Deutschland Archiv 3/2003

Titel
Deutschland Archiv 3/2003.


Heft(e)
3
Erschienen
Bielefeld 2003: W. Bertelsmann Verlag
Umfang
180 S.
Preis
€ 8,-
Herausgeber d. Zeitschrift
Bundeszentrale für politische Bildung/bpb, Dr. Hans-Georg Golz (verantwortlich)
Erscheinungsweise
4x im Jahr
Kontakt
]init[ Redaktion Köpenicker Straße 9 10997 Berlin

Das Deutschland Archiv wendet sich im Heft 3/2003 Themen zu, bei denen Geschichte und Gegenwart - vor allem des Osten Deutschlands - eng miteinander verknüpft sind. Dafür stehen die Suche der PDS nach einem Programm und die Bilanz der Birthler-Behörde über den Umgang mit Stasi-Akten in Forschung und Presse. Das gilt auch für das starke Interesse am Volksaufstand von 1953 in der DDR, der sich vor dem 50. Jahrestag eines ungewöhnlich starken Interesses erfreut - nicht nur im Deutschland Archiv, das mehrere Beiträge dazu bringt.
Weitere Beiträge befassen sich mit dem Verhältnis der Sowjets zu den Deutschen und umgekehrt, mit dem Ende der Ulbrichtschen Wirtschaftsreformen und dem Informationsfluss als Strukturprinzip der SED-Diktatur.
Zudem wird die Entscheidung für die Bewerbung Leipzigs für die Olympiade 2012 kommentiert.
Darüber hinaus bietet das Deutschland Archiv eine Vielzahl an Tagungs- und Ausstellungsberichten und an Rezensionen.

Mit Heft 3/2003 erscheint das Deutschland Archiv letztmals im Verlag Leske + Budrich, Opladen.

Kommentare und aktuelle Beiträge

Peter Joachim Winters: Die PDS sucht nach ihrem Programm S. 369-372

Willi Ph. Knecht: Deutschlands olympisches Herz schlägt im Osten S. 372-376

Marianne Birthler: Der Zugang zu den Unterlagen des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR für Forschung und Medien S. 376-379

Daniel Küchenmeister / Detlef Nakath: Peter Bender zum 80. Geburtstag S. 379-381

Essays, Berichte, Analysen

Achim Beyer: Am 17. Juni 1953 im Zuchthaus „Roter Ochse“ in Halle/Saale. Ein Zeitzeugenbericht S. 382-387
Karl Wilhelm Fricke: Die Machtfrage war gestellt. Anmerkungen zum 17. Juni 1953 S. 388-399
Fred S. Oldenburg: Vor 50 Jahren: Stalins Tod - Nachfolgekrise in Moskau - Volkserhebung in der DDR. Veränderungen des sowjetkommunistischen Herrschaftssystems und die Folgen S. 399-414
Silke Satjukow: Sowjetische Streitkräfte und DDR-Bevölkerung: Tour d’horizon einer Beziehung S. 414-428
Jan Foitzik: „Über die Frage, inwieweit die selbständige Existenz der sowjetischen Zone zweckmäßig ist, muss schnellstmöglich entschieden werden“. Gutachten aus der Sowjetischen Militäradministration in Deutschland vom Dezember 1946 mit Bearbeitungsvermerken von Marschall Sokolowski S. 428-446
Jörg Roesler: Honeckers Schachzug. Warum das Ende des NÖS in der DDR keine Proteste hervorrief S. 446-454
Gunter Holzweißig: Informationszuteilung als Herrschaftsprinzip S. 454-464

Forum

„Bei mir ist immer der Vorhang aufgegangen“. Die Intendantin Ilse Rodenberg im Gespräch mit Claus Dobberke S. 466-488

Tagungsberichte

Jörg Bernhard Bilke: Erich Loest im „Roten Rathaus“ S. 490-491
Detlef Nakath: Workshop zur Willy-Brandt-Edition S. 492-494
Thomas Schubert: Deutschland - Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft S. 494-497
Kurt Metschies: Der andere Geist von Potsdam. Spurensuche zur Kulturgeschichte einer Stadt S. 497-500
Peter Joachim Lapp: Militär, Staat und Gesellschaft in der DDR S. 501-503
Jaroslav Sonka: Auf dem Weg in das erweiterte Europa S. 503-505
Jörg Bernhard Bilke: Lauter offene Geheimnisse. Ausstellung zur Post- und Telefonkontrolle in der DDR S. 505-507

Rezensionen

Karin Thomas – Ein Versuch über die gesamtdeutsche Kunst. Im Gespräch mit Heinz-Norbert Jocks S. 508-513
Alexander Thumfahrt: Die politische Integration Ostdeutschlands (Johannes L. Kuppe) S. 513-516
Wolfgang Buss / Christian Becker (Hg.): Der Sport in der SBZ und der frühen DDR. Genese - Strukturen - Bedingungen (Hans-Dieter Krebs) S. 516-518
Karl Wilhelm Fricke / Peter Steinbach / Johannes Tuchel (Hg.): Opposition und Widerstand in der DDR (Eckhard Jesse) S. 518-520
Monika Maron: Endmoränen (Sabine Brandt) S. 520-521
Rudolf Hirsch: Aus einer verlorenen Welt (Manfred Jäger) S. 521-523
Bernhard Fisch: „Wir brauchen einen langen Atem“ (Karlheinz Lau) S. 523-524
Grant M. Adibekov: Das Kominform und Stalins Neuordnung Europas (Gerhard Wettig) S. 525-526
John Rodden: Repaining the Little Red Schoolhouse (Oskar Anweiler) S. 526
Wilhelm Hinrichs / Eckhard Piller (Hg.): Handeln im Wandel (Petra Drauschke) S. 527-529
Bodo Müller: Fraszinatiion Freiheit (Friedrich-Wilhelm Schlomann) S. 529-530
Clemens Vollnhals / Jürgen Weber (Hg.): Der Schein der Normalität (Gunter Holzweißig) S. 530-531
Volker Gerhardt / Hans-Christoph Rauh (Hg.): Anfänge der DDR-Philosophie (Guntolf Herzberg) S. 531-535
Hans-Georg Wehling (Hg.): Deutschland Ost - Deutschland West; Ders.: Die deutschen Länder (Andreas Fraude) S. 535-537
Martin Sabrow: Das Diktat des Konsenses; Stefan Ebenfeld: Geschichte nach Plan (Ulrich Neuhäußer-Wespy) S. 538-540
Friedhelm Boll: Sprechen als Last und Befreiung (Achim Beyer) S. 541-544
Olaf Klenke: Ist die DDR an der Globalisierung gescheitert? (Jörg Roesler) S. 544-545
Siegfried Prokop: Intellektuelle im Krisenjahr 1953 (Siegfried Schwarz) S. 546-547
Peter F. Müller / Michael Mueller: Gegen Freund und Feind (Friedrich-Wilhelm Schlomann) S. 548
Annotationen: Uwe Backes / Ekchard Jesse (Hg.): Jahrbuch Extremismus & Demokratie; Joachim Kallinich / Sylvia de Pasquale (Hg.): Ein offenes Geheimnis; ZK der SED - Büro Walter Ulbricht (Findbuch zu Beständen des Bundesarchivs) S. 549-551

Ausgewählte Neuerscheinungen 1. Halbjahr 2003 S. 551-552

Zitation
Deutschland Archiv 3/2003. in: H-Soz-Kult, 26.09.2003, <www.hsozkult.de/journal/id/zeitschriftenausgaben-1111>.
Weitere Hefte ⇓