OSTEUROPA 58 (2008), 4-5

Titel
OSTEUROPA 58 (2008), 4-5.
Zeitschriftentitel
Weitere Titelangaben
Grünbuch. Politische Ökologie im Osten Europas


Hrsg. v.
Herausgegeben von der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde
Heft(e)
04-05
Erschienen
Umfang
496 S., 30 Karten, 40 Abb.
Preis
28,00 Euro
Herausgeber d. Zeitschrift
Deutsche Gesellschaft für Osteuropakunde
Erscheinungsweise
monatlich
Kontakt
Redaktion „Osteuropa“ Dr. Manfred Sapper, Dr. Volker Weichsel, Dr. Andrea Huterer, Olga Radetzkaja, Margrit Breuer Schaperstraße 30 10719 Berlin Tel. 030/30 10 45 - 81 / 82 Fax 030/21 47 84 14 E-mail: osteuropa@dgo-online.org

Das Themenheft "Grünbuch. Politische Ökologie im Osten Europas" nimmt zentrale umweltpolitische Themen in Osteuropa unter die Lupe: Wie gehen große Treibhausgasemittenten wie Russland und die Ukraine mit dem Klimawandel um? Erlebt die Atomindustrie eine Renaissance? Warum spielen in der Debatte über die Energieversorgung in Polen, Tschechien und im Kaukasus erneuerbare Energien bisher keine große Rolle? Gibt es eine Alternative zur Kopie der Autogesellschaft westlichen Typs? Wie kann die irreparable Zerstörung von Ökosystemen (Stichwort: Via Baltica) und der Raubbau an den Naturressourcen (Stichwort: Russischer Wald) verhindert werden? Welche umweltpolitischen Ansätze können die Wassernot in Zentralasien lindern?

Editorial | 7
Das globale Prinzip Verantwortung

Daniel Hausknost | 9
Rasender Stillstand
Die simulierte Nachhaltigkeitsrevolution

Dietrich Böhler | 20
Mitverantwortung für die Menschheitszukunft
Die Aktualität von Hans Jonas

Naturbegriff und Umweltgeschichte

Julia Obertreis | 37
Der „Angriff auf die Wüste“ in Zentralasien
Zur Umweltgeschichte der Sowjetunion

Alla Bolotova | 57
Die Geologen: Kolonisatoren am Lagerfeuer
Selbstbild und Naturverständnis in der UdSSR

Andreas Guski | 69
Die Stimme der Opfer
Vom Umgang mit Katastrophen in Russland

Felix Philipp Ingold | 81
Naturraum und Weltbild eines Imperiums
Reflexionen zur russischen Metageographie

Vera Meyer | 95
Idyll, Ware, Ökosystem
Der Wald in der russischen Literatur

Ressourcenraubbau und Verschmutzung

Aleksej Jaroschenko | 107
Angriff auf die grüne Lunge
Der Wald und die Forstwirtschaft in Russland

Regine Richter, Karsten Smid | 117
Raubbau an der Natur
Ölförderung in Westsibirien und auf Sachalin

Michael Bradshaw | 131
Kein Rauch ohne Feuer
Der Konflikt um das Ölprojekt Sachalin II

Jörg Stadelbauer | 151
Goldbergbau in Kirgisistan
Umweltbedrohung und ökonomische Notwendigkeit

Artem Ermilov | 165
Atomtests, Uranförderung und Ölindustrie
Strahlenbelastung und -schutz in Kasachstan

Vladimir Tschuprov | 177
Problemanreicherung
Russlands Uranhexafluorid-Importe

Energie- und Klimapolitik

Martin Konecný, Keti Medarova-Bergström | 189
Falsche Weichenstellung
EU-Kohäsionspolitik zu Lasten von Klima und Umwelt

Jörg Stadelbauer | 205
Russland und der globale Klimawandel
Auswirkungen, Modelle und Szenarien

Tobias Münchmeyer | 217
„Weniger Geld für Pelzmäntel“
Ignoranz und Arroganz in Russlands Klimapolitik

Iryna Stavtschuk | 237
Ukraine: Doppelter Klimawandel
Treibhausgase senken, Wissen vermehren

Jens Boysen | 251
Erneuerbare Energien vor dem Durchbruch?
Energiesituation in Ostmittel- und Südosteuropa

Grzegorz Wisniewski | 265
Grüne Evolution
Perspektiven für erneuerbare Energien in Polen

Vladimir Tschuprov, Aleksej Grigor’ev | 275
Energiezwerg Russland
„Erneuerbare“ im Land der ungenutzten Potentiale

Manana Kochladze | 287
Tradition vor Innovation
Stromproduktion und Energiepolitik in Georgien

Michael Krug | 295
Anstoß zur Nachhaltigkeit
Energieversorgung in Kaliningrad

Lutz Mez, Mycle Schneider | 315
Der Mythos der Wiedergeburt
Atomenergie im 21. Jahrhundert

Vladimir Slivjak | 329
Zeit zum Abschalten
Russlands Atomindustrie hat unrealistische Pläne

Verkehrspolitik

Weert Canzler, Andreas Knie | 337
Auf dem Weg zur Autogesellschaft
Der Personen- und Güterverkehr in Osteuropa

Valerija Bitjukova, Ekaterina Sokolova| 351
Vor dem Kollaps
Moskaus verkehrter Verkehr

Helen Byron, Malgorzota Górska | 359
Kollision im Rospuda-Tal
Polen: Natur und Verkehr im Widerstreit

Erich Forster, Armin Engler Alexandra Krones | 373
Freie Bahn für die Bahn
Die ÖBB und der Personenverkehr über Grenzen

ÜUmweltpolitische Ansätze

Jochen Lamp | 383
Die Ostseepipeline
Ein transnationales Infrastrukturprojekt als Prüfstein internationaler Umweltstandards

Dorota Metera | 393
Wachstumsmarkt
Ökologische Landwirtschaft in Polen

I. Rudenko, U. Grote, J.P.A. Lamers, Ch. Martius | 407
Wert schöpfen, Wasser sparen
Effizienzsteigerung im usbekischen Baumwollsektor

Martin Müller | 419
Schutzgebiete in Russland
Katalysatoren nachhaltiger Entwicklung?

Antonina Kuljasova | 439
Russlands globaler Wald
Waldzertifizierung als Schutz vor Raubbau

Geir Honneland | 447
Kooperation an der Barentssee
Umweltschutz zwischen Russland und Norwegen

Anna Malgorzata Ehrke | 459
Der Markt, die Umwelt und das Image
Chemieindustrie in Polen und der Ukraine

Aleksandr Gnedov | 475
Tonnen für die Tonne
Abfallwirtschaft in Belarus

Christina Gehrlein | 481
Abfall verbindet
Die Umweltpartnerschaft Ludwigshafen–Sumgait

Abstracts | 487

Zitation
OSTEUROPA 58 (2008), 4-5. in: H-Soz-Kult, 07.08.2008, <www.hsozkult.de/journal/id/zeitschriftenausgaben-4252>.
Weitere Hefte ⇓
Redaktion
Veröffentlicht am
07.08.2008
Klassifikation
Region(en)
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Bestandsnachweise