test Schweizerische Zeitschrift für Geschichte 71 (2021), 2 | H-Soz-Kult. Kommunikation und Fachinformation für die Geschichtswissenschaften | Geschichte im Netz | History in the web

Schweizerische Zeitschrift für Geschichte 71 (2021), 2

Titel der Ausgabe 
Schweizerische Zeitschrift für Geschichte 71 (2021), 2

Herausgeber
Schweizerische Gesellschaft für Geschichte (SGG)
Erschienen
Basel 2021: Schwabe Verlag
Erscheint 
dreimal jährlich
Anzahl Seiten
184 S.

 

Kontakt

Institution
Schweizerische Zeitschrift für Geschichte
Land
Switzerland
c/o
Prof. Dr. Martin Lengwiler Hirschgässlein 21 CH-4051 Basel Dr. Marco Schnyder Département d'histoire générale Université de Genève Faculté des Lettres 5 rue De-Candolle CH-1211 Genève 4
Von
Schwabe Verlag

Die SZG publiziert wissenschaftliche Artikel zur Schweizergeschichte und zur Allgemeinen Geschichte in deutscher, französischer, italienischer und englischer Sprache. Jeder Beitrag wird durch ein englischsprachiges Abstract eingeleitet. Die Zeitschrift verfügt über einen ausgebauten Besprechungsteil und verschiedene Rubriken, so «Debatten» und «Zeitfragen – historisch betrachtet». Die Qualität der wissenschaftlichen Beiträge wird durch ein Peer Review-Verfahren gesichert.

Inhaltsverzeichnis

Artikel / Articles / Articoli

Philipp Krauer: Zwischen Geld, Gewalt und Rassismus: Neue Perspektiven auf die koloniale Schweizer Söldnermigration nach Südostasien, 1848–1914

Pascal Michel: «Wer soll König und Herr im Lande sein?» Die Kontroverse um die Einführung der Volksinitiative auf Partialrevision 1891

Emmanuel Dalle Mulle, Mona Bieling: The Ambivalent Legacy of Minority Protection for Human Rights

Václav Horčička: Die tschechoslowakische Bodenreform auf den Gütern Schweizer Bürger, 1918–1939

Matthieu Gillabert: Entre migration et formation: les étudiant·e·s réfugié·e·s à l’épreuve de la démocratie directe zurichoise

Debatte / Débat / Dibattito

Damiano Matasci: L’histoire mondiale: un modèle historiographique en question

Miszellen / Mélanges / Miscele

Gilbert Coutaz: L’enquête européenne du roi de France Louis XV sur les impositions (1763–1768): la grande oubliée des historiens suisses

Rezensionen / Recensions / Recensioni

Prisca Roth: Korporativ denken, genossenschaftlich organisieren, feudal handeln. Die Gemeinden und ihre Praktiken im Bergell des 14.–16. Jahrhunderts (R. Wunderli)

Andrea Caracausi, Nicoletta Rolla, Marco Schnyder (éds.): Travail et mobilité en Europe. XVIe–XIXe siècles (G. Marcon)

Carlo Moos: Das «andere» Risorgimento. Der Mailänder Demokrat Carlo Cattaneo im Schweizer Exil 1848–1869 (S. De Pretto)

Silke Margherita Redolfi: Die verlorenen Töchter. Der Verlust des Schweizer Bürgerrechts bei der Heirat eines Ausländers. Rechtliche Situation und Lebensalltag ausgebürgerter Schweizerinnen bis 1952 (D. Lysser)

Georges Andrey: L’histoire de la Suisse pour les nuls (J.-P. Villard)

Johannes Willms: Der General. Charles de Gaulle und sein Jahrhundert. Biographie (P. Rosin)

Elife Biçer-Deveci: Die osmanisch-türkische Frauenbewegung im Kontext internationaler Frauenorganisationen. Eine Beziehungs- und Verflechtungsgeschichte von 1895 bis 1935 (U. Brandenburg)

Sabina Bossert: David Frankfurter (1909–1982). Das Selbstbild des Gustloff-Attentäters (P. Kury)

Susan Barton: Internment in Switzerland during the First World War (T. Cubito)

Lea Moliterni Eberle: «Lassen Sie mein Leben nicht verloren gehen!» Begnadigungsgesuche an General Wille im Ersten Weltkrieg (M. Podzorski)

Frank Jacob, Riccardo Altieri (Hg.): Die Wahrnehmung der Russischen Revolutionen 1917. Zwischen utopischen Träumen und erschütterter Ablehnung (H. Haumann)

Carlo Moos: Habsburg post mortem. Betrachtungen zum Weiterleben der Habsburgermonarchie (G. Kronenbitter)

Philippe Vonnard: L’Europe dans le monde du football. Genèse et formation de l’UEFA (1930–1960) (C. Koller)

Mario König, Marietta Meier, Magaly Tornay: Testfall Münsterlingen. Klinische Versuche in der Psychiatrie, 1940–1980 (S. Gusset)

Marietta Meier: Spannungsherde. Psychochirurgie nach dem Zweiten Weltkrieg (R. Wecker)

Volkhard Knigge: Geschichte als Verunsicherung. Konzeptionen für ein historisches Begreifen des 20. Jahrhunderts (B. Ziegler)

Sabina Bellofatto: Die italienische Küche in der Schweiz. Wahrnehmung – Vermarktung – Etablierung (M. Möhring)

Zoé Kergomard: Wahlen ohne Kampf? Schweizer Parteien auf Stimmenfang, 1947–1983 (H. Gernet)

Heinrich Hartmann: Eigensinnige Musterschüler. Ländliche Entwicklung und internationales Expertenwissen in der Türkei (1947–1980) (E. Biçer-Deveci)

Georg Kreis: Gerechtigkeit für Europa. Eine Kritik der EU-Kritik (R. Wyler)

Markus Mirschel: Bilderfronten. Die Visualisierung der sowjetischen Intervention in Afghanistan, 1979–1989 (M. Delaloye)

Weitere Hefte ⇓
Redaktion
Veröffentlicht am
08.09.2021