SET Blätter für deutsche und internationale Politik 52 (2007), 10 | H-Soz-Kult. Kommunikation und Fachinformation für die Geschichtswissenschaften

Blätter für deutsche und internationale Politik 52 (2007), 10

Titel
Blätter für deutsche und internationale Politik 52 (2007), 10.
Weitere Titelangaben
Die Ikonisierung Stauffenbergs, Linksterrorismus fremdgesteuert?


Hrsg. v.
Blätter Verlagsgesellschaft Herausgeberkreis: Norman Birnbaum, Micha Brumlik, Dan Diner, Jürgen Habermas, Detlef Hensche, Rudolf Hickel, Jörg Huffschmid, Walter Jens, Reinhard Kühnl, Claus Leggewie, Ingeborg Maus, Klaus Naumann, Jens G. Reich, Rainer Rilling, Irene Runge, Karen Schönwälder, Friedrich Schorlemmer, Gerhard Stuby und Rosemarie Will
Heft(e)
10
Erschienen
Bonn/Berlin 2007: Blätter Verlag
Umfang
128 Seiten
Preis
9 Euro Einzelheft, 75,60 im Abo (58,20 ermäßigt)
Herausgeber d. Zeitschrift
Blätter Verlagsgesellschaft mbH Herausgeberkreis: Katajun Amirpur, Seyla Benhabib, Norman Birnbaum, Peter Bofinger, Ulrich Brand, Micha Brumlik, Dan Diner, Jürgen Habermas, Detlef Hensche, Rudolf Hickel, Claus Leggewie, Ingeborg Maus, Klaus Naumann, Jens G. Reich, Rainer Rilling, Irene Runge, Saskia Sassen, Karen Schönwälder, Friedrich Schorlemmer, Gerhard Stuby, Hans-Jürgen Urban und Rosemarie Will
Erscheinungsweise
monatlich
Kontakt
Blätter-Redaktion Berlin Albrecht von Lucke, Annett Mängel, Dr. Albert Scharenberg Torstraße 178 10115 Berlin Tel. 030/3088 3640 Fax 030/3088 3645

Am 28. September erscheint die Oktoberausgabe der "Blätter" mit Beiträgen u.a. von Micha Brumlik, Rudolf Hickel, Regine Igel, William Pfaff, Martin Staiger, Klaus Lederer, Praveen Jha und Mario Negre

Micha Brumlik
Die Ikonisierung Stauffenbergs

Nicht nur in Hollywood, sondern auch in der deutschen Geschichtsschreibung wird der Hitler-Attentäter Stauffenberg immer mehr zum eigentlichen Gründervater der Republik stilisiert – ungeachtet seiner bekannten anti-demokratischen Einstellung. Micha Brumlik, Erziehungswissenschaftler an der Universität Frankfurt a.M. und Mitherausgeber der "Blätter", durchleuchtet den Zirkel völkisch-antisemitischer Dunkelmänner, Professoren und Künstler, in dem sich nicht nur die Biographien des Dichterfürsten Stefan George und der Gebrüder Stauffenberg treffen, sondern auch die zahlreicher jüdischer Intellektueller wie Karl Wolfskehl.

Regine Igel
Linksterrorismus fremdgesteuert?
Die Kooperation von RAF, Roten Brigaden, CIA und KGB

30 Jahre nach dem "Deutschen Herbst" scheint über die RAF alles gesagt zu sein. Nahezu unbekannt ist jedoch die intensive Zusammenarbeit mit den Roten Brigaden. Die Journalistin und Italienexpertin Regine Igel zeigt auf, wie der Fall Schleyer als Vorbild für die Entführung und Ermordung Aldo Moros diente – unter direkter deutscher Beteiligung. Dabei deckt sie auch auf, dass der europäische Linksterrorismus massiv von den Geheimdiensten der beiden Großmächte beeinflusst war – zwecks gemeinsamen Erhalt des Status quo im Kalten Krieg.

Helmut Fehr
Politik mit Akten
Die "Stasi-Debatte" in Polen und Tschechien

Die Debatte über das Erbe der Staatssicherheitsdienste reißt hierzulande nicht ab, wie die jüngsten Kontroversen um die "Birthler-Behörde" belegen. Doch auch die ostmitteleuropäischen Länder sehen sich mit anhaltenden Auseinandersetzungen konfrontiert. Helmut Fehr, Professor für Soziologie an der Akademia Górniczo-Hutnicza in Krakau, analysiert am Beispiel Polens und Tschechiens den erbitterten Kampf um den "richtigen Umgang" mit der Geschichte – der in erster Linie deren politische Instrumentalisierung bedeutet.

Heiner Keupp
Unternehmen Universität
Vom Elfenbeinturm zum Eventmarketing

Was wird im Zuge von "Exzellenzinitiative" und Bolognaprozess aus den bundesdeutschen Hochschulen? Heiner Keupp, Professor für Psychologie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München, analysiert deren radikalen "marktwirtschaftlichen" Umbau. Seine These: Die Vision von "Hochschule als Unternehmen" beschädigt durch Eventmarketing, Ranking, Elitediskurs und Drittmittelabhängigkeit die Unabhängigkeit von Lehre und Forschung – und kann die Erschöpfung ihrer kreativen Potentiale nicht länger kaschieren.

