Archiv für Sozialgeschichte 39 (1999)

Titel
Archiv für Sozialgeschichte 39 (1999).
Weitere Titelangaben
Sozialgeschichte der DDR


Hrsg. v.
Das Archiv für Sozialgeschichte wird von der Friedrich-Ebert-Stiftung herausgegeben. Die Redaktion bilden: Beatrix Bouvier, Dieter Dowe, Anja Kruke, Friedrich Lenger, Patrik von zur Mühlen, Ute Planert, Dietmar Süß, Meik Woyke (Schriftleitung), Benjamin Ziemann.
Erschienen
Umfang
862 S.
Preis
Der Preis pro Band beträgt ca. 70 EUR
Herausgeber d. Zeitschrift
Das Archiv für Sozialgeschichte wird für die Friedrich-Ebert-Stiftung herausgegeben von: Kirsten Heinsohn, Thomas Kroll, Anja Kruke, Philipp Kufferath (geschäftsführend), Friedrich Lenger, Ute Planert, Dietmar Süß, Meik Woyke
Erscheinungsweise
Das Archiv für Sozialgeschichte erscheint einmal pro Jahr (jeweils im Herbst) in einem Band.
Kontakt
Friedrich-Ebert-Stiftung, Archiv für Sozialgeschichte, Godesberger Allee 149, D-53175 Bonn; Geschäftsführender Herausgeber: Philipp Kufferath, Sekretariat: Eva Váry, Tel. +49 (0) 228 883-9033, Fax +49 (0) 228 883-9209

Rahmenthema: Sozialgeschichte der DDR

Konrad H. Jarausch, Die gescheiterte Gegengesellschaft. Überlegungen zu einer Sozialgeschichte der DDR, S. 1–18.

Christoph Kleßmann, Die stilisierte Klasse – Arbeiter und Arbeiterbewegung in der Entstehungsphase der DDR. (1945 bis 1948), S. 19–71.

Stefan Werum, „Wir sind die Illegalen!“. Zum Wandel der Funktionen und Organisationsstrukturen des Freien Deutschen Gewerkschaftsbundes 1948 – 1952/53, S. 73–121.

Leonore Ansorg, „Ick hab immer von unten Druck gekriegt und von oben“. Weibliche Leitungskader und Arbeiterinnen in einem DDR-Texilbetrieb. Eine Studie zum Innenleben der DDR-Industrie, S. 123–165.

Sandrine Kott, Zur Geschichte des kulturellen Lebens in DDR-Betrieben. Konzepte und Praxis der betrieblichen Kulturarbeit, S. 167–195.

Peter Hübner, Durch Planung zur Improvisation. Zur Geschichte des Leitungspersonals in der staatlichen Industrie der DDR, S. 197–233.

Ute Schneider, Der deutsche Einheitsjurist in der früheren DDR. Elitenbildung beim Aufbau der DDR-Justiz, S. 235–264.

Arnd Bauerkämper, Loyale „Kader“? Neue Eliten und die SED-Gesellschaftspolitik auf dem Lande von 1945 bis zu den frühen 1960er Jahren, S. 265–298.

Wolfgang Tischner, Zur Formierung der katholischen Subgesellschaft in der SBZ/DDR 1945–1951, S. 299–324.

Patrick Major, Vor und nach dem 13. August 1961. Reaktionen der DDR-Bevölkerung auf den Bau der Berliner Mauer, S. 325–354.

Rainer Eckert, Opposition und Repression in der DDR vom Mauerbau bis zur Biermann-Ausbürgerung (1961–1976), S. 355–390.

Patrice G. Poutrus, Lebensmittelkonsum, Versorgungskrisen und die Entscheidung für den „Goldbroiler“. Problemlagen und Lösungsversuche der Agrar- und Konsumpolitik in der DDR 1958–1965, S. 391–421.

Ingeborg Cleve, Der Goethe-Pakt. Goethejubiläum und die Formierung der Kulturöffentlichkeit im Staatsgründungsprozeß der DDR 1949, S. 423–443.

Forschungsberichte und Rezensionen

Rüdiger Hachtmann, 150 Jahre Revolution von 1848. Festschriften und Forschungserträge, S. 447–493.

Peter Friedemann, Tendenzen und Ergebnisse von neueren Forschungen zur Geschichte der Pariser Kommune, S. 494–501.

Andreas Eckert, Geschichte der Arbeit und Arbeitergeschichte in Afrika, S. 502–530.

Philipp Gassert: Sammelrezension, Amerikanismus, Antiamerikanismus, Amerikanisierung. Neue Literatur zur Sozial-, Wirtschafts- und Kulturgeschichte des amerikanischen Einflusses in Deutschland und Europa, S. 531–561.

Kiran Klaus Patel: Sammelrezension, Strategien gegen die Große Depression. Neuerscheinungen zur Geschichte des „New Deal“ in den Vereinigten Staaten von Amerika, S. 562–579.

Thomas Kühne, Der nationalsozialistische Vernichtungskrieg und die „ganz normalen“ Deutschen. Forschungsprobleme und Forschungstendenzen der Gesellschaftsgeschichte des Zweiten Weltkrieges. Erster Teil, S. 580–662.

Lothar Steinbach: Sammelrezension, Wer und was blieb von der DDR-Geschichtswissenschaft? Unterschiedliche Forschungsschwerpunkte, kontroverse Bewertungen, S. 663–691.

Forschungsberichte und Rezensionen. Publikationen zur Arbeiterschaft und Arbeiterbewegung (S. 693–708)

Forschungsberichte und Rezensionen. Publikationen zur allgemeinen Sozialgeschichte (S. 709–849)

Summaries zu den Beiträgen 39 (1999), S. 850–854.

Résumés zu den Beiträgen 39 (1999), S. 855–860.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dieses Bands, S. 861–862.

Rahmenthemen der nächsten Bände des „Archivs für Sozialgeschichte“, S. 862.

Zitation
Archiv für Sozialgeschichte 39 (1999). in: H-Soz-Kult, 25.12.2013, <www.hsozkult.de/journal/id/zeitschriftenausgaben-7055>.
Weitere Hefte ⇓
Redaktion
Veröffentlicht am
25.12.2013
Beiträger
Klassifikation
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Land Publikation
Bestandsnachweise