Historische Anthropologie 25 (2017), 2

Titel
Historische Anthropologie 25 (2017), 2.
Weitere Titelangaben
Verträge


Hrsg. v.
Caroline Arni, Susanna Burghartz, Peter Burschel, Martin Dusinberre, Moritz Ege, Marian Füssel, Rebekka Habermas, Elke Hartmann, Birthe Kundrus, Erich Landsteiner, Margareth Lanzinger, Joseph Morsel, Sylvia Paletschek, Brigitta Schmidt-Lauber, Regina Schulte, Jakob Tanner, Simon Teuscher, Beate Wagner-Hasel, Michael Wildt
Heft(e)
2
Erschienen
Umfang
295 S.
Preis
28,00
Herausgeber d. Zeitschrift
Caroline Arni, Susanna Burghartz, Peter Burschel, Martin Dusinberre, Moritz Ege, Marian Füssel, Rebekka Habermas, Elke Hartmann, Birthe Kundrus, Erich Landsteiner, Margareth Lanzinger, Joseph Morsel, Sylvia Paletschek, Brigitta Schmidt-Lauber, Regina Schulte, Jakob Tanner, Simon Teuscher, Beate Wagner-Hasel, Michael Wildt
Erscheinungsweise
dreimal jährlich
Kontakt
*Redaktion:* Prof. Dr. Caroline Arni Katharina Böhmer Departement Geschichte Hirschgässlein 21 CH – 4051 Basel Tel: +41 (0)61 295 96 86 oder +41 (0)61 295 96 73 Fax: +41 (0)61 295 96 40

Verträge zielen darauf ab, Beziehungen verbindlich zu regeln, Konflikte und Unwägbarkeiten zu vermeiden. Ein Vertrag ist eine rechtliche und zugleich soziale Institution. Verträge werden ausgehandelt oder folgen Mustern. Sie können ausgewogen sein, aber auch einseitige Abhängigkeit begründen. Das Spektrum möglicher Vertragsparteien reicht von Staaten bis zu Ehepaaren. Aus historisch-anthropologischer Sicht interessieren Verträge vor allem als Instrumentarium, das gegenseitige Verpflichtungen festschreibt, divergierende Interessen befriedet, aber auch Scheitern impliziert. Die Beiträge analysieren Vertragssituationen in unterschiedlichen Personen- und Machtkonstellationen mit Schwerpunkten auf Arbeit, Grund und Boden, Vermögen, Handel und Frieden.

Inhalt

Editorial
147

Aufsätze

Sahra Lobina
Eine grosse Leichtsinnigkeit? Als Frau in Männerkleidern im Solddienst
151

Thomas Thiemeyer
Depotausstellungen. Die Erfindung eines Ausstellungsformats aus dem Geist der Institutionenkritik
168

Themenschwerpunkt: Verträge

Christian Hagen, Margareth Lanzinger und Janine Maegraith
Verträge als Instrumente der Vermögensabsicherung im südlichen Tirol vom 14. bis zum 18. Jahrhundert
188

Johannes Kaska, Samuel Nussbaum und Birgit Heinzle
„Sew sullen daselb gut stiftleich und pewleich inhalten.“ Verträge über Grund und Boden in klösterlichen Grundherrschaften des österreichischen Raums, 1443–1550
213

Rolf Bauer
„Der Anbau von Schlafmohn bringt mir Verluste ein.“ Warum indische Bauern trotzdem Opium produzierten
233

Debatte

Eunice Blavascunas
In the Mud and of the Mud. New Materialities
for Eastern European Rural Societies
258

Forum

Christof Jeggle
Verträge als Element einer Historischen Anthropologie des Wirtschaftens
265

Lektüren

Pierre Charbonnier
La fin d’un grand partage. Nature et société de Durkheim à Descola
Philippe Descola
La composition des mondes. Entretiens avec Pierre Charbonnier
Martin Schaffner (Basel)
286

Peter O. Büttner
Schreiben lehren um 1800
Francisca Loetz (Zürich)
287

Ritika Prasad
Tracks of Change. Railways and Everyday Life in Colonial India
Isabel Richter (Washington D. C.)
289

Nicole Schweig
Suizid und Männlichkeit. Selbsttötungen von Männern auf See, in der Wehrmacht und im zivilen Bereich, 1893–ca. 1986
Stefan Wulf (Hamburg)
291

Maria Höhn und Martin Klimke
Ein Hauch von Freiheit? Afroamerikanische Soldaten, die US-Bürgerrechtsbewegung und Deutschland
Nadja Klopprogge (Berlin)
292

Zitation
Historische Anthropologie 25 (2017), 2. in: H-Soz-Kult, 02.12.2019, <www.hsozkult.de/journal/id/zeitschriftenausgaben-12082>.
Weitere Hefte ⇓
Redaktion
Veröffentlicht am
02.12.2019
Beiträger
Klassifikation
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Bestandsnachweise