Forschungsbericht über eine patientinnen-orientierte Fallstudie zur Wahl des Geburtsbeistandes im vormärzlichen Tirol und Vorarlberg

Rezensionen/Recensioni

Katia Occhi (a cura di), Per una storia degli archivi di Trento, Bressanone e Innsbruck. Ricerche e fonti (secoli XIV–XIX)
(Erika Kustatscher)

Niels Grüne/Jonas Hübner/Gerhard Siegl (Hg.), Ländliche Gemeingüter/Rural Commons. Kollektive Ressourcennutzung in der europäischen Agrarwirtschaft/Collective Use of Ressources in the European Agrarian Economy
(Mauro Nequirito)

Christine Fertig/Margareth Lanzinger (Hg.), Beziehungen, Vernetzungen, Konflikte. Perspektiven Historischer Verwandtschaftsforschung
(Elisabeth Joris)

Markus Wurzer, „Nachts hörten wir Hyänen und Schakale heulen.“ Das Tagebuch eines Südtirolers aus dem Italienisch-Abessinischen Krieg 1935–1936
(Sebastian De Pretto)

Kurt Drexel, Klingendes Bekenntnis zu Führer und Reich: Musik und Identität im Reichsgau Tirol-Vorarlberg 1938–1945
(Michael Wedekind)

Sandra Hupfauf, Die Lieder der Geschwister Rainer und „Rainer Family“ aus dem Zillertal (1822−1843). Untersuchungen zur Popularisierung von Tiroler Liedern in Deutschland, England und Amerika
(Gisela Probst-Effah)

Diego D’Amelio/Andrea Di Michele/Giorgio Mezzalira (a cura di), La difesa dell’italianità. L’Ufficio per le zone di confine a Bolzano, Trento e Trieste (1945–1954)
(Nicola Tonietto)

May B. Broda/Ueli Mäder/Simon Mugier (Hg.), Geheimdienste – Netzwerke und Macht. Im Gedenken an Hans Eckert. Basler Advokat, Flüchtlingshelfer und Nachrichtenmann 1912–2011
(Peter Pirker)

Magdalena Pernold, Traumstraße oder Transithölle? Eine Diskursgeschichte der Brennerautobahn in Tirol und Südtirol (1950–1980)
(Georg Rigele)

Abstracts

Autoren und Autorinnen/Autori e autrici

Weitere Hefte ⇓