Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 60 (2012), 11

Titel
Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 60 (2012), 11.


Hrsg. v.
Wolfgang Benz, Michael Borgolte, Georg G. Iggers, Peter Steinbach und Ludmila Thomas
Heft(e)
11
Erschienen
Berlin 2012: Metropol Verlag
Preis
Jahresabonnement: € 121,70, Ermäßigt: € 101,25, Studentenabonnement: € 91,50
Herausgeber d. Zeitschrift
Wolfgang Benz, Michael Borgolte, Peter Steinbach und Ludmila Thomas
Erscheinungsweise
monatlich
Kontakt
Technische Universität Berlin Zentrum für Antisemitismusforschung Redaktion ZfG Ernst-Reuter-Platz 7 10587 Berlin Telefon : (0 30) 31 42 54 89 Mitglieder : Friedrich Veitl (verantwortl. Redakteur) veitl@metropol-verlag.de Dr. Angelika Königseder zfg@metropol-verlag.de Prof. Dr. Detlev Kraack zfg@metropol-verlag.de Verlagsadresse: Metropol Verlag Ansbacher Str. 70 10777 Berlin

ZEITSCHRIFT FÜR GESCHICHTSWISSENSCHAFT
60. Jahrgang 2012 Heft 11

INHALT

„Mein Kampf“ – Verbot oder Edition?
Zum Umgang mit einem schwierigen Text
Herausgegeben von Wolfgang Benz

WOLFGANG BENZ: „Mein Kampf“ – Aufklärung und Geschichtspolitik, politische Moral und Interessen, S. 889 – 897

ANGELIKA KÖNIGSEDER: „Mein Kampf“: Entstehung und Verbreitung bis 1945, S. 898 – 906

MARION NEISS: „Mein Kampf“ nach 1945. Verbreitung und Zugänglichkeit, S. 907 – 914

BRITTA SCHELLENBERG: Ist Hitlers „Mein Kampf“ für junge Neonazis attraktiv? Die Entwicklung des deutschen Neonazismus im Schatten staatlicher Repression, S. 915 – 927

SERGEY LAGODINSKY: „Mein Kampf“ vor Gericht Zur Klage des Freistaats Bayern gegen eine Sammlung kommentierter Zitate, S. 928 – 945

REZENSIONEN

Allgemeines

WERNER BERTHOLD/MARIO KEßLER: Klios Jünger. 100 Historiker-Porträts von Homer bis Hobsbawm. Leipzig 2011 (Stefan Jordan), S. 946

ALEXANDER DEMANDT: Ungeschehene Geschichte. Ein Traktat über die Frage: Was wäre geschehen, wenn …? Göttingen 2011 (Jörg Roesler), S. 947

MATTHIAS MIDDELL (Hrsg.): „Lust am Krimi“. Beiträge zu Werk und Wirkung Walter Markovs. Leipzig 2011
WOLFGANG KÜTTLER/MATTHIAS MIDDELL (Hrsg.): Nation und Revolution. Beiträge eines wissenschaftlichen Kolloquiums der Leibniz-Sozietät der Wissenschaften zu Berlin aus Anlass des 100. Geburtstages von Ernst Engelberg und Walter Markov. Leipzig 2011 (Peter Hoffmann), S. 949

Altertum – Mittelalter – Frühe Neuzeit

ALOYS WINTERLING (Hrsg.): Zwischen Strukturgeschichte und Biographie. Probleme und Perspektiven einer neuen Römischen Kaisergeschichte. München 2011 (Werner Dahlheim), S. 951

WOLFGANG RIEHLE: Englische Mystik des Mittelalters. München 2011 (Ralf Lützelschwab), S. 953

STANISŁAW BYLINA: Rewolucja husycka. Przedświt i pierwsze lata [Die hussitische Revolution. Anbruch und erste Jahre]. Warszawa 2011 (Thomas Krzenck), S. 954

