Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 66 (2018), 4

Title
Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 66 (2018), 4.


Ed.
Wolfgang Benz, Michael Borgolte, Peter Steinbach und Ludmila Thomas
Issue(s)
Heft 4
Published on
Berlin 2018: Metropol Verlag
Extent
ca. 100
Price
13,00 Euro
Herausgeber d. Zeitschrift
Wolfgang Benz, Michael Borgolte, Peter Steinbach und Ludmila Thomas
Erscheinungsweise
monatlich
Kontakt
Technische Universität Berlin Zentrum für Antisemitismusforschung Redaktion ZfG Ernst-Reuter-Platz 7 10587 Berlin Telefon : (0 30) 31 42 54 89 Mitglieder : Friedrich Veitl (verantwortl. Redakteur) veitl@metropol-verlag.de Dr. Angelika Königseder zfg@metropol-verlag.de Prof. Dr. Detlev Kraack zfg@metropol-verlag.de Verlagsadresse: Metropol Verlag Ansbacher Str. 70 10777 Berlin

ZEITSCHRIFT FÜR GESCHICHTSWISSENSCHAFT
66. Jahrgang 2018, Heft 4

INHALT

ARTIKEL

Benjamin Ziemann
Der Prozess gegen Martin Niemöller vor dem Berliner Sondergericht 1938, S. 299–317

Jens Flemming
Untergang und Erlösung
Beiträge des Zionisten und Sozialhygienikers Felix A. Theilhaber zur „Judenfrage“, S. 318–335

Tim Westphal
Die Zeitungsberichterstattung über die Moabiter Streikunruhen von 1910, S. 336–356

Historiker, Lektor, Bürger
Abschied von Walter Kumpmann (1929–2018) (Wolfgang Benz), S. 357–359

REZENSIONEN

Allgemeines

Thomas Macho: Das Leben nehmen. Suizid in der Moderne. Berlin 2017 (Reinhard Mehring), S. 360

Lynn Schler: Nation on Board: Becoming Nigerian at Sea. Athens 2016 (Felix Schürmann), S. 361

Oliver Auge (Hrsg.) im Auftrag des Schleswig-Holsteinischen Landkreistages: Vom preußischen Erlass zum kommunalpolitischen Zukunftsprojekt. 150 Jahre Kreise in Schleswig-Holstein. Kiel 2017 (Detlev Kraack), S. 363

Mittelalter

Martin Bauch/Julia Burkhardt/Tomáš Gaudek/Václav Žůrek (Hrsg.): Heilige, Helden, Wüteriche. Herrschaftsstile der Luxemburger (1308–1437). Köln/Weimar/Wien 2017 (Thomas Krzenck), S. 365

Neuzeit · Neueste Zeit

Daniel R. Schwartz: Between Jewish Posen and Scholarly Berlin. The Life and Letters of Philipp Jaffé. Berlin/Boston 2017 (Ralf Lützelschwab), S. 367

Luise Schorn-Schütte/Mircea Ogrin (Hrsg.): „Über das eigentliche Arbeitsgebiet der Geschichte.“ Der Briefwechsel zwischen Karl Lamprecht und Ernst Bernheim sowie zwischen Karl Lamprecht und Henri Pirenne, 1878–1915. Köln/Weimar/Wien 2017 (Thomas Gerhards), S. 369

Albert M. Debrunner: „Zu Hause im 20. Jahrhundert“. Hermann Kesten. Biographie. Wädenswil 2017 (Max Bloch), S. 371

Rudolf Schottlaender: Deutschsein fünfmal anders. Erinnerungen eines Unangepassten. Hrsg. von Irene Selle und Moritz Reininghaus. Berlin 2017 (Matthias Dohmen), S. 373

Arnd Bauerkämper/Grzegorz Rossoliński-Liebe (Hrsg.): Fascism without
Borders. Transnational Connections and Cooperation between Movements and
Regimes in Europe from 1918 to 1945. New York 2017 (Klaus-Peter Friedrich), S. 374

Jörg Osterloh/Kim Wünschmann (Hrsg.): „… der schrankenlosesten Willkür ausgeliefert“. Häftlinge der frühen Konzentrationslager 1933–1936/37. Frankfurt a. M./New York 2017 (Andrea Rudorff), S. 376

Michael Hagemeister: Die „Protokolle der Weisen von Zion“ vor Gericht. Der Berner Prozess 1933–1937 und die „antisemitische Internationale“. Zürich 2017 (Florian G. Mildenberger), S. 378

Robert M. Zoske: Flamme sein! Hans Scholl und die Weiße Rose. München 2018.
Miriam Gebhardt: Die Weiße Rose. Wie aus ganz normalen Deutschen Widerstandskämpfer wurden. München 2017 (Wolfgang Benz), S. 379

Hans Schafranek: Widerstand und Verrat. Gestapospitzel im antifaschistischen Untergrund 1938–1945. Wien 2017 (Maximilian Graf), S. 381

Fridolín Macháček: Pilsen – Theresienstadt – Flossenbürg. Die Überlebensgeschichte eines tschechischen Intellektuellen. Herausgegeben und kommentiert von Christa Schikorra, Jörg Skriebeleit und Jan Svimbersky. Göttingen 2017 (Barbara Distel), S. 383

Christiane Bürger: Deutsche Kolonialgeschichten(n). Der Genozid in Namibia und die Geschichtsschreibung der DDR und BRD. Bielefeld 2017 (Jürgen Dinkel), S. 385

Uwe Sonnenberg: Von Marx zum Maulwurf. Linker Buchhandel in Westdeutschland in den 1970er Jahren. Göttingen 2016 (Ilko-Sascha Kowalczuk), S. 387

Sebastian Koch: Zufluchtsort DDR? Chilenische Flüchtlinge und die Ausländerpolitik der SED. Paderborn 2016 (Ulrich van der Heyden), S. 389

Citation
Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 66 (2018), 4. in: H-Soz-Kult, 16.04.2018, <www.hsozkult.de/journal/id/zeitschriftenausgaben-11018>.
Other issues ⇓
Editors Information
Published on
16.04.2018
Contributor
Classification
Temporal Classification
Regional Classification
Subject - Topic
Additional Informations
Language Contribution
Country Publication
Holdings