Bremisches Jahrbuch Band 89 (2010)

Titel
Bremisches Jahrbuch Band 89 (2010).
Zeitschriftentitel
Weitere Titelangaben
Schwerpunkt: Internationale Beziehungen Bremens in Spätmittelalter und der Frühen Neuzeit


Hrsg. v.
Staatsarchiv Bremen in Verbindung mit der Historischen Gesellschaft Bremen
Erschienen
Umfang
356 S.
Preis
25,00 €
Herausgeber d. Zeitschrift
Staatsarchiv Bremen in Verbindung mit der Historischen Gesellschaft Bremen
Erscheinungsweise
jährlich
Kontakt
Kontaktadresse der Redaktion: Staatsarchiv Bremen, Am Staatsarchiv 1, 28203 Bremen E-Mail: info@staatsarchiv-bremen.de E-Mail: info@historische-bremen.de

Das Bremisches Jahrbuch ist die historische Fachzeitschrift Bremens. Es erscheint seit 1863 und wird herausgegeben vom Staatsarchiv Bremen in Verbindung mit der Historischen Gesellschaft Bremen. Seine Beiträge zur bremischen und nordwestdeutschen Landesgeschichte sind allen Epochen und Disziplinen der Geschichtswissenschaft verpflichtet. Es enthält in Aufsätzen, Miszellen, Arbeitsberichten und Rezensionen neueste Forschungen zur Geschichte der Stadt und des Landes Bremen.

Soeben ist Band 89 (2010) des Bremischen Jahrbuchs erschienen. Für Mitglieder der Historischen Gesellschaft Bremen ist der Bezug des Bremischen Jahrbuchs im Mitgliedsbeitrag enthalten.

Erhältlich ist das Bremische Jahrbuch über das Staatsarchiv Bremen (c/o Staatsarchiv Bremen | Am Staatsarchiv 1 | 28203 Bremen | <office@staatsarchiv.bremen.de>) oder den Buchhandel.

INHALT

Titelbild und Erläuterung
Sylvelin Wissmann
Ihrer geliebten Vaterstadt eine neue Zierde – Das Gustav-Adolf-Standbild in Bremen

Aufsätze

Adolf E. Hofmeister
Der Holk der Königin von Frankreich. Ein hansisch-französischer Konflikt und ein Bremer Seeheld im 15. Jahrhundert

Konrad Elmshäuser
Die Schatzkisten des Königs Heinrich von Navarra. Bremen im Kontext einer europäischen protestantischen Konföderation

Markéta Růčková
Das Bremer Gymnasium Illustre und seine Beziehung zu den Studenten der Brüderunität aus Böhmen und Mähren zu Anfang des 17. Jahrhunderts

Jan Osmers
Der schwedische Schriftsteller Carl Jonas Love Almqvist in Bremen 1865/66

Thomas Begerow
200 Jahre Theaterleben in Vegesack

Lena Fellmann
200 Jahre Wilkens Bremer Silberwaren. Zur Geschichte eines bremischen Familienunternehmens

Maria Hermes
»Wird nachmittags elektrisiert … sodass Erbrechen erfolgt« Psychiatrie im Bremer St. Jürgen-Asyl im Ersten Weltkrieg

Gabriele Hoffmann
Die vergessenen Akten – Max Warburg und die Allgemeine Treuhandstelle für die jüdische Auswanderung GmbH

Julia Pörtner
»Was wird aus dem Bunker Valentin?« Der geschichtspolitische Umgang mit dem ehemaligen U-Boot-Bunker Valentin in Bremen von 1946 bis 1989

Miszellen

Jörn Brinkhus
Lohnkämmerei und Wollhandel – Zur Überlieferung der Bremer Wollkämmerei im Staatsarchiv Bremen

Ulrich Tadday
Strukturbedingungen der Musikgeschichte der Freien Hansestadt Bremen

Rezensionen

Auf dem Garten, Klaus und Kuckuk, Peter: Bürgerliche Jugendbewegung in Bremen. Vom Wandervogel zur Bündischen Nachkriegsjugend (1907 bis 1960)
Rezension: Jürgen Reulecke

