Archiv für Sozialgeschichte 21 (1981)

Titel
Archiv für Sozialgeschichte 21 (1981).
Weitere Titelangaben
Arbeitsverhältnisse und Betriebsverfassung in der deutschen Industrie des 19. Jahrhunderts


Hrsg. v.
Das Archiv für Sozialgeschichte wird von der Friedrich-Ebert-Stiftung herausgegeben. Die Redaktion bilden: Beatrix Bouvier, Dieter Dowe, Anja Kruke, Friedrich Lenger, Patrik von zur Mühlen, Ute Planert, Dietmar Süß, Meik Woyke (Schriftleitung), Benjamin Ziemann.
Erschienen
Umfang
680 S.
Preis
Der Preis pro Band beträgt ca. 70 EUR
Herausgeber d. Zeitschrift
Das Archiv für Sozialgeschichte wird für die Friedrich-Ebert-Stiftung herausgegeben von: Kirsten Heinsohn, Thomas Kroll, Anja Kruke, Philipp Kufferath (geschäftsführend), Friedrich Lenger, Ute Planert, Dietmar Süß, Meik Woyke
Erscheinungsweise
Das Archiv für Sozialgeschichte erscheint einmal pro Jahr (jeweils im Herbst) in einem Band.
Kontakt
Friedrich-Ebert-Stiftung, Archiv für Sozialgeschichte, Godesberger Allee 149, D-53175 Bonn; Geschäftsführender Herausgeber: Philipp Kufferath, Sekretariat: Eva Váry, Tel. +49 (0) 228 883-9033, Fax +49 (0) 228 883-9209

Horst Steffens, Arbeitstag, Arbeitszumutungen und Widerstand. Bergmännische Arbeitserfahrungen an der Saar in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, S. 1–54.

Karl Ditt, Arbeitsverhältnisse und Betriebsverfassung in der deutschen Textilindustrie des 19. Jahrhunderts unter besonderer Berücksichtigung der Bielefelder Leinenindustrie, S. 55–75.

Gerhard Schildt, Ein Mitbestimmungsmodell im Kaiserreich. Die Magazinarbeiterkorporation bei der braunschweigischen Eisenbahn 1875–86, S. 77–95.

Ulrich Engelhardt, „Verschmelzung der Interessen“ statt „unseliger Konflikte zwischen Kapital und Arbeit“? Zur Konfliktprophylaxe im frühindustriellen Betrieb. Das erste „Industrial-Partnership“-Experiment in Deutschland (1867–1873), S. 97–178.

Lothar Machtan, Zum Innenleben deutscher Fabriken im 19. Jahrhundert. Die formelle und die informelle Verfassung von Industriebetrieben, anhand von Beispielen aus dem Bereich der Textil- und Maschinenbauproduktion (1869–1891), S. 179–236.

Hermann Schäfer, Arbeitsverdienst im Lebenszyklus. Zur Einkommensmobilität von Arbeitern, S. 237–267.

Stefan Karner, Arbeitsvertragsbrüche als Verletzung der Arbeitspflicht im „Dritten Reich“. Darstellung und EDV-Analyse am Beispiel des untersteirischen VDM-Luftfahrtwerkes Marburg/Maribor 1944, S. 269–328.

Michael Voges, Klassenkampf in der „Betriebsgemeinschaft“. Die „Deutschland-Berichte“ der Sopade (1934–1940) als Quelle zum Widerstand der Industriearbeiter im Dritten Reich, S. 329–383.

Summaries zu den Beiträgen Bd 21 (1981), S. 385–390.

Résumés zu den Beiträgen Bd 21 (1981), S. 391–396.

Giulio Sapelli, Zur Erforschung der Probleme der Arbeiter in der Fabrik um die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert in Italien, S. 399–426.

Forschungsberichte und Rezensionen

Geoff Eley: Sammelrezension, Re-thinking the Political. Social History and political Culture in 18th and 19th Century Britain, S. 427–457.

Dieter Langewiesche: Sammelrezension, Die deutsche Revolution von 1848/49 und die vorrevolutionäre Gesellschaft. Forschungsstand und Forschungsperspektiven, S. 458–498.

Peter Steinbach: Sammelrezension, Historische Wahlforschung, S. 499–526.

Dieter Langewiesche: Rezension zu: David Blackbourn/Geoff Eley, Mythen deutscher Geschichtsschreibung. Die gescheiterte bürgerliche Revolution von 1848, Frankfurt/Berlin/Wien 1980, S. 527–532.

Michael Schneider: Sammelrezension, Kirche und soziale Frage im 19. und 20. Jahrhundert, unter besonderer Berücksichtigung des Katholizismus, S. 533–553.

Florian Tennstedt: Sammelrezension, Hundert Jahre Sozialversicherung in Deutschland. Jubiläumsaktivitäten und Forschungsergebnisse, S. 554–564.

Michael H. Kater: Sammelrezension, Erkenntnisstreben oder Obskurantismus? Kritisches über neuere Literatur zur Sozialgeschichte Deutschlands seit 1879, S. 565–583.

Claus-Dieter Krohn: Sammelrezension, Probleme der Weimarer Republik in neuer Sicht, S. 584–592.

Jost Dülffer: Sammelrezension, Die französische Deutschlandpolitik nach dem Ersten Weltkrieg, S. 593–601.

Rainer Bölling: Sammelrezension, Lehrerschaft, Schulpolitik und Arbeiterbewegung in der Weimarer Republik, S. 602–612.

Peter-Christian Witt: Rezension zu: Europäische Wirtschaftsgeschichte, The Fontana Economic History of Europe in fünf Bänden, hrsg. von Carlo M. Cipolla, dt. Ausg. hrsg. von Knut Borchardt, Bd. 3-5, Stuttgart/New York 1976–1980, S. 613–622.

Sidney Pollard: Rezension zu: Handwörterbuch der Wirtschaftswissenschaften, Stuttgart/New York/Tübingen/Göttingen/Zürich 1977ff., Bd. 1, 2, 4, 5, 7, 8, S. 623–629.

Einhart Lorenz: Sammelrezension, Arbeiterklasse und Arbeiterbewegung in Norwegen. Ein Literaturbericht, S. 630–656.

Shlomo Na‘aman: Sammelrezension, C. W. Tölcke und der Allgemeine Deutsche Arbeiter-Verein, S. 657–670.

Friedhelm Boll: Sammelrezension, Internationalismus und Revolution. Neuere Arbeiten zur internationalen Sozialdemokratie im 1. Weltkrieg, S. 671–680.

Zitation
Archiv für Sozialgeschichte 21 (1981). in: H-Soz-Kult, 24.12.2013, <www.hsozkult.de/journal/id/zeitschriftenausgaben-7073>.
Weitere Hefte ⇓