Flachware 1 (2010)

Titel
Flachware 1 (2010).


Hrsg. v.
Eyk Henze / Patricia F. Zeckert
Erschienen
Leipzig 2010: Plöttner Verlag
Umfang
281
Preis
14,90 €
Herausgeber d. Zeitschrift
Eyk Henze / Patricia F. Zeckert
Erscheinungsweise
unregelmäßig
Kontakt
Redaktion Flachware Kontakt: Patricia F. Zeckert E-Mail: <pzeckert@uni-leipzig.de>

EDITORIAL

PREISTRÄGER

MARIO GÄBLER
Die DDR-Verlage im Schwebezustand zwischen Plan und Markt. Hindernisse und Schwierigkeiten auf dem Weg in die Marktwirtschaft, S. 15–28

MILDRED WAGNER
„Wir haben nicht Konkurrenz gelernt“. Der Kinderbuchverlag Berlin zwischen „nicht mehr und noch nicht“. Ein Essay über den Transformationsprozess zwischen 1989 und 1992, S. 29–43

STEFANIE WÖLKE
Die Fibel war der Anfang. Die „lange Fusion“ von Volk und Wissen mit Cornelsen, S. 45–61

JULIA NOSTITZ/LINDA DIETZE
Millionenfach auf Mülldeponien: Wer rettet die DDR-Bücher?, S. 63–70

ZEITREISE

CHRISTINE KRATZKE
Prachtvoll und pragmatisch – Der mittelalterliche Buchschmuck, S. 71–98

FRANK-JOACHIM STEWING
„Sicut in indulgentiis datis ex parte et ad instantiam regis Cipri per Nicolaum quintum …”. Eine Quelle zum frühen Buchdruck, S. 99–113

THOMAS THIBAULT DÖRING
Von der Knospenstaude zur Tugendrolle. Der Wandel der Einbandgestaltung um 1520 am Beispiel der Werkstatt K 105, S. 115–128

JESSICA HEBECKER
Prüfungsanmeldung anno 1410. Zeugnisse der Leipziger Universitätsgeschichte, S. 129–132

DOKUMENTATION

FRANZISKA GALEK
Schwing das Tanzbein, Kumpel! Die Tanzgruppe des VEB Chemische Werke Buna auf dem Bitterfelder Weg, S. 133–152

KONSTANTIN ULMER
Der neue Mensch zwischen den Zeilen. Brigadetagebücher und der Bitterfelder Weg, S. 153–167

STEFANIE OHLE/JULIANE RICHTER
„Wir hatten einfach Lust zu malen!“ Ein Interview mit Volkskünstlern, S. 169–173

JULIANE RICHTER
„Frohe Zukunft“. Über ein Gespräch mit Willi Sitte, S. 175–179

TINA KIESSLING
„Ich rufe bei den Tagesthemen an“, S. 181–183

KURIOSA

CARMEN LAUX
„Von der Produktionsreportage bin ich für einige Jahre geheilt“. Die Geschichte von Nolls Närrischem Nest, S. 185–196

LISA MERTEN
Bibliothekare als Bücherdiebe, S. 197–214

SIEGFRIED LOKATIS
Der Morgen stirbt nie, S. 215–222

BERTHOLD PETZINNA
Suhrkamp – Der Weg eines Verlags in der frühen Bundesrepublik, S. 223–230

PERSPEKTIVEN

JOHANNA TSCHIERSCH
Wissen im Netz. Die Enzyklopädie auf dem Weg in das 21. Jahrhundert, S. 231–246

KATJA HARNGE
Das Web 2.0 als Chance für Verlage, S. 247–262

LUCIA SCHÖLLHUBER
„Der Text ist nicht die Party. Aber ein Teil davon.“ Literatur als Lebensgefühl: Bücher, junge Verlage und ihre Community, S. 263–275

Die Autorinnen und Autoren der Ausgabe, S. 277–280

Zitation
Flachware 1 (2010). in: H-Soz-Kult, 02.02.2011, <www.hsozkult.de/journal/id/zeitschriftenausgaben-5999>.
Weitere Hefte ⇓