Aus Politik und Zeitgeschichte 63 (2013), 40–41

Titel
Aus Politik und Zeitgeschichte 63 (2013), 40–41.
Weitere Titelangaben
Arbeiterbewegung


Hrsg. v.
Bundeszentrale für politische Bildung
Heft(e)
40–41
Erschienen
Preis
kostenlos
Herausgeber d. Zeitschrift
Bundeszentrale für politische Bildung
Erscheinungsweise
27 Ausgaben pro Jahr
Kontakt
Redaktion „Aus Politik und Zeitgeschichte“ Bundeszentrale für politische Bildung Adenauerallee 86 53113 Bonn Redaktion: Johannes Piepenbrink <johannes.piepenbrink@bpb.de> Anne Seibring <anne.seibring@bpb.de> Anne-Sophie Friedel <anne-sophie.friedel@bpb.de> Frederik Schetter (Volontär) <frederik.schetter@bpb.de>

Die Geschichte der Arbeiterbewegung ist eng verknüpft mit der Geschichte der deutschen Demokratie. Die Organisation der Arbeiterbewegung in politischen, gewerkschaftlichen und kulturellen Zusammenhängen war ein wichtiger Faktor auf dem Weg zur Mitbestimmung und Mitregierung der Arbeiterklasse und benachteiligter Schichten insgesamt.

Inhalt

Asiye Öztürk: Editorial

Anja Kruke: Sonderfall Europa – Skizze einer kleinen Geschichte der Arbeiterbewegung

Stefan Berger: Das Individuum und die „proletarische Kollektivität“: unversöhnliche Gegensätze?

Detlef Lehnert: Arbeiterbewegung und gesellschaftlicher Fortschritt

Max Reinhardt: Sozialdemokratische Arbeiterbewegung: zwischen freier Assoziation und moralischem Staat

Matthias Schäfer: Schlägt der Arbeiterbewegung die Stunde?

Hans-Jürgen Urban: Arbeiterbewegung heute: Wandel der Arbeit – Wandel der Bewegung

Zitation
Aus Politik und Zeitgeschichte 63 (2013), 40–41. in: H-Soz-Kult, 11.03.2014, <www.hsozkult.de/journal/id/zeitschriftenausgaben-8132>.
Weitere Hefte ⇓