Quest. Issues in Contemporary Jewish History 13 (2018)

Title
Quest. Issues in Contemporary Jewish History 13 (2018).
Other Titles
Holocaust Research and Archives in the Digital Age


Ed.
Fondazione Centro di Documentazione Ebraica Contemporanea
Issue(s)
13
Extent
230
Price
--
Herausgeber d. Zeitschrift
Fondazione Centro di Documentazione Ebraica Contemporanea
Erscheinungsweise
2 Nummern pro Jahr
Kontakt
Fondazione Centro di Documentazione Ebraica Contemporanea via Eupili 8 20145 Milano Italy E-Mail: <mail@quest-cdecjournal.it> Tel.: +39 02.31.63.38; 02.31.60.92

Mit der digitalen Geschichte stellen sich grundlegende Fragen der Geschichtswissenschaften neu, die auch im Kontext der sich verändernden Beziehungen zwischen Historikern, Archivaren, Bibliothekaren, Kuratoren und der breiten Öffentlichkeit zu erörtern. Und was für das historische Wissen und die Archive im Allgemeinen gilt, gilt auch für den besonde-ren Fall der Holocaustforschung. Der erweiterte Zugang zu Archiven durch Digitalisierung und transnationale Integrati-on ist damit einer der wichtigsten Trends in der zeitgenös-sischen Forschung zur Schoah. Diese ist zwar durch die Digitalisierung deutlich angestiegen, es sind aber noch keine neuen Forschungsrichtungen entstanden. Das Feld ist noch fragmentarisch und diffus.

Das Projekt European Holocaust Research Infrastructure (EHRI) hat an dieser digitalen Wende der Holocaust-Forschung teil, indem es sich für die Erschließung neuer Wege sowie die Neuausrichtung alter Fragen eingesetzt. Und es die Her-ausgabe dieser Nummer von Quest initiiert, in der grundlegende Fragen der digitalen Wende der Holocaustforschung diskutiert werden.

In ihrer Einleitung stellen Laura Brazzo und Reto Speck das Projekt EHRI vor, das 2010 seine Arbeit mit Mitteln der Europäischen Union aufgenommen at. Es bildet ein Netzwerk von 24 Forschungseinrichtungen, Archive und Bibliotheken, das über sein Online-Portal (https://portal.ehri-project.eu) Zugang zu Informationen über mehr als 1900 Holocaust-bezogene Sammlungsbestände und Zehntausende von Archiveinheiten bietet.

Daneben gehen Tobias Blanke und Conny Kristel in ihrem Bei-trag methodischen und epistemologischen Fragen der digitalen Wende in der Holocaust-Forschung nach, Michal Frankl stellt den EHRI Document Blog vor, eine experimentelle Plattform, die es Mitwirkenden - Historikern und Archivaren gleichermaßen - ermöglicht, Holocaust-Quellen zu kontextualisieren, zu interpretieren und zu visualisieren.
Paris Papamichos Chronakis geht den Beziehungen von sozialen Netzwerken und digitalen Holocaust-Archiven nach, Christiane Weber befasst sich mit der Kontextualisierung von Holocaust-Dokumenten durch einen interaktiven Online-Leitfaden, Wolfgang Schellenbacher zeigt, wie ein Online-Tool neue Erkenntnisse über den Holocaust in Wien vermittelt, Zofia Trebacz fragt nach alternativen Form zur Einsicht in die Ghetto Geschichten, und Tehila Hertz geht den Möglichkeiten des Gedenkens mithilfe von Wikipedia nach.

Content

Focus

Holocaust Research and Archives in the Digital Age
edited by Laura Brazzo, Reto Speck

Historical Research and Evidence in the Digital Age. The Case for New Approaches in Holocaust Research
by Tobias Blanke, Conny Kristel

Blogging As a Research Method? The EHRI Document Blog
by Michal Frankl

From the Lone Survivor to the Networked Self. Social Net-works Meet the Digital Holocaust Archive
by Paris Papamichos Chronakis

Contextualizing Holocaust Documents of the International Tracing Service (ITS) through an Interactive Online Guide
by Christiane Weber

Memento Vienna. How an Online Tool Presenting Digitized Holocaust-related Data and Archival Material is Offering New Insights into the Holocaust in Vienna
by Wolfgang Schellenbacher

The Ghetto Model as an Alternative Form of Presenting Holocaust Archives. Chance or Threat?
by Zofia Trebacz

Wikishtetl: Commemorating Jewish Communities that Perished in the Holocaust through the Wikipedia Platform
by Tehila Hertz

Discussion

Cynthia M. Baker
Jew
Contribution by:
Michael Berkowitz
Contribution by:
Michael L. Satlow

Reviews

Gerben Zaagsma
Jewish Volunteers, the International Brigades and the Spanish Civil War
by Fraser Raeburn

Evgeny Finkel
Ordinary Jews. Choice and Survival during the Holocaust
by Dan Zeits

Ferenc Laczo
Hungarian Jews in the Age of Genocide. An Intellectual History, 1929-1948
by Catherine Horel

Jessica Marglin
Across Legal Lines: Jews and Muslims in Modern Moroco
by Emanuela Trevisan Semi

Tommaso Speccher
Die Darstellung des Holocaust in Italien und Deutschland. Erinnerungsarchitektur – Politischer Diskurs – Ethik
by Aline Sierp

Elisa Guida
La strada di casa. Il ritorno in Italia dei sopravvissuti alla Shoah
by Anna Koch

Citation
Quest. Issues in Contemporary Jewish History 13 (2018). in: H-Soz-Kult, 14.01.2019, <www.hsozkult.de/journal/id/zeitschriftenausgaben-11503>.
Other issues ⇓
Editors Information
Published on
14.01.2019
Contributor
Classification
Regional Classification
Subject - Topic
Additional Informations
Language Contribution
Country Publication
Holdings