Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 65 (2017), 3

Titel
Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 65 (2017), 3.


Hrsg. v.
Wolfgang Benz, Michael Borgolte, Georg G. Iggers, Peter Steinbach und Ludmila Thomas
Heft(e)
3
Erschienen
Berlin 2017: Metropol Verlag
Preis
Abonnement: € 129,00; Einzelheft: € 13,00
Herausgeber d. Zeitschrift
Wolfgang Benz, Michael Borgolte, Peter Steinbach und Ludmila Thomas
Erscheinungsweise
monatlich
Kontakt
Technische Universität Berlin Zentrum für Antisemitismusforschung Redaktion ZfG Ernst-Reuter-Platz 7 10587 Berlin Telefon : (0 30) 31 42 54 89 Mitglieder : Friedrich Veitl (verantwortl. Redakteur) veitl@metropol-verlag.de Dr. Angelika Königseder zfg@metropol-verlag.de Prof. Dr. Detlev Kraack zfg@metropol-verlag.de Verlagsadresse: Metropol Verlag Ansbacher Str. 70 10777 Berlin

ZEITSCHRIFT FÜR GESCHICHTSWISSENSCHAFT
65. Jahrgang 2017, Heft 3

INHALT

ARTIKEL

WINFRIED MEYER
Eine Autobiografie Hitlers aus dem Jahr 1923?
Kritische Sichtung einer vermeintlichen Entdeckung
S. 213–235

ANDREAS JÜNGLING
„Spanien im Herzen?“
Die Beziehungen des FDGB zu den Comisiones Obreras während der franquistischen Diktatur
S. 236–255

RUPERT GRAF STRACHWITZ
Foundations in medieval societies
Bemerkungen zu einem Projekt über das mittelalterliche Jahrtausend aus der Sicht aktuellen Stiftungsgeschehens
S. 256–269

REZENSIONEN

Allgemeines

MARIE-JANINE CALIC
Südosteuropa. Weltgeschichte einer Region. München 2016
(Mariana Hausleitner)
S. 270

BRIGITTA BERNET
Schizophrenie. Entstehung und Entwicklung eines psychiatrischen Krankheitsbildes um 1900. Zürich 2013
(Kai Sammet)
S. 272

THOMAS WINKELBAUER (Hrsg.)
Haus? Geschichte? Österreich? Ergebnisse einer Enquete über das neue historische Museum in Wien. Wien 2016
(Johannes Zechner)
S. 274

Altertum – Mittelalter – Frühe Neuzeit

MISCHA MEIER
Der Völkerwanderung ins Auge blicken. Individuelle Handlungsspielräume im 5. Jahrhundert n. Chr. Heidelberg 2016
(Matthias Willing)
S. 275

JAN RICHTER/PETER KNÜVENER/KURT WINKLER (Hrsg.)
Karl IV. Ein Kaiser in Brandenburg. Berlin 2016
(Thomas Krzenck)
S. 277

PETER KNÜVENER/DIRK SCHUMANN (Hrsg.)
Die Mark Brandenburg unter den frühen Hohenzollern. Beiträge zur Geschichte, Kunst und Architektur im 15. Jahrhundert. Berlin 2015
(Alexander Querengässer)
S. 279

Neuzeit – Neueste Zeit

MERLE ZEIGERER
Kriegsberichterstatter in den deutschen Kolonialkriegen in Asien und Afrika. Augenzeugen, Anstifter, Komplizen? Kiel 2016
(Ulrich van der Heyden)
S. 280

RICHARD WINKLER
Ein Bier wie Bayern. Geschichte der Münchner Löwenbrauerei 1818–2003. Neustadt an der Aisch 2016
(Gerhard Neumeier)
S. 282

HANS-ERICH VOLKMANN
Die Polenpolitik des Kaiserreichs. Prolog zum Zeitalter der Weltkriege. Paderborn 2016
(Stephan Lehnstaedt)
S. 284

MARTIN SABROW
Erich Honecker. Das Leben davor. 1912–1945. München 2016
(Otto Wenzel)
S. 286

INES LUFT
Eduard Winter zwischen Kirche, Gott und Karriere. Vom böhmischen katholischen Jugendbundführer zum DDR-Historiker. Leipzig 2016
(Peter Hoffmann)
S. 288

KARINA URBACH
Hitlers heimliche Helfer. Der Adel im Dienst der Macht. Darmstadt 2016
(Horst Thum)
S. 290

STEFAN AUST
Hitlers erster Feind. Der Kampf des Konrad Heiden. Reinbek bei Hamburg 2016
(Max Bloch)
S. 292

JOANNA BEATA MICHLIC (Hrsg.)
Jewish Families in Europe, 1939–Present. History, Representation, and Memory. Waltham 2017
(Daniel Gerson)
S. 293

WŁODZIMIERZ SZER
To our children: Memoirs of Displacement. A Jewish Journey of Hope and Survival in Twentieth-Century Poland and Beyond. Boston 2016
(Klaus-Peter Friedrich)
S. 294

ANNEMARIE WEBER (Hrsg.) unter Mitarbeit von HANNELORE BAIER
Die Deutschen in Rumänien 1944–1953. Eine Quellensammlung. Köln/Weimar/Wien 2015
(Franz Sz. Horváth )
S. 296

RAINER HOLZE/MARGA VOIGT (Hrsg.)
1945 – Eine „Stunde Null“ in den Köpfen? Zur geistigen Situation in Deutschland nach der Befreiung vom Faschismus. Neuruppin 2016
(Rolf Badstübner)
S. 297

ARVID SCHORS
Doppelter Boden. Die SALT-Verhandlungen 1963–1979. Göttingen 2016
(Frederik Schulze)
S. 299

AXEL STRASSER
Zwerge und Punks. Jugendliche Protestkulturen in Polen und in der DDR während der achtziger Jahre. Neuruppin 2015
(Yves Müller)
S. 301

KARL-SIEGBERT REHBERG/FRANZISKA KUNZ/TINO SCHLINZIG (Hrsg.)
Pegida. Rechtspopulismus zwischen Fremdenangst und „Wende“-Enttäuschung? Analysen im Überblick. Bielefeld 2016
(Felix Korsch)
S. 303

Zitation
Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 65 (2017), 3. in: H-Soz-Kult, 23.03.2017, <www.hsozkult.de/journal/id/zeitschriftenausgaben-10260>.
Weitere Hefte ⇓
Redaktion
Veröffentlicht am
23.03.2017
Klassifikation
Region(en)
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Bestandsnachweise