test Invertito. Band 3 | H-Soz-Kult. Kommunikation und Fachinformation für die Geschichtswissenschaften | Geschichte im Netz | History in the web

Invertito. Band 3

Titel der Ausgabe 
Invertito. Band 3
Weiterer Titel 
Homosexualitaeten und Crossdressing im Mittelalter

Erschienen
Erscheint 
Preis
€ 14 pro Band
ISSN

 

Kontakt

Institution
Invertito. Jahrbuch für die Geschichte der Homosexualitäten
Land
Deutschland
c/o
Invertito c/o Centrum Schwule Geschichte Köln Postfach 270308 50509 Köln Telefon: 0221 / 98558348
Von
Micheler, Stefan

Sehr geehrte Listenmitglieder,

ich moechte Sie hiermit darauf hinweisen, dass Band 3 von 'Invertito - Jahrbuch fuer die Geschichte der Homosexualitaeten' gerade erschienen ist.

Homosexualitaeten und Crossdressing im Mittelalter

in diesem Band von Invertito liegt der thematische Schwerpunkt auf Aspekten von Gleichgeschlechtlichkeit und Crossdressing im Mittelalter. Seit Anfang der 1980er Jahre ist die Zeit vor dem 19. Jahrhundert, vor der Entstehung des Konzeptes "Homosexualitaet", international zu einem wichtigen Feld von Lesbian, Gay und Queer Studies geworden. Auch im deutschen Sprachraum wurde mit der Erforschung gleichgeschlechtlicher und Geschlechtergrenzen in Frage stellender Diskurse und Lebensweisen in Mittelalter und Frueher Neuzeit begonnen, aber von einem auch nur annaehernd befriedigenden Forschungsstand kann keine Rede sein.

Alle vier Schwerpunktbeitraege dieses Bandes machen deutlich, dass die Frage nach "Homosexualitaeten" im Mittelalter problematisch ist. Keines der behandelten Themen waere mit dem Begriff "Homosexualitaet" adaequat umschrieben: weder die Keuschheitskaempfe spaetantiker und fruehmittelalterlicher Moenche und Nonnen noch die Ritterfreundschaften der hochmittelalterlichen hoefischen Epen noch die als Maenner lebenden weiblichen Heiligen und die Kriegerinnen des Hoch- und Spaetmittelalters. Sie alle stehen aber fuer Irritationen und/oder Festschreibungen von Geschlechter- und Sexualitaetskonzepten, bei denen gleichgeschlechtliche Aspekte eine mehr oder weniger bedeutsame Rolle spielen.

Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Schwerpunktbeitraege

Albrecht Diem
Organisierte Keuschheit. Sexualpraevention im Moenchtum der Spaetantike und des fruehen Mittelalters

Andreas Niederhaeuser
"si underkusten tûsentstunt / ougen wangen unde munt" Freundesliebe im hoefischen Epos

Kerstin Losert
Kleider machen Maenner. Mittelalterliche Geschlechterkonstruktion und die Legende der Hildegund von Schoenau

Petra Heitfeldt
Durchbrochene Konzepte von Weiblichkeit und Maennlichkeit. Rollentausch in Kriegen des spaeten Mittelalters

Kleinere Beitraege

Erwin In het Panhuis / Herbert Potthoff
"Homosexuellenlisten" der Koelner und Duesseldorfer Kriminalpolizei. Akten aus der Kaiserzeit

Klaus Sator
Schwule, Lesben und Sport. Ein Tabuthema

Rezensionen

Robert Aldrich / Garry Wotherspoon (Hg.): Who's Who in Gay and Lesbian History.
(Herbert Potthoff)

Robert Deam Tobin: Warm Brothers. Queer Theory and the Age of Goethe
(Angela Steidele) Wolfram Setz (Hg.):Die Geschichte der Homosexualitaeten und die schwule Identitaet an der Jahrtausendwende
(Michael Prescher)

Wilhelm von Gloeden / Guglielmo Plueschow / Vincenzo Galdi: Et in Arcadia Ego. Photographien der Jahrhundertwende. Hg. von Tobias G. Natter und Peter Weiermair
(Juergen Mueller)

Florence Tamagne: Histoire de l'Homosexualite en Europe. Berlin, Londres, Paris
(Sabine Puhlfuerst)

Weitere Hefte ⇓
Redaktion
Veröffentlicht am
05.10.2001
Klassifikation
Region(en)
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Bestandsnachweise