Aus Politik und Zeitgeschichte 62 (2012), 7

Titel
Aus Politik und Zeitgeschichte 62 (2012), 7.
Weitere Titelangaben
Digitale Demokratie


Hrsg. v.
Bundeszentrale für politische Bildung
Heft(e)
07
Erschienen
Umfang
40 S.
Preis
kostenlos
Herausgeber d. Zeitschrift
Bundeszentrale für politische Bildung
Erscheinungsweise
27 Ausgaben pro Jahr
Kontakt
Redaktion „Aus Politik und Zeitgeschichte“ Bundeszentrale für politische Bildung Adenauerallee 86 53113 Bonn Redaktion: Johannes Piepenbrink <johannes.piepenbrink@bpb.de> Anne Seibring <anne.seibring@bpb.de> Anne-Sophie Friedel <anne-sophie.friedel@bpb.de> Frederik Schetter (Volontär) <frederik.schetter@bpb.de>

Seit einigen Jahren ist „Netzpolitik“ verstärkt in den öffentlichen Fokus gerückt. Spektakuläre Anlässe, über die Rolle und die Gestaltung des Raumes Internet nachzudenken, gab es in der jüngeren Vergangenheit zuhauf. Den damit verbundenen Fragen – häufig zugespitzt auf den vermeintlichen Gegensatz „Freiheit oder Sicherheit“ – wird zunehmende Priorität eingeräumt.

Hoffnungen und Befürchtungen halten sich derweil die Waage: Durch die Revolutionen in der arabischen Welt etwa fühlen sich diejenigen bestätigt, die dem Internet an sich bereits demokratisierende Kraft zuschreiben. Auf der anderen Seite beobachten viele den wachsenden Einfluss einzelner Internet-Unternehmen mit Unbehagen und kritisieren die anonyme „Macht der Algorithmen“.

Johannes Piepenbrink, Editorial

Jan-Hinrik Schmidt, Das demokratische Netz?

Christian Stöcker, Governance des digitalen Raumes

Daniel Roleff, Digitale Politik und Partizipation: Möglichkeiten und Grenzen

Karl-Rudolf Korte, Beschleunigte Demokratie: Entscheidungsstress als Regelfall

Christoph Bieber, Die Piratenpartei als neue Akteurin im Parteiensystem

Miriam Meckel, Menschen und Maschinen

Zitation
Aus Politik und Zeitgeschichte 62 (2012), 7. in: H-Soz-Kult, 31.03.2012, <www.hsozkult.de/journal/id/zeitschriftenausgaben-6764>.
Weitere Hefte ⇓
Redaktion
Veröffentlicht am
31.03.2012
Beiträger