Berliner Blätter 60 (2012)

Titel
Berliner Blätter 60 (2012).
Weitere Titelangaben
Räume durch Bewegung. Ethnographische Perspektiven auf eine vernetzte Welt


Hrsg. v.
Institut für Europäische Ethnologie der Humboldt-Universität zu Berlin und Gesellschaft für Ethnographie e.V. (GfE)
Heft(e)
03
Erschienen
Berlin 2012: Panama
Umfang
132 S.
Preis
14,90 € (D)
Herausgeber d. Zeitschrift
Institut für Europäische Ethnologie der Humboldt-Universität zu Berlin und Gesellschaft für Ethnographie e.V. (GfE)
Erscheinungsweise
unregelmäßig, mindestens 2 Ausgaben pro Jahr
Kontakt
Kontaktadresse Redaktion: Geschäftsstelle der Gesellschaft für Ethnographie (GfE) am Institut füt Europäische Ethnologie z.Hd. Geschäftsführerin Beate Binder Mohrenstraße 41 10117 Berlin E-Mail: <beate.binder@rz.hu-berlin.de> Kontaktadresse Verlag: Panama Verlag Stargarder Str. 13 10437 Berlin E-Mail: <info@panama-verlag.de>

„Follow the actors, things, ideas, conflicts“ – so lautete das Postulat einer gegenwartsbezogenen Ethnologie in den letzten zehn Jahren. Das Fach reagierte damit auf eine globalisierungsbedingt stetig steigende Mobilität und Vernetzung ethnographischer Forschungsgegenstände. Wie aber können das translokale Wirken sozialer Akteure und die Ausbreitung von Ideen, Wissen und Konflikten in einer vernetzten Welt empirisch erforscht werden? Die Beiträge wenden sich den vielschichtigen methodischen und theoretischen Herausforderungen zu, die sich ethnographischer Forschung im medialen oder virtuellen Raum sowie über große räumlich-geographische Distanzen hinweg stellen.

Inhalt

Beatrix Hoffmann und Hansjörg Dilger
Einleitung – Räume durch Bewegung

DER GELEBTE RAUM – MULTILOKALE LEBENSWELTEN UND TRANSNATIONALE SOZIALE NETZWERKE

Ernst Halbmayer
Follow the Transformations of Space and Place – Räumliche Hyperkomplexität und ethnografische Raumpraktiken

Gertrud Hüwelmeier
Reisende Prediger, mobile Gläubige und die Zirkulation religiöser Botschaften

Raphael Schapira und Barbara Rühling
Straßenhandel und sozialer Raum in Mexiko-Stadt

Maria Lidola
Es leben die Zwischenräume? – Ambivalente Erzählungen über Zugehörigkeiten von brasilianischen Frauen in Berlin

ZUR ERFORSCHUNG IMAGINIERTER UND VIRTUELLER RÄUME

Martin Zillinger
Die Medialisierung von Personen, Zeichen und Dingen bei marokkanischen Trancebruderschaften – Zur Erforschung medialer Räume entlang transnationaler Migrationswege

Alexander Knorr
Räume online

Regine Kroh
Fiktionale Räume – Literatur als Zwischenraum am Beispiel von Jenny Erpenbecks „Heimsuchung“

Antje Dieterich und Anne Ebert
Raumpraktische Überlegungen zur Erforschung der indigenen Räume Aztlán und Tawantinsuyu

MOBILE FORSCHUNGSZUSAMMENHÄNGE

Elisa T. Bertuzzo
Motion at large – Für eine Kulturwissenschaft der Bewegung

Melanie Keding und Carmen Weith
Erforschung des lebensweltlichen Raums – Möglichkeiten ethnografischer Annäherungen an Stadt und Natur

Zitation
Berliner Blätter 60 (2012). in: H-Soz-Kult, 12.12.2012, <www.hsozkult.de/journal/id/zeitschriftenausgaben-7289>.
Weitere Hefte ⇓