test Hansische Geschichtsblätter 139 (2021) | H-Soz-Kult. Kommunikation und Fachinformation für die Geschichtswissenschaften | Geschichte im Netz | History in the web

Hansische Geschichtsblätter 139 (2021)

Titel der Ausgabe 
Hansische Geschichtsblätter 139 (2021)
Zeitschriftentitel 
Weiterer Titel 
Schwerpunktthema: Stralsunder Friede 1370

Herausgeber
Aufsätze herausgegeben im Auftrag des Hansischen Geschichtsvereins von Prof. Albrecht Cordes, Dr. Angela Huang und Dr. Christina Link,Rezensionen „Hansische Umschau“ betreut von Dr. Nils Jörn.
Erscheint 
jährlich
Anzahl Seiten
435 S.
Preis
für Mitglieder des HGV kostenfrei / im Buchhandel 42 EUR

 

Geschäftsstelle

Institution
Hansische Geschichtsblätter
Land
Deutschland
PLZ
23552
Ort
Lübeck
Straße
Mühlendamm 1 – 3
c/o
c a l l i d u s . Verlag wissenschaftlicher Publikationen, Inh. E. Baumann & R. Dorn GbR, Technologie- und Forschungszentrum, Alter Holzhafen 19 D-23966 Wismar, T 03841 - 758 2760, F 03841 - 22 99 85, callidus@callidusverlag.de
Telefon
+49 451 1 22 41 52
Fax
+49 451 1 22 15 17
Von
Angela Huang, Forschung, Forschungsstelle für die Geschichte der Hanse und des Ostseeraums

Die Hansischen Geschichtsblätter werden seit 1870 vom Hansischen Geschichtsverein herausgegeben und sind ein Forum für Themen der hansischen Geschichte bzw. der Geschichte der Hansestädte und des Hanseraums. Die Hansischen Geschichtsblätter führen seit 2017 auch den englischen Titel "Hanseatic History Review", als Ausdruck einer verstärkten interdisziplinären und internationalen Ausrichtung der Zeitschrift. Veröffentlicht werden Artikel in deutscher und englischer Sprache, die ein double blind peer review-Verfahren durchlaufen.

Die Inhaltsverzeichnisse aller Bände der Hansischen Geschichtsblätter sowie die Volltexte älterer Bände sind auf der Homepage des Vereins zu finden: https://www.hansischergeschichtsverein.de/hansische-geschichtsblaetter

Hier finden sich auch Hinweise für interessierte Autoren:
https://www.hansischergeschichtsverein.de/zeitschrift

Inhaltsverzeichnis

Vorwort der Redaktion
Albrecht Cordes, Angela Huang, Nils Jörn, Christina Link
VII–VIII

Nachruf auf Rolf Hammel-Kiesow (1949–2021)
Antjekathrin Graßmann, Jürgen Sarnowsky
IX–XVI

Nachruf auf Hugo Weczerka (1930–2021)
Norbert Angermann
XVII–XIX

Aufsätze

Um den Sieg betrogene Verbündete? Der Stralsunder Frieden von 1370 und die norddeutschen Fürsten
Oliver Auge
S. 1–38

Die ratgeber unseres gnädigen Herren, des hochgeborenen Fürsten König Valdemars des Reiches von Dänemark. Der Stralsunder Frieden und die dänische Verhandlungsdelegation
Carsten Jahnke
S. 39–72

Alles andere als modern. Der Frieden von Stralsund als mittelalterliches Ereignis
Kilian Baur
S. 73–104

„Krieg und Frieden“ in den Praktiken der Konfliktführung um 1370 und der „Friede von Stralsund“
Philipp Höhn
S. 105–142

Die Autonomie von Hansestädten am Beispiel von Rostock
Jana Schmalfuß
S. 143–188

„Nicht zu unterschätzen.“ Überlegungen zu „kleinen Städten“ in der Hanse
Christian Ashauer, Bart Holterman, Jan Siegemund
S. 189–218

On (mis)communication in medieval language contact: the case of the Riga-Polotsk correspondence of 1470
Sergey Ivanov
S. 219–238

De vorbisteringhe deß heringheß uthe deme Sunde. Indizien für eine vorindustrielle Überfischung des Ostseeherings
Oliver Lehmann, Jörn O. Schmidt, Rüdiger Voss
S. 239–285

Autorenverzeichnis
S. 286

Hansische Umschau
(digital abrufbar unter https://www.hansischergeschichtsverein.de/hansische-umschau)

In Verbindung mit Norbert Angermann, Karsten Brüggemann, Volker Henn, Rudolf Holbach, Carsten Jahnke, Sarah Neumann, Ortwin Pelc, Anja Rasche, Anti Selart, Maik-Jens Springmann u. a.
Bearbeitet von Nils Jörn

Allgemeines ab S. 288
Vorhansische Zeit ab S. 302
Schifffahrt und Schiffbau ab S. 320
Kunst und Kultur ab S. 333
Zur Geschichte der niederdeutschen Landschaften und der benachbarten Territorien ab S. 337
Westeuropa ab S. 362
Skandinavien ab S. 364
Ostmittel- und Osteuropa ab S. 377

Weitere Hefte ⇓