Zeitschrift für Ostmitteleuropa-Forschung 59 (2010), 3

Titel
Zeitschrift für Ostmitteleuropa-Forschung 59 (2010), 3.
Weitere Titelangaben
Erinnerungskulturelle Spuren deutsch-polnischer Beziehungsgeschichte


Hrsg. v.
Im Auftrag des Herder-Instituts e.V. hrsg. von Wlodzimierz Borodziej (Warszawa), Karsten Brüggemann (Tallinn), John Connelly (Berkely), Peter Haslinger (Marburg – Gießen), Heidi Hein-Kircher (Marburg), Christian Lübke (Leipzig), Eduard Mühle (Münster – Warszawa), Michael G. Müller (Halle), Alvydas Nikžentaitis (Vilnius), Ralph Tuchtenhagen (Berlin), Anna Veronika Wendland (Marburg), Thomas Wünsch (Passau)
Heft(e)
3
Erschienen
Umfang
160 S.
Preis
€ 23,00
Herausgeber d. Zeitschrift
Nora Berend (Cambridge), Hans-Jürgen Bömelburg (Gießen), Karsten Brüggemann (Tallinn), Melissa Feinberg (New Brunswick), Maciej Górny (Warszawa), Peter Haslinger (Marburg – Gießen), Catherine Horel (Paris), Kerstin S. Jobst (Wien), Heidi Hein-Kircher (Marburg), Barbara Klich-Kluczewska (Kraków), Jerzy Kochanowski (Warszawa), Ota Konrád (Praha), Claudia Kraft (Wien), Christian Lübke (Leipzig), Małgorzata Mazurek (New York), Rimvydas Petrauskas (Vilnius), Ralph Tuchtenhagen (Berlin), Anna Veronika Wendland (Marburg), Thomas Wünsch (Passau)
Erscheinungsweise
erscheint als vierteljährliches Periodikum
Kontakt
Verantwortlicher Redakteur: Dr. Christoph Schutte, Gisonenweg 7 35037 Marburg Tel. 06421/184-129 Fax 06421/184-139 E-Mail: <christoph.schutte@herder-institut.de>

Der 59. Jahrgang der ZfO schließt mit zwei Themenheften. Heft 3/2010, herausgegeben von Heidi Hein-Kircher, präsentiert deutschsprachige Beiträge der Konferenz „Polish-German Post/Memory“, die im Oktober 2007 an der Indiana University in Bloomington stattgefunden hat.

Heft 4/2010, herausgegeben von Peter Haslinger, dokumentiert Beiträge der im Juni 2009 in Gießen abgehaltenen Tagung „1989 in Zentraleuropa – die Wende als transnationales Diskurs- und Medienereignis“. Die Summaries der Beiträge sowie die Rezensionen sind ab sofort auf der Website des Herder-Instituts frei zugänglich.

Aufsätze:

Thum, Gregor: „Preußen – das sind wir!“ Zur Wiederentdeckung der preußischen Kulturlandschaft in Deutschland und Polen (301-322)

Lotz, Christian: Im erinnerungspolitischen Sog. Debatten um die Erinnerung an Flucht, Vertreibung und die Ostgebiete im geteilten Deutschland (323-343)

Hein-Kircher, Heidi: „an die besten Traditionen der Ersten und Zweiten Republik anknüpfend“: Polnische Erinnerungskultur im öffentlichen Raum nach 1989 (344-365)

Hansen, Imke: Das Kreuz in Auschwitz. Ein polnischer Gedächtnisdiskurs der 1990er Jahre (366-393)

Forschungsbericht

Stach, Stephan: Minderheitenpolitik in der Zweiten Polnischen Republik 1918-1939 (394-412)

Besprechungen

Politik und Wissenschaft in der prähistorischen Archäologie. Bespr.: Eduard Mühle (413-414)

Klejn, L.S.: Spor о varjagach. Bespr.: Jens Schneeweiß (414-416)

Pfarreien im Mittelalter. Bespr.: Winfried Irgang (416-417)

Rituály, ceremonie a festivity ve střední Evropě 14. a 15. Století. Bespr.: Tomáš Velička (418-419)

Europa in der Frühen Neuzeit. Bespr.: Joachim Bahlcke (420)

Schweitzer, Robert: Finnland, das Zarenreich und die Deutschen. Bespr.: Karsten Brüggemann (420-421)

Schutzvereine in Ostmitteleuropa. Bespr.: Sabine Grabowski (421-423)

Chorgesang als Medium von Interkulturalität. Bespr.: Rüdiger Ritter (423-424)

Sammelrezension: Staat, Loyalität und Minderheiten in Ostmittel- und Südosteuropa 1918-1941; The Limits of Loyalty. Bespr.: Pieter M. Judson (425-427)

Völkering, Tim: Flucht und Vertreibung im Museum. Bespr.: Christian Lotz (428)

Liulevicius, Vejas Gabriel: The German Myth of the East. Bespr.: Rüdiger Ritter (429-430)

Szarota, Tomasz: Stereotype und Konflikte. Bespr.: Manfred Alexander. (430-431)

Dyroff, Stefan: Erinnerungskultur im deutsch-polnischen Kontaktbereich. Bespr.: Thomas Serrier (431-433)

Lakeberg, Beata Dorota: Die deutsche Minderheitenpresse in Polen 1918-1939 und ihr Polen- und Judenbild. Bespr.: Klaus-Peter Friedrich (433-434)

Visuelle Erinnerungskulturen und Geschichtskulturen in Deutschland und in Polen seit 1939. Bespr.: Katarzyna Woniak (434-436)

Harvey, Elizabeth: „Der Osten braucht Dich!“ Bespr.: Klaus-Peter Friedrich (436-438)

Machcewicz, Paweł: Rebellious Satellite. Bespr.: Jan C. Behrends (438-439)

Kleindienst, Thekla: Die Entwicklung der bundesdeutschen Osteuropaforschung im Spannungsfeld zwischen Wissenschaft und Politik. Bespr.: Stefan Lehr (440-441)

Die Pommerschen Hofgerichte. Bespr.: Norbert Kersken (441-442)

Heingartner, Robert W.: Lithuania in the 1920s. Bespr.: Vejas Gabriel Liulevicius (442-443)

Schramm, Gottfried: Polska w dziejach Europy Środkowej. Studia. Bespr.: Stefan Hartmann (443-445)

Kamusella, Tomasz: Maski i twarze nacjonalizmu. Bespr.: Ryszard Kaczmarek (445-447)

Willenberg, Samuel: Treblinka. Bespr.: Markus Roth (447-449)

Kořalka, Jiří: František Palacký (1798-1876). Bespr.: Monika Baár (449-450)

Bláhová, Kateřina: České dějepisectví v dialogu s Evropou (1890-1914). Bespr.: Burkhard Wöller (450-452)

Pustejovsky, Otfrid: Stalins Bombe und die „Hölle von Joachimsthal“. Bespr.: Roman P. Smolorz (452-454)

Bohn, Thomas M.: Minsk – Musterstadt des Sozialismus; Schlögel, Karl: Terror und Traum. Bespr.: Konrad Hierasimowicz (454-455)

Anzeigen (456)

Zitation
Zeitschrift für Ostmitteleuropa-Forschung 59 (2010), 3. in: H-Soz-Kult, 01.07.2011, <www.hsozkult.de/journal/id/zeitschriftenausgaben-6236>.
Weitere Hefte ⇓
Redaktion
Veröffentlicht am
01.07.2011
Klassifikation
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
,
Bestandsnachweise