Comparativ. Leipziger Beiträge zur Universalgeschichte und vergleichenden Gesellschaftsforschung 15 (2005), 2

Titel
Comparativ. Leipziger Beiträge zur Universalgeschichte und vergleichenden Gesellschaftsforschung 15 (2005), 2.
Weitere Titelangaben
Arbeit am nationalen Raum. Deutsche und polnische Rand- und Grenzregionen im Nationalisierungsprozess


Hrsg. v.
Herausgeben im Auftrag der Karl-Lamprecht-Gesellschaft e.V.
Heft(e)
2
Erschienen
Umfang
157 S.
Preis
Einzelheft 8 €, Jahresabonnement 40 €
Herausgeber d. Zeitschrift
herausgegeben von Matthias Middell (Global and European Studies Institute, Universität Leipzig) und Hannes Siegrist (Institut für Kulturwissenschaften, Universität Leipzig) im Auftrag der Karl-Lamprecht-Gesellschaft e.V./ European Network in Universal and Global History
Erscheinungsweise
Erscheint fünfmal jährlich (mit einem Doppelheft) im Umfang von je ~140 Seiten.
Kontakt
Redaktion Comparativ Adresse: Universität Leipzig, Global and European Studies Institute Emil-Fuchs-Straße 1 D - 04105 Leipzig Telefon: +49 341 97 37 860 Fax: +49 341 960 52 61

Aufsätze

Peter Haslinger: Die „Arbeit am nationalen Raum“ – Kommunikation und Territorium im Prozess der Nationalisierung (S. 9)

Daniel Mollenhauer: Die Grenzen der Germanisierung. Identitätsentwürfe im Elsass um 1900 (S. 22)

Andreas Kossert: Wilhelminische Ostmarkenpolitik als infrastrukturelle Durchdingung? Masuren und der deutsch-polnische Antagonismus (S. 45)

Christoph Mick: Die „Ukrainermacher“ und ihre Konkurrenten. Strategien der nationalen Vereinnahmung des Landes in Ostglizien (S. 60)

Anna Veronika Wendland: Region ohne Nationalität, Kapitale ohne Volk: Das Wilna-Gebiet als Gegenstand polnischer und litauischer nationaler Integrationsprojekte (1900-1940) (S. 77)

Johannes Koll: Preußischer Westen – belgischer Osten. Eupen, Malmedy und St. Vith zwischen Reichgründung und Zwischen Weltkrieg (S. 101)

Berichte

Claudia Schulz: Symposium „Afrikanische Aussichten“. Im memoriam Albert Wirz (S. 126)

Buchbesprechungen

Susanne Rau: Geschichte und Konfession: Städtische Gesichtsschreibung und Erinnerungskultur im Zeitalter von Reformation und Konfessionalisierung in Bremen, Breslau, Hamburg und Köln, München 2002 (Andreas Gößner) (S. 130)

Thomas Serrier: Entre Allemagne et Pologne. Nations et identités frontalières, Paris 2002 (Guillaume Lacquement) (S. 132)

Andreas Löw, Kerstin Robusch, Stefanie Walter (Hrsg): Deutsche -Juden – Polen. Geschichte einer wechselvollen Bezihung im 20. Jahrhundert, Frankfurt/ Main 2004 (Jens Boysen) (S. 134)

Jörn Rüsen: Kann gestern besser werden? Zum Bdenken der Geschichte, Berlin 2003 (Friedemann Scriba) (S. 140)

Louise J. Ravelli und Robert A. Ellis (Hrsg) : Analysing Academic Writing : Contextualized Frameworks, London 2004 (Nadine Jänicke) (S. 146)

Daniela Münkel, Jutta Schwartzkopf (Hrsg): Geschichte als Experiment. Studien zu Politik, Kultur und Alltag im 19. und 20. Jahrhundert, Franfurt/ Main 2004 (Martina Keilbach) (S. 149)

Davis J. Francis: The Politics of Economic Regionalism. Sierra Leone in ECOWAS, Aldershoot 2001 (Ulf Engel) (S. 154)

Zitation
Comparativ. Leipziger Beiträge zur Universalgeschichte und vergleichenden Gesellschaftsforschung 15 (2005), 2. in: H-Soz-Kult, 15.08.2005, <www.hsozkult.de/journal/id/zeitschriftenausgaben-2182>.
Weitere Hefte ⇓