Zeitschrift für Religions- und Geistesgeschichte 71 (2019), 1

Titel
Zeitschrift für Religions- und Geistesgeschichte 71 (2019), 1.


Hrsg. v.
Begründet von Hans-Joachim Schoeps (1909-1980) und Ernst Benz (1907-1978). Herausgegeben von Joachim H. Knoll (Bochum), Julius H. Schoeps (Potsdam), Hans J. Hillerbrand (Durham/USA), Helmut Peitsch (Potsdam) und Almut-Barbara Renger (Berlin). Kontakt: Dr. Martina Bitunjac Moses Mendelssohn Zentrum für europäisch-jüdische Studien - Redaktion- Am Neuen Markt 8 14467 Potsdam/Germany E-Mail: zrgg@uni-potsdam.de oder mbitunja@uni-potsdam.de
Heft(e)
1
Erschienen
Leiden/Boston 2019: Brill Academic Publishers
Preis
jährlich angepasst, 2009: Individualpreis: € 111.00; für Institutionen: € 249.00; für Institutionen, nur online: € 224.00
Herausgeber d. Zeitschrift
Verantwortlicher Herausgeber/Editor in-Chief: Julius H. Schoeps (Potsdam) Herausgegeben von/Editorial Board: Joachim H. Knoll (Bochum), Hans J. Hillerbrand (Durham/USA), Helmut Peitsch (Potsdam), Almut-Barbara Renger (Berlin) Redaktion/Editorial staff: Martina Bitunjac, Gideon Botsch, Thomas Gerber Wissenschaftlicher Beirat/Advisory Board: Paul Courtright (Emory University/Atlanta), Hans Gerhard Kippenberg (Universität Erfurt), Colleen McDannell (University of Utah/Salt Lake City), Vasudha Narayanan (University of Florida/Gainesville), Guy G. Stroumsa (Hebrew University of Jerusalem), David Martin (London School of Economics)
Erscheinungsweise
viermal jährlich
Kontakt
Dr. Martina Bitunjac Geschäftsführende Redakteurin der Zeitschrift für Religions- und Geistesgeschichte/Journal of Religious and Cultural Studies Moses Mendelssohn Zentrum für europäisch jüdische Studien Am Neuen Markt 8 D-14467 Potsdam E-Mail: mbitunja@uni-potsdam.de oder zrgg@uni-potsdam.de Tel.: D-331-28094-20 www.mmz-potsdam.de

AUFSÄTZE

Thomas L. Gertzen: Judenbilder im populären Ägypten- und Orientroman bei Georg Ebers – ein Vergleich mit den Werken von Gustav Flaubert und Karl May

Knut Martin Stünkel: Biologie als Ekklesiologie. Rudolf Ehrenbergs materialistische Deutung der Kirche

Hauke Heidenreich: Die Empirie des Übersinnlichen – C. G. Jungs Konzept des kollektiven Unbewussten als Umdeutung Kants zwischen Okkultismus, Religion und Parapsychologie

Rolf Kühn: Religion und Psychoanalyse in der Sichtweise Jacques Lacans. Eine Diskussionsskizze für den „religiösen Diskurs“ heute

MISZELLEN

Wolfgang Biesterfeld: Die Abissini Regis Historia (1628) des deutschen Jesuiten Adam Contzen. Ein Fürstenspiegel des Barock

Martin Arndt: Bausteine für eine theologische Gelotologie – Eine neue Tübinger Schule?

REZENSIONEN

Yoram Bilu: With Us More than Ever Before: Making the Absent Rebbe Present in MessianicChabad, Raanana: Hozaat Sefarim schel HaUniversita hapetucha 2016, 370 S. (hebr.) + 3 S. Abstract (engl.). (Yizhak Ahren)

Norbert Waszek (Hg.): Rosenzweigs Bibliothek. Der Katalog des Jahres 1939 mit einem Bericht ü ber den derzeitigen Zustand in der tunesischen Nationalbibliothek, Freiburg/ München: Verlag Karl Alber 2017, 160 S. (Christina Feist)

Simone Lässig/Miriam Rürup (Hg.): Space and Spatiality in Modern German-Jewish History, New York: Berghahn Books 2017, 384 S. (Klaus-Peter Friedrich)

Hannah Arendt: Sokrates Apologie der Pluralität. Eingeleitet von Matthias Bormuth und mit Erinnerungen von Jerome Kohn. Aus dem Englischen von Joachim Kalka, Berlin: Matthes & Seitz 2016, S. 109. (Martin Arndt)

Christina von Hodenberg: Das andere Achtundsechzig. Gesellschaftsgeschichte einer Revolte, München: C. H. Beck-Verlag 2018, 250 S. (Joachim H. Knoll)

Zitation
Zeitschrift für Religions- und Geistesgeschichte 71 (2019), 1. in: H-Soz-Kult, 07.03.2019, <www.hsozkult.de/journal/id/zeitschriftenausgaben-11629>.
Weitere Hefte ⇓