SET Blätter für deutsche und internationale Politik 53 (2008), 5 | H-Soz-Kult. Kommunikation und Fachinformation für die Geschichtswissenschaften

Blätter für deutsche und internationale Politik 53 (2008), 5

Titel
Blätter für deutsche und internationale Politik 53 (2008), 5.
Weitere Titelangaben
Klimakriege und Renaissance der Piraterie


Hrsg. v.
Blätter Verlagsgesellschaft Herausgeberkreis: Norman Birnbaum, Micha Brumlik, Dan Diner, Jürgen Habermas, Detlef Hensche, Rudolf Hickel, Jörg Huffschmid, Walter Jens, Reinhard Kühnl, Claus Leggewie, Ingeborg Maus, Klaus Naumann, Jens G. Reich, Rainer Rilling, Irene Runge, Karen Schönwälder, Friedrich Schorlemmer, Gerhard Stuby und Rosemarie Will
Heft(e)
05
Erschienen
Bonn/Berlin 2008: Blätter Verlag
Umfang
128 Seiten
Preis
9,00 Euro (Einzelheft), 75,60 (58,20 erm.) Abo
Herausgeber d. Zeitschrift
Blätter Verlagsgesellschaft mbH Herausgeberkreis: Katajun Amirpur, Seyla Benhabib, Norman Birnbaum, Peter Bofinger, Ulrich Brand, Micha Brumlik, Dan Diner, Jürgen Habermas, Detlef Hensche, Rudolf Hickel, Claus Leggewie, Ingeborg Maus, Klaus Naumann, Jens G. Reich, Rainer Rilling, Irene Runge, Saskia Sassen, Karen Schönwälder, Friedrich Schorlemmer, Gerhard Stuby, Hans-Jürgen Urban und Rosemarie Will
Erscheinungsweise
monatlich
Kontakt
Blätter-Redaktion Berlin Albrecht von Lucke, Annett Mängel, Dr. Albert Scharenberg Torstraße 178 10115 Berlin Tel. 030/3088 3640 Fax 030/3088 3645

Lieber Leserinnen, liebe Leser,

am 3. Mai erscheint die neue Ausgabe der „Blätter“, mit Beiträgen u.a. von Harald Welzer, Bärbel Höhn, Kerstin Petretto, Eric Janszen, Scott Copeland

Harald Welzer
Klimakriege

Die Klimaerwärmung, ein Ergebnis des unstillbaren Hungers nach fossiler Energie in den frühindustrialisierten Ländern, trifft die ärmsten Regionen der Welt am härtesten. Ursache und Wirkung sind im Klimawandel auseinandergerissen – diejenigen, die die Folgen verursacht, und diejenigen, die sie zu bewältigen haben, sind keine Zeitgenossen. Der Professor für Sozialpsychologie Harald Welzer analysiert in seinem Beitrag die möglichen Gewaltfolgen dieser globalen Bedrohung.

Kerstin Petretto
Renaissance der Piraterie

Die Entführung des spanischen Fischkutters Playa de Bakio kurze Zeit nach der Attacke auf den französischen Dreimaster Le Ponant vor der Küste Somalias hat auf spektakuläre Weise gezeigt, dass ein von vielen Menschen tot geglaubtes Phänomen sehr lebendig ist – die Piraterie. Kerstin Petretto untersucht in diesem Beitrag die Formen der modernen Piraterie und ihre Auswirkungen auf den Welthandel. Sie stellt die Frage, inwieweit das Agieren von Piraten mit dem scheitern von Staaten zusammenhängt.

Eric Janszen
Die Bubble-Ökonomie

Bei einer Finanzblase handelt es sich um eine “spekulative Wahnvorstellung”, die in einen Finanzkrach und dann zur Wirtschaftskrise führt. In diesem zum ersten Mal in deutscher Sprache erscheinenden Artikel schildert der Wirtschaftsexperte Eric Janszen die Ursachen und Folgen von Spekulationsblasen. Er fragt, welcher Sektor die Bedingungen für die nächste Blase bietet und was schlimmer sein könnte, ihre finanziellen Schäden oder ihr Ausbleiben?

Scott Copeland
Schlafen mit offenem Auge: 60 Jahre Israel

Manchmal kommt Scott Copeland nicht umhin, mitten in der Nacht in der Ungewissheit aufzuwachen, ob man am Morgen noch da sein wird. Copeland beschreibt die Gefühle und Gedanken einer bedrängten Nation. Er untersucht die verschiedenen Facetten der israelischen Gesellschaft und Politik. Nach 60 Jahren Israel fragt sich der Autor, wohin sich sein Land bewegt.

Stephan Leibfried
Rückkehr des Staates?