Martin Staiger
Die Hartz-IV-Republik
Demütigung statt Förderung

Die Diskussion über "Hartz IV" reißt auch drei Jahre nach dessen Implementierung nicht ab. Martin Staiger, Schuldnerberater und freier Publizist, weist nach, dass vom "Fördern und Fordern" nur das "Fordern" blieb – und zwar in Form zunehmender Demütigung der Betroffenen. Da die Zahl der Hartz IV-Bezieher trotz des Wirtschaftswachstums nicht zurückgeht, ist laut Staiger eine grundlegende Reform der "Reform" wie auch eine deutliche Anhebung der Bezüge dringend geboten.

Rudolf Hickel
Der Kollaps des Spekulationskapitalismus

Schon wieder geht sie um, die große Angst vor dem Börsen-Crash. Seit Ende Juli wird die Weltwirtschaft durch eine neue, überraschend harte Krise der Finanzmärkte geschockt. Rudolf Hickel, Ökonom aus Bremen und Mitherausgeber der "Blätter", analysiert u.a. die Pleite der Sachsen LB als bloße Spitze des Eisbergs einer strukturell angelegten Systemkrise des globalen Spekulationskapitalismus. Ohne klare Kontrolle stehe die nächste Krise bereits vor der Tür.

Jürgen Rose
Mission Impossible
Die Bundeswehr am Hindukusch

Sechs Jahre nach dem Sturz der Taliban kommt Afghanistan seiner "Irakisierung" immer näher, ist das Land weit entfernt von Sicherheit und Stabilität. Oberstleutnant Jürgen Rose beschreibt, wie auch die Bundeswehr immer tiefer in den Krieg und die Kampfhandlungen hineingezogen wird. Angesichts des gescheiterten Aufbaus und der Aussicht auf einen dauerhaften Abnutzungskrieg plädiert er für den Abzug der deutschen Truppen.

Praveen Jha und Mario Negre
Indien oder Der Preis des Wunders

In den letzten Jahren avancierte Indien dank beeindruckender Wachstumsraten zum "Wunderland" marktorientierter Reformen. Praveen Jha und Mario Negre, Sozialwissenschaftler an der Jawaharlal Nehru University in Neu-Delhi, widerlegen das Bild der neoliberalen Erfolgsstory. Ihre Analyse der jüngsten Regierungsdaten legt die Schattenseiten des Booms offen: Der Glanz der Metropolen korrespondiert mit Verelendung und Verzweiflung auf dem Land, die in Massenselbstmorden ihren dramatischen Ausdruck finden.

Inhalt:

KOMMENTARE UND BERICHTE

Die Krise des Spekulationskapitalismus von Rudolf Hickel S. 1157

Geisterfahrer SPD von Oliver Nachtwey S. 1161

Forschung als Haftgrund? Von Klaus Lederer S. 1165

Schöne neue Landwirtschaft von Armin Paasch S. 1168

Simbabwes Siechtum von Helga Dickow S. 1173

Kuba vor der chinesischen Option? Von Gerhard Drekonja-Kornat S. 1176

Mexiko: Oaxaca probt den Aufstand von Uli Mercker S. 1180

KOLUMNE
Bushs Vietnam von William Pfaff S. 1185

MEDIENKRITIK
Oh, Cicero von Albrecht von Lucke S. 1187

ANALYSEN UND ALTERNATIVEN
Unternehmen Universität. Vom Elfenbeinturm zum Eventmarketing von Heiner Keupp S. 1189

Die Hartz-IV-Republik. Demütigung statt Förderung von Martin Staiger S. 1199

Die Ikonisierung Stauffenbergs. Stefan George, Karl Wolfskehl und das „Geheime Deutschland“ von Micha Brumlik S. 1209

Linksterrorismus fremdgesteuert? Die Kooperation von RAF, Roten Brigaden, CIA und KGB von Regine Igel S. 1221

Mission Impossible. Die Bundeswehr am Hindukusch von Jürgen Rose S. 1237

Der Preis des Wunders. Indien zwischen wirtschaftlichem Aufstieg und sozialem Abstieg von Praveen Jha und Mario Negre S. 1245

Politik mit Akten. Die „Stasi-Debatte“ in Polen und Tschechien von Helmut Fehr S. 1257

WIRTSCHAFTSINFORMATION
Die Marine rüstet auf von Hermannus Pfeiffer S. 1264

UMWELTINFORMATION
Meseberger Klimazauber von Klaus Breyer S. 1267

DOKUMENTE ZUM ZEITGESCHEHEN
Fünf Jahre Hartz. Eine Bilanz des DGB vom 15.8.2007 S. 1271

1273 Soziale Ungerechtigkeit als Herausforderung. Erklärung der Kirchlich-Gewerkschaftlichen Initiative vom 9.7.2007 S. 1273

CHRONIK
Chronik des Monats August 2007 S. 1277

# Heftbestellung:
http://www.blaetter.de/bestellung.php?poi=3&heft=10/20072007

# Abobestellung
http://www.blaetter.de/aktion.php

# kostenloses älteres Probeheft
http://www.blaetter.de/bestellung.php?poi=3&probeheft=1ft=1

Mit freundlichen Grüßen
Ihre "Blätter"-Redaktion

Zitation
Blätter für deutsche und internationale Politik 52 (2007), 10. in: H-Soz-Kult, 19.09.2007, <www.hsozkult.de/journal/id/zeitschriftenausgaben-3672>.
Weitere Hefte ⇓
Redaktion
Veröffentlicht am
19.09.2007
Beiträger
Klassifikation
Epoche
Region
Thema
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Land Publikation