Historische Anthropologie 25 (2017), 1

Titel
Historische Anthropologie 25 (2017), 1.
Zeitschriftentitel
Weitere Titelangaben
Esskulturen


Hrsg. v.
Gesine Krüger, Rebekka Habermas, Erich Landsteiner, Jakob Tanner, Beate Wagner-Hasel
Heft(e)
1
Erschienen
Köln; Weimar; Wien 2017: Böhlau Verlag
Umfang
140 S.
Preis
28,00
Herausgeber d. Zeitschrift
Gesine Krüger, Rebekka Habermas, Erich Landsteiner, Jakob Tanner, Beate Wagner-Hasel
Erscheinungsweise
dreimal jährlich
Kontakt
*Redaktion:* Prof. Dr. Caroline Arni Katharina Böhmer Departement Geschichte Hirschgässlein 21 CH – 4051 Basel Tel: +41 (0)61 295 96 86 oder +41 (0)61 295 96 73 Fax: +41 (0)61 295 96 40 Böhlau Verlag GmbH & Cie. Ursulaplatz 1 50668 Köln Telefon (0 22 1) 91 39 0-0 Telefax (0 22 1) 91 39 0-32 http://www.boehlau.de

Man ist, was man isst – das gilt nicht nur für den Einzelnen, sondern auch für historische Gesellschaften und Kulturräume. Essen ist immer mehr als nur Ernährung: Essenstabus verknüpfen Kulinarisches mit Religiösem, Nahrungsmittel werden symbolisch aufgeladen und befeuern gesellschaftliche Konflikte, exotisches Essen konfrontiert mit Fremdheit. Die Beiträge dieser Ausgabe der HA thematisieren Essen als historische Frage von, innerhalb und zwischen Kulturen.

INHALTSVERZEICHNIS

Editorial
(5–8)

Aufsätze

Falko Schnicke
Kranke Historiker. Körperwahrnehmungen und Wissenschaft im 19. Jahrhundert
(11–31)

Themenschwerpunkt: Esskulturen

Annika Raapke
Liebes-Sirup und Trost-Makkaroni. Essen und emotionale Zugehörigkeiten in Briefen aus der französischen Karibik des 18. Jahrhunderts
(32–48)

Maren Möhring
Kulinarische Reisen vor Ort. Frühe Erlebnisgastronomie auf Kolonial- und Weltausstellungen
(49–74)

Silke Hackenesch
,These Black Americans Appear to Be the Color of Chocolate or Walnut or Caramel‘. Zu Schokolade als racial signifier und Konstruktionen von Schwarzsein in den USA des 20. Jahrhunderts
(75–93)

Monica Rüthers
Die Madeleine, das Eis und die Gurke. Nostalgisches Essen im postsowjetischen Russland
(94–114)

Debatte

Giovanni Levi
Globale Mikrogeschichte als „Renaissance“? Ein Kommentar zu Hans Medick
(115–119)

Forum

Die Petersilienwurzel im Truthahn. Ein Gespräch mit Elisabeth Bronfen über Kochen als Kulturtechnik
(120–129)

Lektüren
(130–138)

Kurt Flasch, Der Teufel und seine Engel. Die neue Biographie
Gabriela Signori
(Konstanz)

Pierre Chastang, La ville, le gouvernement et l’écrit à Montpellier (XIIe–XIVe siècle)
Tobias Hodel
(Zürich)

Franziska Rehlinghaus, Die Semantik des Schicksals. Zur Relevanz des Unverfügbaren zwischen Aufklärung und Erstem Weltkrieg
Andreas Bähr
(Berlin)

Gary Wilder, Freedom Time. Negritude, Decolonization, and the Future of the World
Gesine Krüger
(Zürich)

Christoph Nübel, Durchhalten und Überleben an der Westfront. Raum und Körper im Ersten Weltkrieg
Oliver Kann
(Gotha)

Abstracts
(139–140)

Zitation
Historische Anthropologie 25 (2017), 1. in: H-Soz-Kult, 23.04.2017, <www.hsozkult.de/journal/id/zeitschriftenausgaben-10309>.
Weitere Hefte ⇓