Zeitschrift für Ostmitteleuropa-Forschung 59 (2010), 3

Titel
Zeitschrift für Ostmitteleuropa-Forschung 59 (2010), 3.
Weitere Titelangaben
Erinnerungskulturelle Spuren deutsch-polnischer Beziehungsgeschichte


Hrsg. v.
Im Auftrag des Herder-Instituts e.V. hrsg. von Wlodzimierz Borodziej (Warszawa), Karsten Brüggemann (Tallinn), John Connelly (Berkely), Peter Haslinger (Marburg – Gießen), Heidi Hein-Kircher (Marburg), Christian Lübke (Leipzig), Eduard Mühle (Münster – Warszawa), Michael G. Müller (Halle), Alvydas Nikžentaitis (Vilnius), Ralph Tuchtenhagen (Berlin), Anna Veronika Wendland (Marburg), Thomas Wünsch (Passau)
Heft(e)
3
Erschienen
Umfang
160 S.
Preis
€ 23,00
Herausgeber d. Zeitschrift
Hans-Jürgen Bömelburg, Karsten Brüggemann, Peter Haslinger, Heidi Hein-Kircher, Kerstin S. Jobst, Jerzy Kochanowski, Claudia Kraft, Christian Lübke, Małgorzata Mazurek, Eduard Mühle, Alvydas Nikžentaitis, Ralph Tuchtenhagen, Anna Veronika Wendland, Thomas Wünsch,
Erscheinungsweise
erscheint als vierteljährliches Periodikum
Kontakt
Verantwortlicher Redakteur: Dr. Christoph Schutte, Gisonenweg 7 35037 Marburg Tel. 06421/184-129 Fax 06421/184-139 E-Mail: <christoph.schutte@herder-institut.de>

Der 59. Jahrgang der ZfO schließt mit zwei Themenheften. Heft 3/2010, herausgegeben von Heidi Hein-Kircher, präsentiert deutschsprachige Beiträge der Konferenz „Polish-German Post/Memory“, die im Oktober 2007 an der Indiana University in Bloomington stattgefunden hat.

Heft 4/2010, herausgegeben von Peter Haslinger, dokumentiert Beiträge der im Juni 2009 in Gießen abgehaltenen Tagung „1989 in Zentraleuropa – die Wende als transnationales Diskurs- und Medienereignis“. Die Summaries der Beiträge sowie die Rezensionen sind ab sofort auf der Website des Herder-Instituts frei zugänglich.

Aufsätze:

Thum, Gregor: „Preußen – das sind wir!“ Zur Wiederentdeckung der preußischen Kulturlandschaft in Deutschland und Polen (301-322)

Lotz, Christian: Im erinnerungspolitischen Sog. Debatten um die Erinnerung an Flucht, Vertreibung und die Ostgebiete im geteilten Deutschland (323-343)

Hein-Kircher, Heidi: „an die besten Traditionen der Ersten und Zweiten Republik anknüpfend“: Polnische Erinnerungskultur im öffentlichen Raum nach 1989 (344-365)

Hansen, Imke: Das Kreuz in Auschwitz. Ein polnischer Gedächtnisdiskurs der 1990er Jahre (366-393)

Forschungsbericht

Stach, Stephan: Minderheitenpolitik in der Zweiten Polnischen Republik 1918-1939 (394-412)

Besprechungen

Politik und Wissenschaft in der prähistorischen Archäologie. Bespr.: Eduard Mühle (413-414)

Klejn, L.S.: Spor о varjagach. Bespr.: Jens Schneeweiß (414-416)

Pfarreien im Mittelalter. Bespr.: Winfried Irgang (416-417)

Rituály, ceremonie a festivity ve střední Evropě 14. a 15. Století. Bespr.: Tomáš Velička (418-419)

Europa in der Frühen Neuzeit. Bespr.: Joachim Bahlcke (420)

Schweitzer, Robert: Finnland, das Zarenreich und die Deutschen. Bespr.: Karsten Brüggemann (420-421)

Schutzvereine in Ostmitteleuropa. Bespr.: Sabine Grabowski (421-423)

Chorgesang als Medium von Interkulturalität. Bespr.: Rüdiger Ritter (423-424)

Sammelrezension: Staat, Loyalität und Minderheiten in Ostmittel- und Südosteuropa 1918-1941; The Limits of Loyalty. Bespr.: Pieter M. Judson (425-427)

Völkering, Tim: Flucht und Vertreibung im Museum. Bespr.: Christian Lotz (428)

Liulevicius, Vejas Gabriel: The German Myth of the East. Bespr.: Rüdiger Ritter (429-430)

Szarota, Tomasz: Stereotype und Konflikte. Bespr.: Manfred Alexander. (430-431)

Dyroff, Stefan: Erinnerungskultur im deutsch-polnischen Kontaktbereich. Bespr.: Thomas Serrier (431-433)

Lakeberg, Beata Dorota: Die deutsche Minderheitenpresse in Polen 1918-1939 und ihr Polen- und Judenbild. Bespr.: Klaus-Peter Friedrich (433-434)

Visuelle Erinnerungskulturen und Geschichtskulturen in Deutschland und in Polen seit 1939. Bespr.: Katarzyna Woniak (434-436)

Harvey, Elizabeth: „Der Osten braucht Dich!“ Bespr.: Klaus-Peter Friedrich (436-438)

Machcewicz, Paweł: Rebellious Satellite. Bespr.: Jan C. Behrends (438-439)

Kleindienst, Thekla: Die Entwicklung der bundesdeutschen Osteuropaforschung im Spannungsfeld zwischen Wissenschaft und Politik. Bespr.: Stefan Lehr (440-441)

Die Pommerschen Hofgerichte. Bespr.: Norbert Kersken (441-442)

Heingartner, Robert W.: Lithuania in the 1920s. Bespr.: Vejas Gabriel Liulevicius (442-443)

Schramm, Gottfried: Polska w dziejach Europy Środkowej. Studia. Bespr.: Stefan Hartmann (443-445)

Kamusella, Tomasz: Maski i twarze nacjonalizmu. Bespr.: Ryszard Kaczmarek (445-447)

Willenberg, Samuel: Treblinka. Bespr.: Markus Roth (447-449)

Kořalka, Jiří: František Palacký (1798-1876). Bespr.: Monika Baár (449-450)

Bláhová, Kateřina: České dějepisectví v dialogu s Evropou (1890-1914). Bespr.: Burkhard Wöller (450-452)

Pustejovsky, Otfrid: Stalins Bombe und die „Hölle von Joachimsthal“. Bespr.: Roman P. Smolorz (452-454)

Bohn, Thomas M.: Minsk – Musterstadt des Sozialismus; Schlögel, Karl: Terror und Traum. Bespr.: Konrad Hierasimowicz (454-455)

Anzeigen (456)

Zitation
Zeitschrift für Ostmitteleuropa-Forschung 59 (2010), 3. in: H-Soz-Kult, 01.07.2011, <www.hsozkult.de/journal/id/zeitschriftenausgaben-6236>.
Weitere Hefte ⇓
Redaktion
Veröffentlicht am
01.07.2011
Klassifikation
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Land Publikation
Bestandsnachweise