Aus Politik und Zeitgeschichte 69 (2019), 21–23

Titel
Aus Politik und Zeitgeschichte 69 (2019), 21–23.
Weitere Titelangaben
Polizei


Hrsg. v.
Bundeszentrale für politische Bildung
Heft(e)
21-23
Erschienen
Preis
kostenlos
Herausgeber d. Zeitschrift
Bundeszentrale für politische Bildung
Erscheinungsweise
27 Ausgaben pro Jahr
Kontakt
Redaktion „Aus Politik und Zeitgeschichte“ Bundeszentrale für politische Bildung Adenauerallee 86 53113 Bonn Redaktion: Johannes Piepenbrink <johannes.piepenbrink@bpb.de> Anne Seibring <anne.seibring@bpb.de> Anne-Sophie Friedel <anne-sophie.friedel@bpb.de> Frederik Schetter (Volontär) <frederik.schetter@bpb.de>

In den vergangenen Jahrzehnten hat mit dem wachsenden Sicherheitsbedürfnis in der Gesellschaft der präventive Aspekt von Polizeiarbeit an Bedeutung gewonnen. Wie sich aktuell an den Novellierungen der Polizeigesetze in Deutschland zeigt, geht damit eine Ausdehnung des gesetzlichen Rahmens polizeilichen Handelns einher.

Als einzige Institution, die befugt ist, physischen Zwang einzusetzen, kann die Polizei weit in die durch die Verfassung geschützten Grundrechte der Bürgerinnen und Bürger eingreifen. Daher wird eine solche Entwicklung im freiheitlich-demokratischen Rechtsstaat von einer kritischen Reflexion begleitet, insbesondere vor dem Hintergrund umstrittener Polizeigewalt, rechtsextremer Verbindungen von Polizeibeamten sowie von Diskussionen über den diskriminierenden Charakter von Polizeipraktiken.

Inhalt

Anne-Sophie Friedel
Editorial

Hermann Groß
Polizei(en) und innere Sicherheit in Deutschland. Strukturen, Aufgaben und aktuelle Herausforderungen

Andrea Kretschmann/Aldo Legnaro
Abstrakte Gefährdungslagen. Zum Kontext der neuen Polizeigesetze

Thomas-Gabriel Rüdiger
Polizei im digitalen Raum

Rafael Behr
Gewalt und Polizei. Ambivalenzen des innerstaatlichen Gewaltmonopols

Nadine Rossol
Polizei- als Erziehungsarbeit? Zu einem zentralen Motiv deutscher Polizeiarbeit in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts

Christoph Kopke
Polizei und Rechtsextremismus

Tom Thieme
"Wir wollen keine Bullenschweine". Feindbild Polizei im Linksextremismus

Georg Seeßlen
Cops, Bullen, Flics, Piedipiatti. Polizist*innen in der populären Kultur (Essay)

Zitation
Aus Politik und Zeitgeschichte 69 (2019), 21–23. in: H-Soz-Kult, 29.05.2019, <www.hsozkult.de/journal/id/zeitschriftenausgaben-11757>.
Weitere Hefte ⇓