MIRIAM RIEGER: Der Teufel im Pfarrhaus. Gespenster, Geisterglaube und Besessenheit im Luthertum der Frühen Neuzeit. Stuttgart 2011 (Dirk Fleischer), S. 956

Neuzeit – Neueste Zeit

UTE FREVERT: Gefühlspolitik. Friedrich II. als Herr über die Herzen? Göttingen 2011
JOSEF JOHANNES SCHMID: Friedrich der Große. Das Personenlexikon. Mainz/Darmstadt 2012 (Brigitte Meier), S. 958

MICHAEL BAKUNIN: Konflikt mit Marx. Teil 2: Texte und Briefe ab 1871. Einleitung: Wolfgang Eckhardt. Berlin 2011 (Erhard Hexelschneider), S. 960

PETER ENGLUND: Schönheit und Schrecken. Eine Geschichte des Ersten Weltkriegs, erzählt in neunzehn Schicksalen. Berlin 2011 (Winfried Mönch), S. 962

ULLA KRIEBERNEGG/GERALD LAMPRECHT/ROBERTA MAIERHOFER/ANDREA STRUTZ (Hrsg.), „Nach Amerika nämlich!“ Jüdische Migrationen in die Amerikas im 19. und 20. Jahrhundert. Göttingen 2012 (Christian Dietrich), S. 963

SAMUEL D. KASSOW: Ringelblums Vermächtnis. Das geheime Archiv des Warschauer Ghettos. Hamburg 2010 (Franziska Bruder), S. 965

ROLF-DIETER MÜLLER: Der Feind steht im Osten. Hitlers geheime Pläne für einen Krieg gegen die Sowjetunion im Jahr 1939. Berlin 2011 (Ernst Wawra), S. 966

HANS COPPI/STEFAN HEINZ (Hrsg.): Der vergessene Widerstand der Arbeiter. Gewerkschafter, Kommunisten, Sozialdemokraten, Trotzkisten, Anarchisten und Zwangsarbeiter. Berlin 2012 (Eckart Schörle), S. 968

MARC BARTUSCHKA: „Unter Zurückstellung aller möglichen Bedenken …“ Die NS-Betriebsgruppe „Reichsmarschall Hermann Göring“ (REIMAHG) und der Zwangsarbeitereinsatz 1944/45. Göttingen 2011 (Jens Binner), S. 970

FELIX BRAHM: Wissenschaft und Dekolonisation. Paradigmenwechsel und institutioneller Wandel in der akademischen Beschäftigung mit Afrika in Deutschland und Frankreich, 1930–1970. Stuttgart 2010 (Ulrich van der Heyden), S. 972

CHRISTINE AXER: Die Aufarbeitung der NS-Vergangenheit. Deutschland und Österreich im Vergleich und im Spiegel der französischen Öffentlichkeit. Köln/Weimar/Wien 2011 (Holger Thünemann), S. 973

ANNETTE LEO: Erwin Strittmatter. Die Biographie. Berlin 2012 (Siegfried Schwarz), S. 975

TILMANN P. FICHTER/SIEGWARD LÖNNENDONKER: Dutschkes Deutschland. Der Sozialistische Deutsche Studentenbund, die nationale Frage und die DDR-Kritik von links. Eine deutschlandpolitische Streitschrift mit Dokumenten von Michael Mauke bis Rudi Dutschke. Essen 2011 (Peter Krause), S. 976

Akten zur Auswärtigen Politik der Bundesrepublik Deutschland 1980. 2 Bde. Herausgeber: Horst Möller und Gregor Schöllgen. Bearbeiter: Ilse Dorothee Pautsch (Leiterin), Tim Geiger, Amit Das Gupta, Tim Szatkowski. München 2011 (Otto Wenzel), S. 979

Zitation
Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 60 (2012), 11. in: H-Soz-Kult, 23.11.2012, <www.hsozkult.de/journal/id/zeitschriftenausgaben-7262>.
Weitere Hefte ⇓
Redaktion
Veröffentlicht am
23.11.2012
Klassifikation
Region(en)
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Land Publikation
Bestandsnachweise