Aus Politik und Zeitgeschichte 62 (2012), 51–52

Titel
Aus Politik und Zeitgeschichte 62 (2012), 51–52.
Weitere Titelangaben
Weltuntergang


Hrsg. v.
Bundeszentrale für politische Bildung
Heft(e)
51–52
Erschienen
Preis
kostenlos
Herausgeber d. Zeitschrift
Bundeszentrale für politische Bildung
Erscheinungsweise
27 Ausgaben pro Jahr
Kontakt
Redaktion „Aus Politik und Zeitgeschichte“ Bundeszentrale für politische Bildung Adenauerallee 86 53113 Bonn Redaktion: Johannes Piepenbrink <johannes.piepenbrink@bpb.de> Anne Seibring <anne.seibring@bpb.de> Anne-Sophie Friedel <anne-sophie.friedel@bpb.de> Frederik Schetter (Volontär) <frederik.schetter@bpb.de>

Das Ende ist nahe! Vier Tage nach Erscheinen dieser Ausgabe soll die Welt untergehen – mal wieder. Der bevorstehende Untergangstermin ist offenbar einer Missdeutung von Überlieferungen der alten Maya geschuldet. Im Maya-Kalender endet, so interpretiert es der Großteil der seriösen Wissenschaft, lediglich ein langer Zyklus in der Zählung, der den Übergang zu einem neuen Weltzeitalter markiert.

Chiliastische Strömungen und ihre endzeitlichen Prophezeiungen sind so alt wie die menschliche Zivilisation. Während die biblisch überlieferten Vorstellungen einer Apokalypse die Perspektive eines Neuanfangs boten, enden moderne Erzählungen und Szenarien zumeist in Zerstörung und im Chaos. Sie verhandeln reale und fiktive Bedrohungen aufgrund plötzlich eintretender Ereignisse oder langfristiger Folgen menschlichen Handelns und sind oft Spiegel der Umbrüche ihrer Entstehungszeit und deren Krisendiskursen.

Inhalt

Anne Seibring: Editorial

Jorgen Randers: 2052: Droht ein globaler Kollaps? (Essay)

Franz M. Wuketits: Apokalyptische Rhetorik als politisches Druckmittel (Essay)

Michael Tilly: Kurze Geschichte der Apokalyptik

Christian Hoffstadt: Über die Aktualität des Weltuntergangs

Eva Horn: Der Untergang als Experimentalraum. Zukunftsfiktionen vom Ende des Menschen

Judith Schossböck: Letzte Menschen. Die Heldinnen und Helden des Weltuntergangs

Wolf-Detlef Rost: Die Apokalypse aus psychologischer Sicht – Angst und Faszination

Arnold Hanslmeier: Kosmische Katastrophen

Alex Gertschen: Der tägliche Untergang der Maya

Zitation
Aus Politik und Zeitgeschichte 62 (2012), 51–52. in: H-Soz-Kult, 07.02.2014, <www.hsozkult.de/journal/id/zeitschriftenausgaben-8054>.
Weitere Hefte ⇓
Redaktion
Veröffentlicht am
07.02.2014