Titel
Annales Mercaturae 5 (2019).


Hrsg. v.
Markus A. Denzel; Mark Häberlein
Erschienen
Stuttgart 2019: Franz Steiner Verlag
Umfang
190
Preis
Abo jährl. € 42,30, Einzelheft € 47,00
Herausgeber d. Zeitschrift
Markus A. Denzel; Mark Häberlein
Erscheinungsweise
jährlich
Kontakt
Redaktion: PD Dr. Mechthild Isenmann Universität Leipzig Historisches Seminar Beethovenstr. 15 04107 Leipzig Telefon: +49 341 97-37100 mechthild.isenmann@uni-leipzig.de

Das Jahrbuch Annales Mercaturae bietet ein internationales Forum für handelsgeschichtliche Forschungen. Der Begriff des Handels wird dabei bewusst weit gefasst und schließt neben klassischen wirtschaftsgeschichtlichen Themen auch herrschafts-, rechts-, sozial- und kommunikationsgeschichtliche Fragestellungen und Methoden mit ein.

Diese Ausgabe eröffnet ein grundlegender, enzyklopädischer Forschungsüberblick über die Stadt und ihren Handel. Ein Aufsatz bietet einen methodisch innovativen Zugang zur Handels- und Preisgeschichte von Getreide als dem wichtigsten vorindustriellen Nahrungsmittel in Europa. Zwei Beiträge behandeln zentrale Kernbereiche der unternehmerischen Praxis des 16. Jahrhunderts, zum einen die komplexe Buchhaltung der international agierenden Fugger-Unternehmung und zum anderen die Monopolfrage am Beispiel des Pfefferhandels. Abgerundet wird das Heft durch Tagungsberichte aus der Historischen Resilienz-Forschung und dem Arbeitskreis für spätmittelalterliche Wirtschaftsgeschichte.

Eberhard Isenmann (Köln)
Stadt und Handel im Spätmittelalter und zu Beginn der frühen Neuzeit.
Aspekte und Perspektiven
Seite 7

Chantal Camenisch (Bern)
Getreidepreisreihen als Indikator für Marktintegration und die räumliche
Ausdehnung von Subsistenzkrisen in Europa vom 14. bis zum
16. Jahrhundert
Seite 91

Markus Berger (Bamberg)
Der Projektemacher als Pionier globalen Handels.
Der Augsburger Kaufmann Konrad Rott und sein gescheitertes
Pfefferhandelsmonopol 1579/80
Seite 117

Mechthild Isenmann (Leipzig)
Geheimwissen – Öffentliches Wissen. Von der Goldenen Schreibstube
in die Öffentlichkeit: Die Buchführungstechnik des Matthäus Schwarz
(1497–1574)
Seite 135

Eileen Bergmann / Tim Seeger (Trier)
Tagungsbericht: Informationsgewinnung, -verarbeitung und -deutung
in der Stadt des 12. bis 16. Jahrhunderts: Historische Zugänge zum
Konzept der Resilienz
Seite 173

Ulla Kypta (Hamburg)
Methoden zur Erforschung von Kredit, Märkten und Landwirtschaft
in der Vormoderne: Eine kurze Bilanz nach sieben Jahren Arbeitskreis
für spätmittelalterliche Wirtschaftsgeschichte
Seite 183

Zitation
Annales Mercaturae 5 (2019). in: H-Soz-Kult, 27.07.2020, <www.hsozkult.de/journal/id/zeitschriftenausgaben-12527>.
Weitere Hefte ⇓
Redaktion
Veröffentlicht am
27.07.2020
Beiträger