Fotogeschichte 24 (2004), 94

Titel
Fotogeschichte 24 (2004), 94.


Heft(e)
94
Umfang
76 S.
Preis
20 € (Bestellung: www.fotogeschichte.info)
Herausgeber d. Zeitschrift
Anton Holzer
Erscheinungsweise
erscheint vierteljährlich
Kontakt
Redaktion Fotogeschichte: Herbststraße 62/18, A-1160 Wien; Te.: +43-1-2186409; E-mail: <fotogeschichte@aon.at>; Einzelbestellung, Abonnement und Archivsuche: http://www.fotogeschichte.info; Verlag: Jonas Verlag für Kunst und Literatur GmbH, Eselsweg 17, D-99441 Kromsdorf (bei Weimar); E-Mail: <info@jonas-verlag.de>; Tel.: 0049 (0) 3643 830314; Fax: 0049 (0) 3643 830313; www.jonas-verlag.de

Um die Wende zum 20. Jahrhundert häuften sich Versuchsanordnungen mit dem Anliegen, die Beweiskraft des fotografischen Bildes auszuloten. Dieses Heft stellt einige ihrer Protagonisten vor. Zu Wort kommen Positivisten ebenso wie Skeptiker. Franziska Brons schreibt über die frühen fotografischen Versuche der Gerichtsgutachter, Lars Blunck über die so genannte „Multifotografie“. Diese „simultanen“ Porträts, die eine Person zugleich von mehreren Seiten zeigen, begeisterten das Publikum. Und sie forderten die häufig beschworene, positivistisch verklärte Beweiskraft der Fotografie heraus. Die weiteren Beiträge entfernen sich zeitlich von der Jahrhundertwende. Aber ihre Fragerichtungen sind ähnlich: Was bewahrt die Fotografie von der Wirklichkeit, was verwirft sie?

Beiträge:

Lars Blunck: Chimären im Spiegel. Anmerkungen zur so genannten Multifotografie

Franziska Brons: Sachverständige Fotografie. Der Mikrokosmos vor Gericht

Nina Klingler: „24 Stunden aus dem Leben einer Moskauer Arbeiterfamilie“. Eine Fotoreportage als historische Quelle

Agnes Matthias: Die Fotografie, der Krieg und das Feuilleton. Künstlerische und journalistische Positionen im Widerstreit

Manuela Fellner-Feldhaus, Elke Krasny: Welt-Bilder im Entwurf. Die Fotografie am Schauplatz Wiener Weltausstellung 1873

Diethart Kerbs: Kalte Zeit. Über die zweite Lebenshälfte (1933 – 1979) des Berliner Pressefotografen Willy Römer

Rezensionen:

Jörn Glasenapp: Christoph Ribbat: Blickkontakt. Zur Beziehungsgeschichte amerikanischer Literatur und Fotografie (1945 – 2000), München 2003

Anton Holzer: Geoffrey Batchen: Forget me not. Photography & Rememberance, New York 2004

Monika Schwärzler: Stefanie Diekmann: Mythologien der Fotografie. Abriß zur Diskursgeschichte eines Mediums, München 2003

Timm Starl: Ilsen About, Clément Chéroux: Fotografie und Geschichte. Vortrag an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig, Leipzig 2004

Wissenschaftliche Arbeiten zur Fotogeschichte:

Karoline Riener: Der Fotobestand Walter und Elisabeth von Oettingens aus dem Russisch-Japanischen Krieg 1904/05 und dem Ersten Weltkrieg 1914/18 im Universitätsarchiv Düsseldorf

Tuya Roth: Hans Schafgans. Architekturfotografie zwischen 1948 und 1969

Katja Schumann: Nicola Perscheid (1864 – 1930). Forschungen zu einem Berufsphotographen im Kontext der Kunstphotographie um 1900

Zitation
Fotogeschichte 24 (2004), 94. in: H-Soz-Kult, 17.01.2005, <www.hsozkult.de/journal/id/zeitschriftenausgaben-1820>.
Weitere Hefte ⇓
Redaktion
Veröffentlicht am
17.01.2005