Titel
DAS ARCHIV 68 (2019), 2.
Weitere Titelangaben
Aus der Ferne, in die Ferne


Hrsg. v.
Deutsche Gesellschaft für Post- und Telekommunikationsgeschichte und Museumsstiftung Post und Telekommunikation
Erschienen
Frankfurt am Main 2019: Selbstverlag des Herausgebers
Umfang
96 S.
Preis
€ 7,50 im Einzelverkauf, € 6,00 im Abonnement, kostenfrei für DGPT-Mitglieder
Herausgeber d. Zeitschrift
Deutsche Gesellschaft für Post- und Telekommunikationsgeschichte und Museumsstiftung Post und Telekommunikation
Erscheinungsweise
Viermal im Jahr: am 1. März, 1. Juni, 1. September und 1. Dezember
Kontakt
Kontaktadresse der Redaktion: DGPT e. V. Redaktion Schaumainkai 53 60596 Frankfurt

Die Post- und Ansichtskarte feiert in diesem Jahr 150-jähriges Jubiläum - Anlass genug für das Museum für Kommunikation Berlin, ihr eine Ausstellung zu widmen. Die Ausgabe stellt eine Auswahl aus dem breiten Kartenspektrum der Sammlung der Museumsstiftung vor. Schon wenige Jahre, nachdem Generalpostmeister Heinrich von Stephan die „Correspondenz-Karte“ in Deutschland eingeführt hatte, beschloss das Kuratorium des Reichspostmuseums, eine Sammlung anzulegen − illustriert mit „Ansichten von Städten, Badeorten, Aussichtspunkten, öffentlichen Gebäuden, Denkmälern, festlichen Aufzügen“ und vielem mehr. Überdies finden Sie in diesem Heft weitere Ansichtskarten: Im Beitrag von Joel Fischer, der das Posterholungsheim im bayrischen Brannenburg vorstellt, im Artikel von Klaus Beyrer über Bildungsreisen an den Bodensee im 19. Jahrhundert, und last, not least als „Besondere Objekte“ einige „Titanic“-Postkarten, deren Geschichte Dijon Menchén recherchiert hat. Urlaubsstimmung und Weite-Welt-Feeling vermitteln auch die Beiträge von Volkhard Stern, der bewährt kenntnisreich die Reiserouten von Postbussen erläutert, der Briefmarkenbeitrag (aus aller Welt) von Wolfgang Maassen und der Artikel von Elke Schimanski und Margret Baumann, die eine Akte mit Dokumenten über eine „Fernsehexpedition“ nach Südamerika im Jahr 1939 ausgewertet haben.

KURZ UND KNAPP
Neuigkeiten aus der DGPT und den Unternehmen in Kurzform (S. 6)

TITELTHEMEN

Volkhard Stern: Mit dem Postbus auf Reisen. Fernkraftposten verbanden Leute, Länder und Landschaften (S. 8)

Wolfgang Maassen: „Eine weite Reise, der man nicht widerstehen konnte“. Briefmarken aus fernen Ländern (S. 18)

Veit Didczuneit, Thomas Jabs, Dijon Menchén: Kultur, Politik und Grüße aus der Fremde. Ein Ansichtskarten-Potpourri aus der Sammlung der Museumsstiftung (S. 28)

Lioba Nägele: Unterwegs in fremden Netzen. Telefonieren ins Ausland, Telefonieren im Ausland (S. 38)

Margret Baumann, Elke Schimanski: Eine Fernsehexpedition nach Südamerika. Aus den Akten der Museumsstiftung (S. 42)

Veit Didczuneit: Postkolonialer Sammlungseifer. Ein Beitrag zur Restitutionsdebatte (S. 48)

Karlheinz Schauder: Zwei Genies vom Postamt. Die Literaten Max Brod und Josef Weinheber (S. 52)

NACHRICHTEN

Tanja Neumann: Museen, Ausstellungen, Veranstaltungen (S. 56)

Margret Baumann: Hoch hinauf und tief hinab. Das Messner Mountain Museum in Südtirol (S. 57)

Heinrike Paulus: Freie Fahrt? – Fehlanzeige! Wenn Autofahren zur Geduldsprobe wird (S. 58)

Klaus Beyrer: Zum Gedenken an den 75. Todestag von Antoine de Saint-Exupéry (1900-1944) (S. 60)

Philipp Rachor: Jubiläen von Juni bis August 2019 (S. 61)

MUSEEN
MK Berlin, Dijon Menchén: Mehr als Worte. 150 Jahre Postkartengrüße. Jubiläumsausstellung zur Kulturgeschichte der Post- und Ansichtskarte (S. 62)

Veranstaltungen Berlin (S. 64)

MK Frankfurt, Tine Nowak, Anjuli Spieker: Digitale Diskussionskultur – „Wir müssen reden“. Der Debatten-Dienstag im Museum (S. 65)

Veranstaltungen Frankfurt (S. 67)

MK Nürnberg, Rainer Bobon: Raumschiff Wohnzimmer. Die Mondlandung als Medienereignis (S. 68)

Rainer Bobon im Gespräch mit Sven Grampo: Imaginations- und Rezeptionswelten (S. 70)

Veranstaltungen Nürnberg (S. 71)

REGIONEN

Südwest, Klaus Beyrer: Mit Postkutsche und Dampfzug zum Bodensee. Unterwegs ins Zeitalter des Tourismus (S. 72)

Süd, Joel Fischer: Reisen zu günstigen Preisen. Erholungsheime von Post und Postgewerkschaften (S. 78)

REZENSIONEN

Da haben wir den Salat. In 80 Sprichwörtern um die Welt; Außenwelten. Zur Formensprache von Buchumschlägen; Konzeptionelles Buchgestalten; Hanne Trautwein/Hermann Lenz: Der Briefwechsel 1937–1946; Eine große Freude? Der innerdeutsche Paketverkehr im Kalten Krieg (1949–1989); Museum und Partizipation. Theorie und Praxis kooperativer Ausstellungsprojekte und Beteiligungsangebote; Die Smartphone-Epidemie; Iron-Curtain-Trail. Mit dem E-Bike von Norwegen zum Schwarzen Meer; Das System des Terrors 1933−1945. Zwangslager im nationalsozialistischen Deutschland und in den von Deutschland okkupierten Ländern anhand post- & zeitgeschichtlicher Belege; Postverkehr einst & jetzt (S. 86)

DAS BESONDERE OBJEKT

Dijon Menchén: Schicksalsträchtige Autografen. Postkarten zeugen vom Untergang der „Titanic“ (S. 92)

Tina Kubot: Ein Prunkstück für das elegante Heim. Aus dem goldenen Zeitalter des Radios (S. 94)

GEDANKENSPIELE

Apt: Wer kennt ihren Namen? (S. 95)

VORSCHAU

Restaurieren und Recyceln (S. 96)

Zitation
DAS ARCHIV 68 (2019), 2. in: H-Soz-Kult, 05.06.2019, <www.hsozkult.de/journal/id/zeitschriftenausgaben-11777>.
Weitere Hefte ⇓