Aus Politik und Zeitgeschichte 67 (2017), 13

Titel
Aus Politik und Zeitgeschichte 67 (2017), 13.
Weitere Titelangaben
Wahrheit


Hrsg. v.
Bundeszentrale für politische Bildung
Heft(e)
13
Erschienen
Preis
kostenlos
Herausgeber d. Zeitschrift
Bundeszentrale für politische Bildung
Erscheinungsweise
27 Ausgaben pro Jahr
Kontakt
Redaktion „Aus Politik und Zeitgeschichte“ Bundeszentrale für politische Bildung Adenauerallee 86 53113 Bonn Redaktion: Johannes Piepenbrink <johannes.piepenbrink@bpb.de> Anne Seibring <anne.seibring@bpb.de> Anne-Sophie Friedel <anne-sophie.friedel@bpb.de> Frederik Schetter (Volontär) <frederik.schetter@bpb.de>

Die unverhohlene Art, mit der in jüngerer Zeit auch in Demokratien durch eindeutig falsche Behauptungen und "alternative Fakten" politisches Kapital geschlagen werden kann, ist alarmierend. Die Basis des Willensbildungsprozesses und damit der demokratischen Legitimität scheint zu erodieren.

Die Beschäftigung mit den Ursachen des Autoritätsverlusts von Fakten und ihrer herkömmlichen Quellen – Wissenschaft und Journalismus – zugunsten "gefühlter Wahrheiten" rührt an grundlegende Fragen nach den Zusammenhängen von Erfahrung, Wirklichkeit, Wissen und Glaubwürdigkeit. Im Kern geht es um eine der größten und ältesten Fragen der Philosophie: Was ist Wahrheit?

Inhalt

Anne-Sophie Friedel
Editorial

Vincent F. Hendricks, Mads Vestergaard
Verlorene Wirklichkeit? An der Schwelle zur postfaktischen Demokratie

Peter Weingart
"Wahres Wissen" und demokratisch verfasste Gesellschaft

Stefan Marschall
Lügen und Politik im "postfaktischen Zeitalter"

Tobias Hürter
Bullshit. Weder Wahrheit noch Lüge

Lucas Graves
Kleine Geschichte des Faktenchecks in den USA

Jens Jäger
Bilder und "historische Wahrheit"

Petra Kolmer
Wahrheit. Ein philosophischer Streifzug

Zitation
Aus Politik und Zeitgeschichte 67 (2017), 13. in: H-Soz-Kult, 27.06.2017, <www.hsozkult.de/journal/id/zeitschriftenausgaben-10456>.
Weitere Hefte ⇓