Der Geschichtsfreund 172 (2019)

Titel
Der Geschichtsfreund 172 (2019).


Hrsg. v.
Historischer Verein Zentralschweiz
Heft(e)
172
Erschienen
Zug 2019: Kalt Medien AG
Umfang
162 S.
Preis
Fr. 50
Herausgeber d. Zeitschrift
Historischer Verein Zentralschweiz
Erscheinungsweise
jährlich
Kontakt
Dr. Oliver Landolt, Staatsarchiv Schwyz, CH-6431 Schwyz

"Winds of Change"? 1968 und die Zentralschweiz.
Beiträge der wissenschaftlichen Fachtagung des Historischen Vereins
Zentralschweiz vom 27. Januar 2018

Oliver Landolt
1968 in der Zentralschweiz – einleitende Bemerkungen
S. 5

Jakob Tanner
"Winds of change" in den Voralpen: Die 68er-Bewegung als Symptom und Katalysator soziokulturellen Wandels
S. 9

Markus Ries
Die Schlachtreihe löst sich auf. Der Katholizismus und die Krise der Autoritäten
S. 22

Elisabeth Joris
Linke Alternativen, neue Solidarität und aufmüpfige Frauen. Facettenreicher Aufbruch in der Zentralschweiz
S. 28

Brigitt Flüeler
Der "vulkanische Ausbruch der Keller-Kultur in Stans". Das Wiener Festival im Chäslager vom 12. – 20. April 1969
S. 44

Raffael Fischer
Auf die Strasse gegen Beton und Atom – Die Zentralschweizer Umweltbewegung nach 1968
S. 63

Weitere Beiträge

Bruno Meier
Den Nebel wegblasen von 1291. Eine Replik auf den Beitrag von Jean-Daniel Morerod im Geschichtsfreund 2018
S. 79

Michael Gabathuler
Von "kotzenden Hunden" und anderen "Beobachtungen. Innerschweizer Jerusalempilger und ihr Schreiben über Muslime
S. 85

Fabian Brändle
Populismus im 18. Jahrhundert? Karl Dominik Pfyl und der Schwyzer "Harten- und Lindenhandel" der frühen 1760er-Jahre
S. 106

Vereinsberichte 2018
S. 112

Bibliografie der Zentralschweiz für das Jahr 2016
S. 132

Zitation
Der Geschichtsfreund 172 (2019). in: H-Soz-Kult, 21.01.2020, <www.hsozkult.de/journal/id/zeitschriftenausgaben-12177>.
Weitere Hefte ⇓