In den letzen 20 Jahren war es im politischen Spektrum sowohl links wie rechts geradezu Mode das Ende des Staates zu behaupten. Stefan Leibfried, Professor für politische Soziologie, beschäftigt sich mit dem Wandel der Staatlichkeit und deren Implikationen. In der Folge plädiert er für eine neue Topographie des Politischen, welche die neuen Umstände mit einbezieht.

Joachim Perels
Das Ende der Koalitionsfreiheit
Die Zerschlagung der Gewerkschaften am 2. Mai 1933

Wenn in diesem Jahr der 75. Wiederkehr des Jahres 1933 erinnert wird, gedenkt man eines Datums viel zu wenig – nämlich des 2. Mai 1933. Der Politikwissenschaftler Joachim Perels erinnert in seinem Beitrag an die Zerschlagung der freien Gewerkschaften an diesem Tage. Dabei legt er besonderes Augenmerk auf die folgende Entwicklung der Koalitionsfreiheit in der Bundesrepublik.

Susanna Böhme-Kuby
Martyrium eines Aufrechten
Zum 70. Todestag Carl von Ossietzkys

Am 4. Mai 1938 starb Carl von Ossietzky an den Folgen der nationalsozialistischen Folter im Alter von nur 48 Jahren. Susanna Böhme-Kuby schildert in diesem Beitrag sein Wirken und Leid unter der NS-Diktatur. Kritisch beleuchtet sie Ossietzkys Andenken und spannt einen Bogen zum aktuellen Umgang mit Krieg und Unterdrückung in der Bundesrepublik.

Dokument des Monats
Rede von Barack Obama am 18.3.2008 in Philadelphia
Der lange Marsch in ein gerechteres Amerika

Im März geriet der US-Senator und Präsidentschaftskandidat der Demokratischen Partei Barack Obama durch eine Predigt seines Pastors Jeremiah Wright, in der dieser harsche Kritik am Rassismus der amerikanischen Gesellschaft übte, unter Druck. In einer Rede, die von den Medien umgehend als historisch eingestuft wurde, setzte sich Obama mit den Vorwürfen auseinander. Die Rede wird hier in eigener Übersetzung erstmals vollständig präsentiert.

KOMMENTARE UND BERICHTE
Die doppelte Linkspartei von Albert Scharenberg S. 5

Verbote gegen Rechts? Von David Begrich und Michael Sturm S. 8

Das Gespenst der Rentnerdemokratie von Antonio Brettschneider S. 11

Studienhonorar statt Studiengebühren von Andreas Keller S. 14

Tibet: Im Schraubstock der Modernisierung von Maximilian Mayer S. 17

Ruanda: Der zweifache Völkermord von Sabine Grund S. 22

Lateinamerikanischer Petro-Sozialismus von Dario Azzellini S. 25

KOLUMNE
Spekulationsobjekt Reis von William Pfaff S. 29

MEDIENKRITIK
Kommissbrot mit Nutella von Günter Giesenfeld S. 30

ANALYSEN UND ALTERNATIVEN
Klimakriege von Harald Welzer S. 31

Die Bubble-Ökonomie. Wie man die Märkte für den großen Crash von morgen präpariert
Von Eric Janszen S. 49

Schlafen mit offenem Auge: 60 Jahre Israel
Von Scott Copeland S. 63

Renaissance der Piraterie
Von Kerstin Petretto S. 71

Rückkehr des Staates?
Von Stephan Leibfried S. 79

Das Ende der Koalitionsfreiheit. Die Zerschlagung der Gewerkschaften am 2. Mai 1933
Von Joachim Perels S. 87

Martyrium eines Aufrechten. Zum 70. Todestag Carl von Ossietzkys
Von Susanna Böhme-Kuby S. 95

WIRTSCHAFTSINFORMATION
Keynes und der Kasinokapitalismus von Rudolf Hickel S. 105

UMWELTINFORMATION
Krise und Chance der Bioenergie von Bärbel Höhn S. 109

DOKUMENTE ZUM ZEITGESCHEHEN
Der lange Marsch in ein gerechteres Amerika. Rede von Barack Obama, gehalten am 18.3.2008 in Philadelphia S. 112

Memorandum 2008. Studie der Arbeitsgruppe Alternative Wirtschaftspolitik vom Mai 2008 S. 121

Chronik März 2008 S. 125

# Heftbestellung:
http://www.blaetter.de/bestellung.php?poi=3&heft=5/20082008

# Abobestellung
http://www.blaetter.de/aktion.php

# kostenloses älteres Probeheft
http://www.blaetter.de/bestellung.php?poi=3&probeheft=1ft=1

Zitation
Blätter für deutsche und internationale Politik 53 (2008), 5. in: H-Soz-Kult, 25.04.2008, <www.hsozkult.de/journal/id/zeitschriftenausgaben-4072>.
Weitere Hefte ⇓
Redaktion
Veröffentlicht am
25.04.2008
Beiträger
Klassifikation
Epoche
Region
Thema
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Land Publikation