Zeitschrift für Kunstgeschichte 81 (2018), 2

Titel
Zeitschrift für Kunstgeschichte 81 (2018), 2.
Weitere Titelangaben
Erinnerung an das nie Gesehene


Hrsg. v.
Ursula Frohne (Westfälische Wilhelms-Universität Münster), Johannes Grave (Universität Bielefeld), Jeffrey F. Hamburger (Harvard University), Michael F. Zimmermann (Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt)
Heft(e)
2
Erschienen
Berlin/München 2018: Deutscher Kunstverlag
Preis
Jahrespreis 98 Euro, Einzelheft 30 Euro (+ Porto)
Herausgeber d. Zeitschrift
Beate Fricke (Universität Bern), Ursula Frohne (Westfälische Wilhelms-Universität Münster), Johannes Grave (Universität Bielefeld), Michael F. Zimmermann (Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt)
Erscheinungsweise
viermal jährlich
Kontakt
Redaktion der "Zeitschrift für Kunstgeschichte“, Antonia Putzger, Universität Bielefeld, Fakultät für Geschichtswissenschaft, Philosophie und Theologie Universitätsstraße 25, D-33615 Bielefeld, Tel. +49 521 106-12957

Zeitschrift für Kunstgeschichte, 81. Jg., Heft 2 (2018)

Einsendungen von Manuskripten zu allen Themengebieten der Kunst- und Bildgeschichte sind jederzeit willkommen.

Submissions of manuscripts on all topics related to art history and visual studies are welcome.

Redaktion der "Zeitschrift für Kunstgeschichte"
Antonia Putzger
Universität Bielefeld
Fakultät für Geschichtswissenschaft, Philosophie und Theologie
Universitätsstraße 25
D-33615 Bielefeld
Tel. +49 521 106-12957
zfk@uni-bielefeld.de
www.uni-bielefeld.de/zfk

Abstracts
S. 161–162

Debatte

Ursula Frohne and Michael F. Zimmermann: The Summer of Art 2017, or, The Condition of Art in Times of Political Unrest
S. 163–169

Maria Grazia Messina: L’Estate delle Arti
S. 170–173

Juliane Rebentisch: Notizen eines Kunstsommers
S. 174–180

Stellungnahme der AG Kunstproduktion und Kunsttheorie im Zeichen globaler Migration (Ulmer Verein – Verband für Kunst- und Kulturwissenschaften) zur documenta 14 (2017)
S. 181–184

Themenschwerpunkt: Erinnerung an das nie Gesehene

Karine Winkelvoss: Erinnerung an das nie Gesehene – Vergegenwärtigung und Geistesgegenwart der Bilder. Einleitung
S. 185–197

Cornelia Zumbusch: Vor- und Nachgeschichte. Bild und Zeit bei Walter Benjamin
S. 198–212

Ulrich Port: Marienbild und Militanz in Friedrich Schillers Die Jungfrau von Orleans. Longue durée, Nachleben und Aktualisierung barockkatholischer Schlagbilder im Zeitalter der Revolutionskriege
S. 213–230

Maria Teresa Costa: Die Lesbarkeit der Bilder als erkenntniskritische Kategorie der Kulturwissenschaft um 1900: das Beispiel Walter Benjamins und Aby Warburgs
S. 231–241

Lena Bader: Verdrängte Orte und einverleibte Bilder. Die Antropofagia-Bewegung im Spiegel transregionaler Bilderwanderungen
S. 242–255

Georges Didi-Huberman: Aperçues
S. 256–267

Miszelle

Thomas Fischbacher: Ein Werk zweier Künstler? Paul Egell, Johann Peter Benckert und der Kruzifixus mit Maria Magdalena in der Propsteikirche St. Peter und Paul zu Potsdam
S. 268–281

Buchbesprechungen

Matthias Exner, Landesamt für Denkmalpflege (Hg.), Stadt Bamberg, Bd. 2: Domberg, 1. Drittelband: Das Domstift (Die Kunstdenkmäler von Bayern. Regierungsbezirk Oberfranken IV)
(Rezensiert von Klaus Niehr)
S. 282–291

Irina Schmiedel, Pompa e Intelletto. Formen der Ordnung und Inszenierung botanischen Wissens im späten Großherzogtum der Medici (Phoenix, Bd. 3)
(Rezensiert von Robert Felfe)
S. 292–296

Ekkehard Mai, Anselm Feuerbach. Ein Jahrhundertleben
(Rezensiert von Gesa Lehrmann)
S. 297–303

Zitation
Zeitschrift für Kunstgeschichte 81 (2018), 2. in: H-Soz-Kult, 19.07.2018, <www.hsozkult.de/journal/id/zeitschriftenausgaben-11208>.
Weitere Hefte ⇓
Redaktion
Veröffentlicht am
19.07.2018
Beiträger