Barfuß, Karl Marten, Müller, Hartmut und Tilgner, Daniel (Hrsg.): Geschichte der Freien Hansestadt Bremen von 1945 bis 2005. Band 4, Statistik
Rezension: Jörn Brinkhus

Beck, Jens: Historische Gutsgärten im Elbe-Weser-Raum. Geschichte und kulturhistorische Bedeutung der Gutsgärten als Teil der Kulturlandschaft
Rezension: Sylvelin Wissmann

Buggeln, Marc: Arbeit & Gewalt. Das Außenlagersystem des KZ Neuengamme
Rezension: Jörn Brinkhus

Buggeln, Marc: Bunker »Valentin«. Marinerüstung, Zwangsarbeit und Erinnerung
Rezension: Jörn Brinkhus

Club zu Bremen (Hrsg.): Der Club zu Bremen 1783 – 2008. 225 Jahre in vier Jahrhunderten
Rezension: Thomas Elsmann

Förster, Thomas: Große Handelsschiffe des Spätmittelalters
Rezension: Ulrich Weidinger

Hammel-Kiesow, Rolf, Puhle, Matthias und Wittenburg, Siegfried: Die Hanse
Rezension: Konrad Elmshäuser

Hoffmann, Wiebke: Auswandern und Zurückkehren. Kaufmannsfamilien zwischen Bremen und Übersee. Eine Mikrostudie 1860 –1930
Rezension: Nicola Wurthmann

Knauf, Diethelm und Moreno, Barry: Aufbruch in die Fremde. Migration gestern und heute Rezension: Christian Ostersehlte

Kuckuk, Peter (Hrsg.): Die Revolution von 1918/1919 in Bremen. Aufsätze und Dokumente Rezension: Karl-Ludwig Sommer

Meter, Peer: Gesche Gottfried. Eine Bremer Tragödie
Rezension: Bettina Schleier

Myke, Ursula und Pribbernow, Hermann (Hrsg.): 150 Jahre Kippenberg: Von Töchterschule und Lehrerinnenseminar zum modernen Gymnasium
Rezension: Brigitta Nimz

Patzer, Holger: Die Fluß- und Hafenschiffahrt der deutschen Dampfschifffahrts-Gesellschaft »HANSA«
Rezension: Adolf E. Hofmeister

Poeschl, Rainer u. a. (Hrsg.): 175 Jahre Rickmers
Rezension: Adolf E. Hofmeister

Scheelje, Reinhard (Bearb.): Der mittelalterliche Bremervörder Stadtrechtskodex
Rezension: Adolf E. Hofmeister

Schütze, Ernst: Straßen, Häuser und Familien in der Bremer Altstadt im 16. Jahrhundert
Rezension: Hans-Cord Sarnighausen

Talkenberger, Heike (Hrsg.): Die Autobiographie des Betrügers Luer Meyer 1833 –1855
Rezension: Sylvelin Wissmann

Thiel, Reinhold: Die Geschichte des Bremer Vulkan 1805 –1997. Band 1 (1805 –1918)
Rezension: Hartmut Roder

Voigt, Karl-Heinz: Methodistische Mission in Hamburg (1850 –1900)
Rezension: Peter Ulrich

Wissmann, Sylvelin (Hrsg.): Richelmann (1789 –1834). Wege eines Diebes zwischen Hamburger Urteil und Bremer Kerker
Rezension: Brigitta Nimz

Wurthmann, Nicola: Senatoren, Freunde und Familie. Herrschaftsstrukturen und Selbstverständnis der Bremer Elite zwischen Tradition und Moderne 1813 –1848
Rezension: Andreas Schulz

Zitation
Bremisches Jahrbuch Band 89 (2010). in: H-Soz-Kult, 14.02.2011, <www.hsozkult.de/journal/id/zeitschriftenausgaben-6018>.
Weitere Hefte ⇓
Redaktion
Veröffentlicht am
14.02.2011
Beiträger