Aus Politik und Zeitgeschichte 70 (2020), 26–27

Titel
Aus Politik und Zeitgeschichte 70 (2020), 26–27.
Weitere Titelangaben
Antisemitismus


Hrsg. v.
Bundeszentrale für politische Bildung
Heft(e)
26–27
Erschienen
Preis
kostenlos
Herausgeber d. Zeitschrift
Bundeszentrale für politische Bildung
Erscheinungsweise
27 Ausgaben pro Jahr
Kontakt
Redaktion „Aus Politik und Zeitgeschichte“ Bundeszentrale für politische Bildung Adenauerallee 86 53113 Bonn Redaktion: Johannes Piepenbrink <johannes.piepenbrink@bpb.de> Anne Seibring <anne.seibring@bpb.de> Anne-Sophie Friedel <anne-sophie.friedel@bpb.de> Sascha Kneip <sascha.kneip@bpb.de> Julia Günther <julia.guenther@bpb.de> Robin Siebert (Volontär) <Robin.Siebert@bpb.de>

Obwohl Antisemitismus geächtet ist, sind judenfeindliche Einstellungen relativ konstant bei rund einem Viertel der deutschen Bevölkerung verankert. Jüngere Fallzahlen belegen einen deutlichen Anstieg antisemitischer Straftaten. Welche Handlungsmöglichkeiten gibt es, um Antisemitismus vor dem Hintergrund eines rechtspopulistischen "Grundrauschens" in der Gesellschaft etwas entgegenzusetzen?

Bei der antisemitismuskritischen Bildungsarbeit gilt es, gruppenbezogene Zuschreibungen zu hinterfragen und zu verdeutlichen, dass antisemitische Weltbilder unabhängig vom Verhalten der Jüdinnen und Juden konstruiert werden. Für den gesellschaftlichen Resonanzraum, in dem Antisemitismus verhandelt wird, kann es eine Chance sein, die Diversität jüdischen Lebens sichtbarer zu machen. Dass diese Sichtbarkeit für Jüdinnen und Juden keine Gefahr bedeuten darf, ist ebenso Bedingung wie gesamtgesellschaftliche Verpflichtung.

Inhalt

Frederik Schetter
Editorial

Michael Brenner
Die Gefahr erkennt man immer zu spät (Essay)

Lea Wohl von Haselberg
Jüdische Sichtbarkeit und Diversität

Natan Sznaider
Antisemitismus zwischen Schwertern und Pflugscharen (Essay)

Samuel Salzborn
Sprechen und Schweigen über Antisemitismus (Essay)

Peter Ullrich
Über Antisemitismus sprechen (Essay)

Stefanie Schüler-Springorum
Antisemitismus und Antisemitismusforschung: ein Überblick

Meron Mendel
Weil nicht sein kann, was nicht sein darf. Herausforderungen antisemitismuskritischer Bildungsarbeit

Julia Bernstein / Florian Diddens
Umgang mit Antisemitismus in der Schule

Matthias J. Becker
Antisemitismus im Internet

Zitation
Aus Politik und Zeitgeschichte 70 (2020), 26–27. in: H-Soz-Kult, 09.07.2020, <www.hsozkult.de/journal/id/zeitschriftenausgaben-12506>.
Weitere Hefte ⇓
Redaktion
Veröffentlicht am
09.07.2020
Klassifikation
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Bestandsnachweise