Aus Politik und Zeitgeschichte 67 (2017), 42-43

Titel
Aus Politik und Zeitgeschichte 67 (2017), 42-43.
Weitere Titelangaben
(Anti-)Faschismus


Hrsg. v.
Bundeszentrale für politische Bildung
Heft(e)
42-43
Erschienen
Preis
kostenlos
Herausgeber d. Zeitschrift
Bundeszentrale für politische Bildung
Erscheinungsweise
27 Ausgaben pro Jahr
Kontakt
Redaktion „Aus Politik und Zeitgeschichte“ Bundeszentrale für politische Bildung Adenauerallee 86 53113 Bonn Redaktion: Johannes Piepenbrink <johannes.piepenbrink@bpb.de> Anne Seibring <anne.seibring@bpb.de> Anne-Sophie Friedel <anne-sophie.friedel@bpb.de> Frederik Schetter (Volontär) <frederik.schetter@bpb.de>

Unter dem Namen Fasci italiani di combattimento (Italienische Kampfbünde) trat ab 1919 eine Gruppe öffentlich auf, die sich einem Führer – Benito Mussolini – unterordnete, dem nationalistischen Lager entstammte und ihren Antimarxismus auch gewaltsam zeigte.
Diese Bewegung sollte zum Namensgeber für das globale Phänomen Faschismus werden, die skizzierten Charakteristika sind der kleinste gemeinsame Nenner faschistischer Bewegungen.

Das weltweite Erstarken nationalistischer, autoritärer und gegen Minderheiten gerichteter Strömungen hat neues Interesse am (Anti-)Faschismus geweckt. Reaktionäre Bewegungen mit breiter Basis hatte es in vielen Ländern jahrzehntelang nicht gegeben.
Ab wann ist es gerechtfertigt, rechtsgerichtete Bewegungen und Regierungen als faschistisch zu bezeichnen? Wie real ist die Gefahr des Faschismus heute, wer sind seine Gegner?

Inhalt

Simon Lengemann
Editorial

Volker Weiß
Faschisten von heute? „Neue Rechte“ und ideologische Traditionen

Sven Reichardt
Globalgeschichte des Faschismus. Neue Forschungen und Perspektiven

Grzegorz Rossoliński-Liebe
Verflochtene Geschichten. Stepan Bandera, der ukrainische Nationalismus und der transnationale Faschismus

Cornelia Siebeck
Dies- und Jenseits des Erinnerungskonsenses. Kritik der postnationalsozialistischen Selbstvergewisserung

Nigel Copsey
Von Rom nach Charlottesville. Eine sehr kurze Geschichte des globalen Antifaschismus

Nils Schuhmacher
„Küsst die Faschisten“. Autonomer Antifaschismus als Begriff und Programm

Federico Finchelstein
Populismus als Postfaschismus

Zitation
Aus Politik und Zeitgeschichte 67 (2017), 42-43. in: H-Soz-Kult, 25.01.2018, <www.hsozkult.de/journal/id/zeitschriftenausgaben-10873>.
Weitere Hefte ⇓