Aus Politik und Zeitgeschichte 63 (2013), 18–20

Titel
Aus Politik und Zeitgeschichte 63 (2013), 18–20.
Weitere Titelangaben
Wissen


Hrsg. v.
Bundeszentrale für politische Bildung
Heft(e)
18–20
Erschienen
Preis
kostenlos
Herausgeber d. Zeitschrift
Bundeszentrale für politische Bildung
Erscheinungsweise
27 Ausgaben pro Jahr
Kontakt
Redaktion „Aus Politik und Zeitgeschichte“ Bundeszentrale für politische Bildung Adenauerallee 86 53113 Bonn Redaktion: Johannes Piepenbrink <johannes.piepenbrink@bpb.de> Anne Seibring <anne.seibring@bpb.de> Anne-Sophie Friedel <anne-sophie.friedel@bpb.de> Frederik Schetter (Volontär) <frederik.schetter@bpb.de>

Was wissen wir und woher wissen wir, dass wir etwas wissen? Was ist „Wissen“, was ist „Erkenntnis“? Leben wir in einer „Wissensgesellschaft“, in der jeder aufsteigen kann, der Wissen erwirbt und lebenslang lernt?

Inhalt

Anne Seibring: Editorial

Markus Gabriel: Wissen und Erkenntnis (Essay)

Hubert Knoblauch: Wissenssoziologie, Wissensgesellschaft und die Transformation der Wissenskommunikation

Daniela Pscheida: Wissen und Wissenschaft unter digitalen Vorzeichen

Christiane Bender: Die Geburt der Wissensgesellschaft aus dem Geist des Kalten Krieges

Laura Kajetzke, Anina Engelhardt: Leben wir in einer Wissensgesellschaft?

Rembert Unterstell: Science Center: Wissen als Erlebnis (Essay)

Peter Wehling: Soziale Praktiken des Nichtwissens

Nico Stehr: Wissen und der Mythos vom Nichtwissen

Zitation
Aus Politik und Zeitgeschichte 63 (2013), 18–20. in: H-Soz-Kult, 13.02.2014, <www.hsozkult.de/journal/id/zeitschriftenausgaben-8075>.
Weitere Hefte ⇓
Redaktion
Veröffentlicht am
13.02.2014